Tag: 11. September 2018

US-Kongressabgeordnete enthüllen geheimes Armeeprogramm zum Versprühen radioaktiver Chemikalien über US-Städte

volksbetrug.net

Laut Armeeaufzeichnungen wurden Tausende unschuldiger Amerikaner giftigen Chemikalien durch deren Versprühen, Einnahme und Injektion ausgesetzt.

Die Idee, dass die Regierung der Vereinigten Staaten während des Kalten Krieges unzählige Amerikaner gezielt mit gefährlichen Chemikalien besprüht, injiziert und gefüttert hat, ist eine „verrückte Verschwörungstheorie“, für die einiges spricht, und drei Mitglieder des Kongresses fordern endlich Antworten.

Die Demokratischen Kongressabgeordneten William Lacy Clay aus Missouri, Brad Sherman aus Kalifornien und Jim Cooper aus Tennessee repräsentieren Gebiete, in denen die US-Regierung laut Armeeaufzeichnungen geheime Tests mit Zink-Cadmiumsulfid durchführte, bei denen radioaktive Materialien auf die schutzlose Bevölkerung angewandt wurden.

Die Enthüllungen, die Informationen über Opfer in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Kanada enthielten, wurden kürzlich von der Autorin und Professorin Lisa Martino-Taylor in ihrem Buch „Behind the Fog: How the US Cold War Radiological Weapons Program Exposed Innocent Americans“ [„Hinter dem Nebel: Wie das US-Radiologiewaffenprogramm unschuldige Amerikaner betroffen hat.“] ans Licht gebracht.

Martino-Taylor hat die…

Ursprünglichen Post anzeigen 671 weitere Wörter