Europa

Ein Massaker in Nigeria von dem die Deutschen nicht erfahren sollen

Gegen den Strom

Wer verstehen will, warum es die Terroristen der Boko Haram gibt und was der Westen damit zu tun hat, muss erforschen, warum es Stillschweigen über das aktuelle Massaker in Nigeria gibt.

| Von Yavuz Özoguz | Muslim Markt | – Am  Samstag, den 12.12.2015 gab es ein Massaker der nigerianischen Armee an unbewaffneten Muslimen. Die Muslime hatten sich zu einem Trauermarsch versammelt in Gedenken an den 40. Todestag (Arbain) Imam Husains. Moment einmal, wird hier der sachkundige Leser fragen. Ist „Arbain“ nicht ein Trauertag der Schiiten, und wo kommen die denn so plötzlich her in Nigeria?

Die Antwort darauf ist: Sie kommen nicht so plötzlich. Sie sind schon seit vielen Jahren dort und haben sich inzwischen zur größten und mächtigsten theologischen Befreiungsbewegung des Landes etabliert. Auch viele Sunniten haben sich der Gruppe, die von dem hoch verehrten Geistlichen Ibrahim El Yaqub Zakzaky geleitet…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.030 weitere Wörter

ANTIFA RUFT ZU RANDALE IN DRESDEN AUF!

Gegen den Strom

16.12.2015  https://mopo24.de

In Leipzig hatten am Wochenende Barrikaden gebrannt, es war zu Straßenschlachten gekommen.

Dresden – Linksextreme rufen auf der Internetseite linksunten.indymedia dazu auf, kommenden Montag nach Dresden zu kommen und für Randale wie am 12. Dezember in Leipzig zu sorgen.

An diesem Tag will sich PEGIDA zum Weihnachtsliedersingen auf dem Schlesischen Platz vor dem Bahnhof Neustadt treffen und dann einen Spaziergang machen.

In dem Aufruf ist zu lesen, dass der geplante Aufmarsch in der Neustadt eine Provokation sei: „Die HoGeSa-Sympatisantin Festerling sucht die Eskalation, indem sie Nazischläger in unser Viertel holt. Die soll sie haben!“

Als Antwort soll es Zustände wie am vergangenen Wochenende in Leipzig geben. Am 12. Dezember hatten Hunderte Linksautonome sich Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. 69 Beamte wurden verletzt und 50 Einsatzfahrzeuge beschädigt.

„Viele Pegidas werden mit dem Auto anreisen, für den Heimweg sollten sie sich Alternativen überlegen!“, heißt es unter in dem Schreiben für…

Ursprünglichen Post anzeigen 50 weitere Wörter

Asyl-Chaos und was wir dagegen tun können

inge09

Die rechtskonservative Wochenzeitschrift „Junge Freiheit“ hat eine faktenreiche Broschüre „Die Asyl-Krise – Die Wahrheit über das Asyl-Chaos und was wir dagegen tun können“ herausgegeben. Sie kann kostenlos zum Verteilen hier angefordert und hier runtergeladen werden. Wir veröffentlichen die Broschüre in den nächsten Tagen in mehreren Teilen. Heute: Teil 2.

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

Paris Terror: 2 Attentäter ließen sich in D als Flüchtlinge registrieren

Mindestens zwei ISIS-Attentäter von Paris ließen sich zuvor in Deutschland offiziell als Flüchtlinge registrieren. Verfassungsschutz: Der IS wollte uns beeindrucken. Er wollte in Teilen auch den Flüchtlingsstrom diskreditieren.
frtqwsax4n15

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, erwartet von der Politik für das kommende Jahr eine bessere Organisation des Flüchtlingszustroms. „Es ist wichtig, dass unsere Datenbanken abgefragt werden können. Das ist ganz entscheidend“, sagte Maaßen in der phoenix-Sendung Forum Politik.

Es gehe darum zu erkennen, ob eine Person schon als terroristischer Gefährder gespeichert sei. „Wenn die Datenbank nicht abgefragt wird, können wir das Problem haben, dass jemand ins Land kommt, der gefährlich ist. Darum ist es so wichtig, dass wir zu geordneten Verhältnissen zurückfinden.“

Mit Blick auf die Anschläge von Paris berichtete Maaßen, dass zwei der Attentäter zuvor als Flüchtlinge eingereist seien und sich offiziell erfassen ließen. „Der IS hat hier eine ‚Show of Force‘ gemacht. Er wollte zeigen, was er kann. Er wollte uns beeindrucken. Er wollte in Teilen auch den Flüchtlingsstrom diskreditieren“, so der Verfassungsschutzpräsident.

