Autor: pressefreiheit24

Der Untergang der Päderasten – Die Grünen verlieren über 70 Prozent ihrer Anhänger

volksbetrug.net

Von Jürgen Fritz

Von 25,5 auf unter 7,5 Prozent in gut sechs Jahren. Die Grünen verlieren mehr als 7 von 10 ihrer Anhänger. Ist ihr völliger Niedergang noch aufzuhalten oder käme dieser gar einer Erlösung für alle gleich?

Warum Langzeitbetrachtungen viel aufschlussreicher sind als Kurzzeitbetrachtungen

Kurzzeit-Analysen der Entwicklung der politischen Parteien bekommen wir sehr oft präsentiert. Viel interessanter sind aber eigentlich mittel- und langfristige Betrachtungen. Wie psychologische Untersuchungen zeigen, neigen Menschen nämlich grundsätzlich dazu, deutlich zu überschätzen, was in kurzen Zeiträumen möglich ist, und deutlich zu unterschätzen, was in längeren Zeiträumen machbar ist.

Liegt die Abkehr zu den Grünen vielleicht daran, dass sehr viele Pro-Pädophilie Skandale bei Top-Grünen Politikern aufgetaucht sind?

Insbesondere was Welt- und Menschenbilder anbelangt sind große Veränderungen einer Gesellschaft als Ganzes hier meist nur über längere Zeiträume möglich. Anders formuliert: Dicke Bretter bohrt man nicht in Tagen, Wochen oder Monaten, sondern in Jahren und Jahrzehnten. Genau dieses…

Ursprünglichen Post anzeigen 917 weitere Wörter

Mutige Reporterin konfrontiert Baronin Rothschild mit den Machenschaften ihrer Bank (!!!)

volksbetrug.net

Von Armin

Es ist paradox,
obwohl das Wissen der Welt heute nur noch einen Mausklick entfernt ist, sind Millionen Menschen jeder Altersgruppe geistig derart retardiert, dass sie nicht einmal wissen, dass das Wissen der Welt heute nur noch einen Mausklick entfernt ist.
So ähnlich beschreibt auch Michael Schmidt-Salomon in seinem Buch “Keine Macht den Doofen” die Problematik der Massenverblödung durch das Fernsehen.
Es wird beim Einschalten offenbar nicht nur der Alltag und die Langeweile ausgeschaltet, sondern der kritische Verstand gleich mit.
Wie anders ist es sonst zu erklären, dass Sendungen als „Wissenssendung“ durchgehen, die sich mit Fragen beschäftigen, wie: “Hat James Bond das in seinem Film wirklich alles so hinbekommen können?”?!

Wie anders ist zu erklären, wenn sich Sendungen „Abenteuer Wissen“ nennen, in welchen so gut wie ausschließlich Schwach- und Unsinn präsentiert wird und das kaum jemanden auffällt?!
Wer heute nicht mehr in der Lage ist, selbstständig zu denken und…

Ursprünglichen Post anzeigen 192 weitere Wörter

Gesteuerte Demokratie – Von Machern hinter den Kulissen & neoliberalen Schockstrategen | KT 155

Kulturstudio

Gesteuerte Demokratien – Von Machern hinter den Kulissen & neoliberalen Schockstrategen

Hermann Ploppa- Politologe & Autor

zum Livestream:

Unterstütze Dein Kulturstudio:
http://paypal.me/kulturstudio
http://www.spende.kulturstudio.info

«Hermann Ploppa, Jahrgang 1953, ist Politologe und Publizist. Er hat zahlreiche Artikel über die Eliten der USA veröffentlicht, u.a. über den einflussreichen Council on Foreign Relations. 2009 veröffentlichte Ploppa das Buch „Hitlers amerikanische Lehrer“, in dem er bislang nicht beachtete Einflüsse amerikanischer Stiftungen und Autoren auf den Nationalsozialismus offenlegte. Sein aktuelles Buch trägt den Titel „Die Macher hinter den Kulissen. Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern“ und erschien im Nomen-Verlag.»
Eine westliche Welt, die dem Volk Demokratie vorspielt, denn die Realität sieht anders aus.Entscheidungsträger in allen Bereichen der Gesellschaft werden über entsprechende Think-Tanks, Stiftungen oder Kaderschmieden vorausgewählt und auf Linie gebracht. Nur wer hier mit Bravour besteht, wird in eine Führungsposition gelangen.
Wer nur ansatzweise eine Gefahr für die Eliten darstellt, wird vom System rechtzeitig aussortiert…

Ursprünglichen Post anzeigen 60 weitere Wörter

„Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen EU-Recht“ und wird dennoch kommen

volksbetrug.net

 

Am Donnerstag, 22. Juni 2017 hat das Oberverwaltungsgericht NRW die Vorratsdatenspeicherung für unzulässig erklärt, wie unter anderm golem.de berichtet. Das heißt aber zunächst nur, dass der Münchner Provider SpaceNet nicht speichern muss. Die Vorratsdatenspeicherung ist damit noch nicht entgültig versenkt – sie beginnt am Samstag, 1. Juli 2017. Geben wir der Vorratsdatenspeicherung den letzten Rest:

Wir forden alle Provider auf zu klagen und protestieren am 29. Juni 2017 in Berlin!

