‚Integration gescheitert‘ Dänemark strafft Einbürgerungsgesetze

daqg96ge3

Derzeit hat das Integrationsministerium in Dänemark richtig viel zu tun, weil 17 Gesetze geändert werden, um es Ausländern zu erschweren die dänische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Viele der neuen Entwürfe wirken hart, sollen aber die Interessen der Nation sichern. Man legt vielWert auf die Fähigkeiten der Ausländer sich zu integrieren und zur dänischen Gesellschaft beizutragen.

Hunderttausende Migranten, die aus Afrika kommen und sich auf dem Weg durch Europa befinden, sind jetzt verunsichert.

Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen erläuterte zur Parlamentseröffnung in Kopenhagen, dass die Integration in Dänemark gescheitert sei.

Er sagte, dass man offen über die Tatsache sprechen sollte, dass es einen Unterschied gebe zwischen einem Flüchtling und einem Wirtschaftsmigranten.

Man könne nicht mit der Masseneinwanderung umgehen, die auf dem Wunsch nach einem besseren Leben beruhe, egal wie sehr man diesen Wunsch verstehe.

Von allen Migranten aus nichtwestlichen Ländern haben noch nicht einmal die Hälfte eine Anstellung. Obwohl viele schon seit 10, 20, 30 Jahren im Land seien, sei dies zutiefst beunruhigend.

Quelle: Breitbart London

Quelle: europenews.dk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.