Es dürfte sich um die beiden als Flüchtlinge registrierten Selbstmordattentäter vom Stade de France handeln, wo die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Abend des 13. November gegen Frankreich spielte. Die Terroristen wollten auch im Stadion ein Massaker anrichten, gelangten aber nicht hinein.

Der Terror der heutigen Zeit gestalte sich anders als noch vor Jahren. „Den IS als Terrororganisation zu bezeichnen, verniedlicht das Problem.“ Dessen Vorgehen habe nichts mehr zu tun mit dem von Vereinigungen wie der RAF in den 70er, 80er Jahren. Maaßen warnte: „Der IS ist ein staatsähnliches Gebilde, der einen Krieg gegen uns führen möchte.“

Quelle: mmnews.de

Mehrheit fühlt sich über Flüchtlinge einseitig informiert

Das Erwachen der Valkyrjar

Eine Mehrheit der Deutschen ist der Ansicht, dass die Medien kein zutreffendes Bild der Flüchtlinge zeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Allensbach-Umfrage im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

viele-halten-die

Die Arbeitsbedingungen von Journalisten haben sich in den letzten zehn Jahren tiefgreifend verändert, wesentlich stärker als in den Jahrzehnten zuvor. Qualifizierten Journalismus zu erhalten und zu fördern ist eine der großen Herausforderungen, von denen die künftige Urteilsfähigkeit der Gesellschaft wesentlich abhängt. Eine Veränderung, mit der Journalisten heute konfrontiert sind, ist die ganz andere Resonanz ihrer Arbeit durch das Internet. Die meisten Kommentare im Netz sind anonym, und im Schutz der Anonymität mutiert Kritik teilweise zu aggressiver und auch persönlicher Attacke.

Zwar äußert sich nur eine kleine Minderheit der Bevölkerung im Netz zu Medienberichten und politischen Ereignissen und von dieser Minderheit wiederum nur ein Teil auf eine Weise, die von Ton und Inhalt her völlig inakzeptabel ist. Eine Frage ist, wie weit…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.316 weitere Wörter

Deutschland durch Aufnahme weiterer Kulturen „NAZISICHER“ machen!

Terraherz

MDR-Sendung „Fakt ist…“ vom 15.12.2014. Thema PEGIDA-Demo in Dresden. Prof. Dr. Werner J. Patzelt: ► ► Der Deutsche an sich neigt zum Faschismus. Wenn wir die deutsche Kultur aufbrechen, weltweit öffnen, liberal machen, sozusagen das Deutsche in Deutschland durch die Aufnahme weiterer Kulturen verdünnen, dann machen wir dieses Land NAZISICHER.“

Don R. Wetter

„jemand sollte mal seinen Geisteszustand untersuchen“

Ursprünglichen Post anzeigen

Baden-Württemberg verbietet Moscheeverein

STUTTGART. Baden-Württemberg hat den Verein „Islamisches Bildungs- und Kulturzentrum Mesdschid Sahabe“ verboten. „Wir dulden in Baden-Württemberg keine Vereine, die Gewaltanwendung als Mittel zur Durchsetzung religiöser Belange befürworten und Spenden für terroristische Gruppierungen sammeln“, begründete Innenminister Reinhold Gall (SPD) den Schritt.

Das Vereinsvermögen, darunter die als Moschee genutzte Vereinsräumlichkeit, sei beschlagnahmt und eingezogen. Laut den Behörden handelt es sich bei dem Verein um eine von Salafisten dominierte Einrichtung, die in erster Linie von Islamisten des Westbalkans frequentiert werde.

Unterstützung für den IS

„Der Verein unterstützt in Form des sogenannten Islamischen Staates eine islamistische Vereinigung, die aus religiösen Gründen Anschläge gegen Personen und Sachen veranlaßt“, betonte Gall. Durch den Verein seien Spenden für terroristische Gruppierungen gesammelt und Kämpfer für den Konflikt in Syrien rekrutiert worden. Zudem verherrlichten seine Mitglieder den Dschihad sowie den religiös motivierten Terrorismus.