Der Protest gegen die anlasslose Überwachung von Telefon und Internet bekommt juristischen Rückenwind. Dem Urteil des Europäischen Gerichtshof von 2016 folgt nun der Beschluss aus Münster. Nur die Bundesregierung will nicht wahrhaben, dass das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung europarechtswidrig, unverhältnismäßig und verfassungswidrig ist.

An alle Provider: Klagt gegen die Vorratsdatenspeicherung!

Der Eilantrag von SpaceNet war in zweiter Instanz erfolgreich. Jetzt liegt es an allen anderen Providern in Deutschland die anlasslose Überwachung ihrer Kundinnen und Kunden zu verhindern. Darum:…

Ursprünglichen Post anzeigen 176 weitere Wörter

„Ich schweige nicht“ – Der Mann, der das Schweigen brach

„Ich schweige nicht“ – Es waren drei einfache Worte, die das betroffene Schweigen bei einer Veranstaltung unter dem Titel „Was heißt hier Wahrheit?“ am jüngst abgehaltenen Evangelischen Kirchentag in Berlin durchbrachen. Es war eine der vielen offiziellen Schweigeminuten für die Toten unter den Geflüchteten. Ein sensibles Thema und trotzdem verspürte ein Mann den Drang, genau das Gegenteil dessen zu tun, was die versammelte Gemeinde erwartete: Er verspürte den Drang zu sprechen. Der Mann, der das Schweigen brach, heißt Nikolai und ist Grundschullehrer in Berlin. Seine Motivation das Schweigen zu brechen? Die Wahrheit.

Das Recht muß in Deutschland wieder hergestellt werden – das ist Eure und unsere Aufgabe

Gegen den Strom

Die juristische Person, die im Ausweis steht, muß abgelegt werden, Person heißt Maske.

In der VV geht es darum, das natürliche Recht der Menschen wieder herzustellen – und wie es gemeinsam erreicht werden kann. Handels- und Seerecht müssen abgeschafft werden und es darf nicht, wie in unserem System, das Recht des Stärken herrschen, des Stärkeren auch in Sinne von Geldhaben.

Jeder muß zu seinem Recht gelangen.

Uwe V. sagt am Schluß noch wie wir mit unserer Mutter Erde und allem, was darauf kreucht und fleucht, umgehen müssen, um sie für uns zu erhalten.

Und weiter noch was man unter Anthropokratie zu verstehen hat. Also Antro heißt Mensch und -kratie ist die Herrschaft. Im Humanismus heißt es dann: „Der Mensch als Werkzeug seiner selbst“.

Es gibt noch keine Verfassung, das muß explizit erwähnt werden, es gibt Entwürfe zu einer Verfassung – und es geht darum, daß die MENSCHEN sich selbst eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 29 weitere Wörter

Wehrmacht und Gegner – Zitate

volksbetrug.net

TheSARGON87

Veröffentlicht am 21.06.2017

Ich kämpfe nicht für die deutschen Soldaten, sondern mit den deutschen Soldaten und Seeleuten gegen das Unrecht, das Männern angetan wird, die im Kampf für ihr Heimatland – sei es welches es sei – ihre Pflicht getan haben. Es ist die Höhe des Unrechts, Männer wegen Gehorsames gegenüber Befehlen zu bestrafen, wenn sie im gleichen Fall wegen Ungehorsames bestraft werden können. Schimpflich ist es darüber hinaus, deutsche Männer für die im Dienste des Staates durchgeführten Maßnahmen zu bestrafen, die von den Land-,See-und Luftstreitkräften der Sieger ebenfalls getroffen worden sind. (Captain Russel Grenfell, britischer Militärschriftsteller, in einem Brief an den deutschen Admiral
Hansen (zit. in Ulrich Stern, Hg,. „Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg“, München 1990)

Alle neuseeländischen Truppen waren erfüllt von der Bewunderung für die großartige Tapferkeit und Zähigkeit der Verbände, die unter ihrem Kommando standen, und das Können ihre Kommandeure. Als Zeichen unseres aufrichtigen Wollens…

Ursprünglichen Post anzeigen 202 weitere Wörter

„Politisch Verfolgte“ in der BRD

volksbetrug.net

Von Deutsches Maedchen

Liebe Leser,

was genau stellen Sie sich unter einem „politisch Verfolgtem“ vor?

