Galerien

Die Porno-Freuden des SPD-Abgeordneten Johannes Kahrs

Bayern ist FREI

BAYERN IST FREI hat zwar schon öfters über Genossen berichtet, deren Bizarrometer kurz vor der Explosion standen. Über Linus Förster, Miriam Heigl, Sebastian Edathy, Johannes Kahrs und andere stramme SPD-Hardcore-Beauftragte im „Kampf gegen Rechts“. Nur Ungläubige zögern noch, vor so heimeligen Wahlplakaten mit hypnotischen Lettern wie „Anstand“ oder „menschlich – ehrlich – kompetent“ andächtig nieder zu knien.

natascha_kohnen_anstand Natascha Kohnen Methode Loreley Stimmvieh um den Verstand bringen

Manche SPD-Politiker wirken bisweilen orientierungslos. No border no nation.

Ursprünglichen Post anzeigen 828 weitere Wörter

Warten auf Tag X? Willkommen in Dunkeldeutschland

Bayern ist FREI

Sina Lorenz überschreibt ihren blog mit „Warten auf Tag X? So wird das nix!

Auf Anregung von HT teilen wir diesen interessanten Beitrag im Wortlaut:

„Dieser Tage bietet sich allerorten ein merkwürdiges Schauspiel: CDU und SPD beispielsweise verhandeln so, als würden Deutschland und die Welt nur darauf warten, endlich wieder in den Genuss einer GroKo kommen zu dürfen. Der Kaiser ist nackt; jeder weiß es, jeder sieht es, alle reden darüber — und warten dennoch gespannt auf die Anprobe der neuen unsichtbaren Frühjahrskollektion.

Das Bundesverfassungsgericht beschäftigt sich aktuell vor lauter Langeweile allen Ernstes dringlich mit der Frage, ob die SPD-Mitglieder über die Teilnahme ihrer eigenen Partei an einer Koalition überhaupt abstimmen dürfen (wer denn sonst?) — ganz so, als gäbe es das verfassungsfeindliche NetzDG und die eklatanten Rechtsbrüche der Kanzlerin mitsamt deren Folgen gar nicht.

Beinahe täglich werden mittlerweile Vorfälle bekannt, in denen größere „Männergruppen“ die Schmerzgrenze unseres…

Ursprünglichen Post anzeigen 485 weitere Wörter

Israel plant den Einmarsch in Syrien. zeitzumaufwachen.blogspot.com:

Leuchtturm Netz

Mein Kommentar: „Divide et Impera“: Erst den IS gründen, ihn mit Hife der westlichen Alliierten einmarschieren lassen, Syrien zerbomben, die Türkei für das Chaos benutzen, ihnen die wichtige Pipeline zum Irak und in Aussicht stellen, um das gestohlende Öl zu kapern und dann mit links einmachieren und leichte Beute machen. So erobert man Staaten und Reichtum seit mehr als 5778 Jahren.

Ich bin sehr gespannt, wie der „größte Verbündete“ des Terrorataates Israel reagieren wird.

Zum Artikel der ZzA:

Wie Erdogan in Afrin will auch Netanjahu sich einen Teil von Syrien schnappen und deshalb gibt es die Absicht militärisch in Syrien einzumarschieren, um eine sogenannte Sicherheitszone zu schaffen. Was deutet darauf hin? Vertreter von Terrorgruppen und israelische Vertreter haben Anfang dieser Woche ein Treffen abgehalten, um den Boden für die Schaffung dieser „sicheren Zone“ in Südsyrien zu ebnen, haben Webseiten die den Terrorgruppen nahestehen am Freitag gemeldet.

Quelle: zeitzumaufwachen.blogspot.com: Israel plant…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Mein Heimat ist nicht bunt

Bayern ist FREI

„Wenn ich durch meine Heimat Bayern fahre, werde ich melancholisch und bitter.

Nicht etwa weil sie mich von Haus traurig stimmt – sie wird nur immer fremder.
Die Bauerndörfer sind verödet, die Händler von überregionalen Ketten verdrängt, oft war der Drogeriemarkt Schlecker letzte Einkaufsmöglichkeit.

Das obligatorische Gasthaus zwischen Maibaum und Kirche ist oft nur noch ein verkitschtes Klischee im „Komödienstadl“.
Gebäude werden dem Verfall preisgegeben, für die meisten Dorfstraßen im ländlichen Bayern würde sich jeder schwarzafrikanische Despot schämen.

Stattdessen werden immer breitere Autobahnen gebaut, die die Landschaft zerstören und lediglich dem Profit der Speditionskonzerne dienen, die Deutschland als Transitland für hunderttausende Ostblock – LKW mißbrauchen.
Ein kleiner Teil der Milliarden für Griechenland würde dem strukturschwachen Raum schon helfen.

In den größeren Orten ist die multikulturelle Umwandlung in vollem Gange:

Dönerbude statt Metzgerei
Spielhalle statt Wirtshauskultur
Moscheeverein statt Kirche.

Und wenn ein Herr Söder behauptet, noch nie eine Burka in…

Ursprünglichen Post anzeigen 187 weitere Wörter

Alle Terroranschläge in Europa seit Anfang 2015

Indexexpurgatorius's Blog

Paris, Berlin, immer wieder London – seit Anfang 2015 hat es eine Reihe islamistischer Terrorangriffe gegeben, die gezielt gegen Europäer gerichtet waren. Eine Chronik.

2017

18. August

Bei einer Messerattacke im finnischen Turku werden zwei Frauen getötet und sechs weitere verletzt. Der Angreifer soll gezielt Frauen ins Visier genommen haben. Die Ermittler vermuten einen terroristischen Hintergrund hinter der Tat.

17. August

In den Ramblas, Barcelonas bekannter Flaniermeile, rast ein Lieferwagen in eine Menschenmenge. Dabei kommen 14 Personen ums Leben. Über 130 Personen wurden verletzt, 15 von ihnen schwer.

28. Juli

Ein 26-jähriger abgelehnte Asylbewerber sticht in einem Einkaufszentrum in Hamburg mit einem Messer auf Menschen ein und tötet dabei einen Mann. Der Täter war den deutschen Sicherheitsbehörden als Islamist bekannt.

6. Juni

In Paris greift ein 40-jähriger Mann einen Polizisten auf dem Platz vor der Kathedrale Notre-Dame mit einem Hammer an. Der Mann habe unter dem Einfluss von…

Ursprünglichen Post anzeigen 920 weitere Wörter

Linke Wohnkultur. Heute: Die „rote Flora“, Hamburg

Das Heerlager der Heiligen

Schönheit war über Jahrtausende in allen Kulturen ein erstrebenswertes Ideal.

Doch unsere Linken haben uns die Augen geöffnet: Schönheit ist spießig, bürgerlich,

rote flora 6 Die heutige „Rote Flora“ in alten Zeiten

bourgeois, ja geradezu reaktionär.

.

Die Kunst soll nicht mehr der Schönheit dienen, sie hat ausschließlich politisch zu sein.

.

Jeder Anklang an bürgerliche Wohnkultur gehört vernichtet.

.

Schon die Kommune 1 in Berlin in den 1960er Jahren, wo unsere größten Denker lebten, gab wertvolle architektonische Trends vor.

.

Wenn man diese Bilder sieht, weiß man wenigstens, was das Wort „linkversifft“ bedeutet.

Aber der „Stern“ meint: „Die Rote Flora beherbergt ein breites Spektrum einer alternativen Szene und ist als Kulturstätte eine Ikone der Stadt Hamburg.“

Armes Hamburg, diese Beleidigung hast Du nicht verdient.

.

Ursprünglichen Post anzeigen