Quelle: jungefreiheit.de

Die Türken-Partei „Gemeinsam für Wien“ möchte Wiens Kindergärten nicht überprüfen lassen

Es ist sich gerade noch ausgegangen: Rechtzeitig vor Ende der Frist erreichte die Türken-Partei „Gemeinsam für Wien“ die notwendigen Unterstützungserklärungen, um bei der Wahl Wien-weit antreten zu können. Die Liste, die vom Arzt Turgay Taskiran geführt wird, hat in Favoriten, Simmering und Brigittenau jeweils ein Mandat gewonnen, den Einzug in den Gemeinderat schaffte man hingegen nicht. Seit der Wien-Wahl ist es um die Liste ziemlich ruhig geworden, bei der gestrigen Bezirksvertretungssitzung in Favoriten gab es dann ein erstes Lebenszeichen.

Türken wollen Kindergärten nicht überprüfen lassen

Die Favoritner Freiheitlichen stellten bei der Bezirksvertretungssitzung einen Antrag, der drauf abzielte, umgehend private Favoritner Kindergärten in Hinblick auf mögliche Islamisierungstendenzen unangekündigt zu kontrollieren. Dies sei dringend notwendig, da Experten wie der Islamforscher Ednan Aslan darauf hinweisen, dass in Wien zahlreiche Kindergärten radikal-islamische, teilweise sogar salafistische Tendenzen aufweisen.

In der gestrigen Sitzung wurde lediglich darüber abgestimmt, welchem Ausschuss der Antrag zugewiesen werden soll. Während sich alle Fraktionen – ja sogar SPÖ und Grüne – darüber einig waren, den Antrag in die Bildungs-, Jugend-, & Sozialkommission zuzuweisen, hatte Baris Bölüktas, der Favoritner Vertreter der Türken Partei, offensichtlich ein Problem damit. Er stimmte als einziger gegen die Zuweisung in den entsprechenden Ausschuss. Damit wurde klar, dass man von Seiten der Türken-Partei an einer Aufklärung gar nicht interessiert ist. „Es stelle sich die Frage, ob es etwas zu verbergen gibt. Warum wehrt man sich sonst gegen eine Überprüfung? Das Stimmverhalten Bölüktas hat gezeigt, dass es dringend notwendig ist, Wiens Kindergärten umgehend einer Kontrolle zu unterziehen“, betonte FPÖ-Favoriten Bezirksparteiobmann Stefan Berger gegenüber Unzensuriert.at

Quelle: unzensuriert.at

Norwegen: Hunderte Asylanten haben Enthauptungsvideos auf ihren Handies

isq35sazx7hfe

Die polizeiliche Einwanderungsbehörde in Norwegen musste zuletzt zahllose Überstunden machen und stand unter starkem Druck wegen der hohen Anzahl an Asylbewerbern, die im Land Zuflucht suchten. Bei der Durchsuchung der Habseligkeiten und Handies der Migranten, die über die Grenze kamen, entdeckte die Polizei ‚Hunderte‘ Photos und Videos von Exekutionen und brutalen Strafen, wie Bilder von Menschen die abgeschnittene Köpfe oder Hände hoch halten.

Auch wurden Bilder von toten Kindern und anderen Kriegsopfern gefunden, die Verbrechen und Terror zum Opfer fielen.

Zahllose Bilder von ISIS Flaggen und Symbolen anderer Terrororganisationen wurden darüber hinaus gefunden, laut der norwegischen Zeitung Nettavisen.

Quelle: europenews.dk

Original: Daily Mail

CSU-Mann bei Weihnachtsansprache: „Flüchtlingsgeld lieber in Versorgung älterer Menschen stecken“

Bei der jährlichen Weihnachtsansprache des Münchner Stadtrats kam es zum Eklat. Der CSU-Mann Reinhold Babor veranlasste zahlreiche Stadträte dazu vorzeitig den Saal zu verlassen.

rbcsuqqzxBei der letzten Sitzung des Münchner Stadtrats kam es zum Eklat: Der CSU-Politiker Reinhold Babor wurde, als ältestes Mitglied des Stadtrats, vom Münchner Bürgermeister Josef Schmid aufgefordert eine Weihnachtsansprache zu halten. Während seiner Rede ergriff Babor die Möglichkeit um über die Flüchtlingskrise zu sprechen. Er sagte, dass die Grenze bei der Flüchtlingsaufnahme in München erreicht sei und die bayerische Hauptstadt auch finanziell nicht weiter belastet werden könne.