„Eigentlich“ geht es hier um Menschen, die durch irgendwelche Handlungen den Staat gefährden und dadurch die innere Sicherheit bedrohen. Wenn man von innerer Sicherheit spricht, dann geht der normale Bürger in 90 Prozent aller Fälle davon aus, dass dies somit auch eine Gefährdung „seiner eigenen Sicherheit“ bedeutet. Und nicht zuletzt: Der Staat sind ja eigentlich „wir“!

Nun, dann möchte ich Ihnen einmal einige Beispiele nennen, wer in der BRD so alles als „politischer Gefährder“ gilt und entweder von der Justiz verfolgt wird oder in den Knast wandert:

GEZ-Verweigerer

Meinungsverbrecher

Ärzte, die gegen Chemotherapie und Impfen sind

Und was jetzt ganz neu hinzu kommt und vor allem Eltern betrifft:

Eltern, die nicht wollen, dass ihr Kind von der Schule gezwungen wird, eine Moschee zu besuchen

Wir reden hier über Haftstrafen für Menschen, die es nicht einsehen…

Ursprünglichen Post anzeigen 685 weitere Wörter

Amerikanische Besatzer auch bald in Norddeutschland?

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Die Amerikaner wollen die Zahl der Soldaten der Besatzungsarmee in Deutschland erhöhen. Jetzt haben sie neue Standorte in Norddeutschland ins Auge gefasst.

Ein Team der amerikanischen Europaarmee hat vor kurzem zwei militärische Einrichtungen in Norddeutschland besucht, berichtet die Webseite Stars&Stripes. Bisher galt der nördliche Teil Deutschlands noch nicht als Besatzungszone.

Deutsche Politiker haben die Besuche von USAREUR in den Städten Fallingbostel und Bergen, relativ ländliche Gebieten mit nahegelegenen Trainingsgebieten, widerspruchslos zur Kenntnis genommen. Ihnen wurde angekündigt, sie müssten zukünftig ca. 4000 amerikanische Soldaten beherbergen.

Laut dem CDU- Abgeordneten Henning Otte seien das“vorläufige Erwägungen“, sagte er gegenüber der Celleschen Zeitung.

Eine grosse Mitschuld an der dauerhaften Besatzungs Deutschlands trägt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie hat sich während ihrer gesamten Kanzlerschaft nicht einmal darum bemüht ihr Land souverän zu machen, die Besatzer aus dem Land zu jagen und ihrem Land die Freiheit zu schenken.


Quelle: Schweizer Morgenpost vom 22.6.17

..

Ubasser

Ursprünglichen Post anzeigen

Donald Trump über den 11. September 2001: „Dafür war eine große Bombe im Keller erforderlich“

volksbetrug.net

In einem Telefoninterview mit Donald Trump, welches zur Zeit der Angriffe
des 11. September in New York wohl übersehen wurde, spricht er offen über
das, was seiner Ansicht nach die Zwillingstürme des World Trade Center zum
Einsturz brachte, nachdem er aus seinem eigenen Büro heraus beobachten konnte,
wie das Drama sich entwickelte

Die Turmp um 5:14 Uhr gestellte Frage lautete:

Waren es ein architektonischer Defekt, Flugzeuge oder Bomben,
die den Zusammenbruch der Zwillingstürme verursacht haben?

Während des Interviews mit WWOR/UPN 9 News sagt Trump, ohne zu zögern, dass die
Gebäude nicht wegen „eines architektonischen Defekts“ eingestürzt seien. Trump
fährt fort: „Vergessen Sie nicht, dafür war eine große Bombe im Keller erforderlich.“

Das Gebäude, sagte er, war ein „unglaublich kraftvolles Gebäude …
es war die stärkste Struktur, die man errichten könnte.“

Trump wurde von einem Statiker mitgenommen, um das Untergeschoss selbst zu sehen,
nur wenige Tage nach dem Angriff. „Da war…

Ursprünglichen Post anzeigen 40 weitere Wörter

Linke Sehnsucht nach dem Volkstod: staatlich gefördert; von Sicherheitsbehörden ignoriert

Der Selbsthass Linker zeigt sich nicht zuletzt darin, dass diese öffentlich ihre Liebe zum Volkstod erklären. Gemeint ist das Ende des deutschen Volkes. Wurde im Jahr 2016 von Mainstream-Medien aus den Protesten gegen Angela Merkel, Claudia Roth bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit noch ein Skandal herbeigeschrieben, waren die Volkstod-Fantasien der Linken den großen Medienhäusern meist keine Zeile wert.