Stattdessen solle man das Geld, welches in die Versorgung der Flüchtlinge fließe, lieber den älteren Menschen zugute kommen lassen, meinte Babor laut der „Bild“-Zeitung. Diese Aussage führte zu Unruhen im Gremium. Es habe zahlreiche verärgerte Zwischenrufe gegeben, berichtet die Zeitung „Merkur“. Der CSU-Mann musste heftige Kritik von allen Seiten einstecken.

Quelle: epochtimes.de

Niederländer stürmen Bürgerzentrum um gegen eine Asylbewerberunterkunft zu demonstrieren

volksbetrug.net

Die Proteste gegen die Unterbringung von rund 1500 „Flüchtlingen“
eskalierten in der Kleinstadt Geldermalsen am Mittwochabend
vollkommen, wie die Nachrichtenagentur „Reuters“ berichtet.

Der Stadtrat befand sich gerade in einer Sitzung, um über die
Unterbringung der Flüchtlinge zu entscheiden, als es zu den
Krawallen kam. Die Sitzung musste abgebrochen und der
Versammlungssaal evakuiert werden.

Die Bilder der bisher veröffentlichen Videoaufnahmen dazu
lassen hingegen auch den Schluss zu, dass die Evakuierung
einer bevorstehenden Erstürmung der Sitzung durch wütende
Demonstrationsteilnehmer zuvor gekommen ist.

Kamera von außen :

Kamera von innen :

Ursprünglichen Post anzeigen

Antifa ruft zu Randale in Dresden auf!

Indexexpurgatorius's Blog

Kann sich von den Alzheimer verschonten Lesern noch jemand schwach an den 12.12.2015 erinnern, als in Leipzig linksradikale Terroristen den Aufstand gegen die Polizei probten?

Nun, dies sollte wohl die Generalprobe zu einem größeren Aufstand gewesen sein, denn auf der Internetseite linksunten.indymedia rufen die Links-Terroristen zu weiteren und härteren Umtrieben auf.

So sollen sich alle Antifa’s am 21.12.15 in Dresden treffen um dem „Nazipack“ und den „Bullen“ ein glühendes Weihnachtsgeschenk zu verabreichen.

An diesem Tag will sich PEGIDA zum Weihnachtsliedersingen auf dem Schlesischen Platz vor dem Bahnhof Neustadt treffen und dann einen Spaziergang machen.

In dem Aufruf ist zu lesen, dass der geplante Aufmarsch in der Neustadt eine Provokation sei: „Die HoGeSa-Sympatisantin Festerling sucht die Eskalation, indem sie Nazischläger in unser Viertel holt. Die soll sie haben!“

Als Antwort soll es Zustände wie am vergangenen Wochenende in Leipzig geben. Am 12. Dezember hatten hunderte Linksautonome sich Straßenschlachten mit der der…

Ursprünglichen Post anzeigen 71 weitere Wörter

Fremde Konflikte auf deutschem Boden: Kurden stürmten NRW-Landtag

Gegen den Strom

17. Dezember 2015Nachrichten
NRW-Landtag
NRW-Landtag

Wenn das PEGIDA gemacht hätte, hätte bereits der „Staatsschutz“ seine Arbeit aufgenommen, die einen müssen sich an Recht und Gesetz halten, für die anderen sind nur Hinweise oder Bitten vorgesehen: Kurden stürmten NRW Landtagund zeigten ein Banner des PKK-Führers Abdullah Öcalan. Warum nicht in Istanbul oder Ankara? Die Landtagspräsidentin verzichtet auf eine Anzeige? Was wäre passiert, wenn das Deutsche bzw. Andersdenkende gewagt hätten?