Als das offizielle Deutschland am 3. Oktober 2012 in München die Wiedervereinigung feierte, versammelten sich die Deutschlandhasser auf dem Karlsplatz, auch Stachus genannt. Vertreter der Mainstream-Presse waren ebenfalls anwesend, als die Linksextremisten das Ende der DDR-Diktatur auf ihre ganz eigene Weise begingen.

Bild Volkstod: flickr / Medien AG // Anarchistische Gruppe Freiburg https://www.flickr.com/photos/agfreib…
Bild Kahane: „© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)“ https://commons.wikimedia.org/wiki/Fi…

Die Mehrheit der Europäer will Stopp muslimischer Zuwanderung

Gegen den Strom

Ganz ehrlich: Ich glaube, daß die Mehrheit der Europäer wollen, daß die illegal Eingereisten jungen Männer zurück in ihre Heimat geschickt werden. Auf eigene Kosten!!  Vor allem, da es keine Zuwanderung sondern eine Landnahme oder sogar Invasion darstellt, was hier läuft. Und immer mehr Menschen, die Einheimischen, merke(l)n das! R.

Ursprünglichen Post anzeigen 183 weitere Wörter

Rentnerin (78) zu Geldstrafe verurteilt, weil sie einen maximalpigmentierten Jungen, der sie „Nutte“ nannte, als Neger bezeichnete.

karatetigerblog

Politisch motiviertes SKANDALURTEIL einer Hamburger Richterin gegenüber einer 78 Jahre alten Rentnerin.

Obwohl selbst die Staatsanwaltschaft auf Freispruch plädierte, verurteilte die Richterin die 78 Jahre alte Rentnerin wegen (angeblicher!!!) Beleidigung zu 100 Euro Geldstrafe.

nutGanz abgesehen davon, dass die 78 Jahre alte Rentnerin in einer Zeit aufgewachsen ist, in der die Bezeichnung „NEGER“ für einen maximalpigmentierten Menschen völlig normal war ( für mich ist sie das auch heute immer noch!!! ), hatte der 11 Jahre alte maximalpigmentierte „Flegel“ die alte Damen als „NUTTE“ tituliert. Daraufhin nannte sie den Jungen „NEGER“. 

Wenn schon überhaupt eine Beleidigung, dann war es eine wechselseitige Beleidigung und das Verfahren wäre einzustellen oder mit einem Freispruch für die alte Dame zu beenden gewesen.

Die absurde Begründung der Richterin für ihr Urteil:

Die Beschimpfung des maximalpigmentierten Jungen mit „NEGER“ wiege schwerer als dessen Beschimpfung der alten Dame mit „NUTTE“.

nute

Sie habe den maximalpigmentierten Jungen daraufhin als Neger…

Ursprünglichen Post anzeigen 32 weitere Wörter

Ohne Unterschrift ist gar nichts gültig!

News Top-Aktuell

Ein Dokument muss, um Rechtsgültigkeit zu erlangen, nach BGB §126 unterschrieben sein.

Eine Unterschrift in Verbindung mit „i. A.“ (im Auftrag) oder „gez.“ (gezeichnet) sind keine rechtsgültigen Unterschriften.

Nach Aussage der Firma „Bundesgerichtshof“ gibt die Unterzeichnung mit dem Zusatz „i. A.“ (im Auftrag) zu erkennen, dass der Unterzeichnende für den Inhalt des Schreibens keine Verantwortung übernimmt.

In diesem Fall ist er nur Erklärungsbote und somit ist dieses Schreiben unwirksam. Die „Unterzeichnung“ mit „i. A.“ bedeutet also auch, dass es sich nicht um eine klagefähige Form handelt.

Gleiches gilt für ähnliche Unterschriftzusätze, wie bspw. „auf Anordnung“.

Dazu gibt es die „BGH“-Beurteilungen V ZR 139/87 vom 05.11.1987 und VI ZB 81/05 vom 19.06.2007.

Bestehe Sie auf ein Schreiben in klagefähiger Form!

Der Grund für dieses Handeln der Behördenbediensteten findet seine Ursachen in der weggefallenen „Staatshaftung“ in der „Bundesrepublik Deutschland“:

Aufhebung des „Staatshaftungsgesetzes“ (vom 26.6.1981 BGBI Teil I S.554) durch das sogenannte „Bundesverfassungsgericht“…

Ursprünglichen Post anzeigen 354 weitere Wörter