Der erste Fehler ist, diese Leute zu einem Gespräch einzuladen, der zweite Fehler ist, keine Strafanzeige zu stellen. Interessant auch, wie leicht man sich Zutritt verschaffen kann. Man kann einfach so einen Landtag stürmen? Diesmal waren es unbewaffnete Demonstranten. Was passiert, wenn es das nächste Mal schwerbewaffnete Terroristen sind, die ohne mit der Wimper zu zucken den ganzen Saal ins Jenseits befördern?

https://www.netzplanet.net/fremde-konflikte-auf-deutschem-boden-kurden-stuermten-nrw-landtag/

Ursprünglichen Post anzeigen

ARD/ZDF: Lügen, Lügen Lügen …

Gegen den Strom

17. Dezember 2015dieter

In Deutschland stinkt es gewaltig. Es ist schon lange nicht mehr auszuhalten, wie die Deutschen nicht nur ausgeplündert (Euro-Rettungsschirme), sondern von der Merkel-Junta und den Lügen-Medien nach Strich und Faden belogen werden.

Entzieht diesen verlogenen US-Propagandasendern ARD/ZDF endlich das Geld für diese schmutzigen Lügen, indem ihnen die Einzugsermächtigungen der GEZ-Zwangsgebühren entzogen werden, damit sie endlich aufhören, tagtäglich die Zuschauer mit widerlichen Lügen zu bombadieren.

Ursprünglichen Post anzeigen 425 weitere Wörter

Angstgefühl auf Rekordhöhe: „Deutsche sehen ihre Grundwerte in Gefahr“

mkmkzzzxsq

Die Stimmung der Deutschen ist so pessimistisch wie seit Jahren nicht mehr, zeigt die neue GfK-Umfrage. 55 Prozent gaben an, angsterfüllt in die Zukunft zu blicken. Die Angst entstehe dort, wo die Grundwerte der Deutschen nicht erfüllt seien: Stabilität, Ordnung, Sicherheit, erklärt Diplom-Psychologe Prof. Jan Ilhan Kizilhan.

„Hier sprechen wir von einer subjektiven Angst. Man hat das Gefühl, etwas könne passieren. Ich glaube, das hat mit der deutschen Werte- und Normengemeinschaft zu tun. Den Deutschen  sind Ordnung, Stabilität und Sicherheit wichtig“, sagt Prof. Jan Ilhan Kizilhan, Leiter des DHBW-Studiengangs Soziale Arbeit mit psychisch Kranken und Suchtkranken, Fakultät für Sozialwesen, gegenüber Sputniknews.

Die neuen globalen Herausforderungen wie die Flüchtlingskrise und die internationale Terrorgefahr könne man aber nicht kontrollieren. „Der zwanghafte Perfektionismus ergibt bei der Bevölkerung möglicherweise ein Gefühl von Unsicherheit. Die Rückkehr einer „German Angst“ ist insofern gefährlich, dass man glaubt, dass Sicherheit und Ordnung nicht mehr gewährleistet werden“, erklärt Kizilhan.

Weiterlesen: .sputniknews.com

Dänemark beschließt: Asylbewerber sollen Unterkunft selber zahlen

In Dänemark sollen Asylbewerber jetzt für ihre Unterbringung selbst zahlen. Dies ist die neueste Maßnahme, mit der die Dänen zum unattraktivsten Land für Flüchtlinge werden wollen.

daflax2qazDänemark hatte bereits die strengsten Asylgesetze aller nordeuropäischen Staaten. Nun wurde mit 13 neuen Regeln noch mal eins drauf gesetzt: Im November beschloss die Regierung in Kopenhagen, dass Ankommende künftig selbst für ihre Unterkunft aufkommen müssen. Sollten sie kein Geld zum Bezahlen dabei haben, sei es der Polizei erlaubt, ihr Gepäck nach Wertgegenständen zu durchsuchen und diese zu beschlagnahmen.

„Das ist eine breite Palette an Sparmaßnahmen, die uns die striktesten Asylregeln von allen Ländern um uns herum verleihen“, so Migrationsministerin Inger Stojberg laut Kronenzeitung.

Die Dänen haben ein klares Ziel – sowenig Anreize wie möglich bieten. „Wir müssen alles tun, was vernünftig ist, um die Zahl der Asylsuchenden so gering wie möglich zu halten“, sagte Ministerpräsident Lars Lokke Rasmussen, ein Liberaler, dazu.

Quelle: epochtimes.de