Day: 31. August 2018

DS September 2018: Aktenzeichen NSU – ungelöst! Machtdemonstration des tiefen Staates.

DEUTSCHE STIMME: Vorschau auf die Ausgabe 09/2018

Liebe Leser der Deutschen Stimme,

in den letzten Ausgaben der DS legten wir Ihnen das Projekt „Schafft Schutzzonen!“ als Mitmachinitiative an´s Herz, in der August-Ausgabe hatte Ihnen dies der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz in unserem großen Interview näher erläutert.

Mittlerweile ist die Kampagne auch in den Medien angekommen, und die etablierten Parteien reagieren zunehmend nervös. Die im „Kampf gegen rechts“ geschulte Polizeiführung in Sachsen beispielsweise erinnert sich plötzlich an das Gewaltmonopol des Staates (das wir nie in Frage gestellt haben) und will eine „Nulltoleranzpolitik“ ggü. dem Schutzzonen-Projekt fahren. Das sind natürlich allzu durchsichtige und zudem wirkungslose Einschüchterungsversuche. Schön aber, daß der Staat sich seiner Kraft vergegenwärtigt. Jetzt muß er sie nur noch gegen die Kriminellen in diesem Lande einsetzen und für die Sicherung unserer Grenzen Sorge tragen, wie es eigentlich seine Aufgabe wäre…

Ungewollte, tragische Aktualität hat unsere Kampagne, die auch Eingang in diese kostenlos herunterzuladene DS-Sonderausgabe fand, durch die jüngsten Ereignisse in Chemnitz erfahren. Das jüngste Opfer der Migrantengewalt, ein 35jähriger Chemnitzer, fand in der Berichterstattung der etablierten Medien und in den Verlautbarungen der tonangebenden Parteien kaum Beachtung. Stattdessen erging man sich in Warnungen vor dem „rechten Mob“, der in Chemnitz gewütet habe. In Wirklichkeit gab es nur sehr wenige „Ausraster“, die überwältigende Mehrheit der in Chemnitz zu verschiedenen Anlässen zusammengekommenen Deutschen traten absolut friedlich auf. Allerdings – und das ist der Lage ja auch angemessen – durchaus wehrhaft und verteidigungsbereit.

Ganz offensichtlich ist dieser Staat namens BRD mehr mit der Machtsicherung der Herrschenden beschäftigt als mit dem Schutz des Volkes. Dazu dienen offensichtlich auch Beeinflussungsversuche des „Verfassungsschutzes“ ggü. Parteien des nationalen Spektrums, wie wir an den Kontakten von VS-Chef Maaßen – der diesmal auch die Titelseite der DS „ziert“ – zur AfD erkennen können. Sicher nur die Spitze des Eisberges. Und schlimm, daß man sich dort überhaupt auf Gespräche mit den Schlapphüten eingelassen hat.

Doch welche Rolle spielt der Inlandsgeheimdienst beim gerade zum Abschluß gelangten NSU-Prozeß? Lesen Sie hierzu den Aufmacher in der vorliegenden DS sowie die umfangreiche Hintergrundanalyse (Seite 5) unseres ehemaligen Landtagsabgeordneten Arne Schimmer, der im sächsischen Landtag dem NSU-Untersuchungsausschuß angehörte. Wagen Sie einen Blick in den erschreckenden Abgrund des „tiefen Staates“, aber verlieren Sie mir nicht den Mut!

Ein zweiter Schwerpunkt dieser Ausgabe bildet die Beschäftigung mit dem stammesgeschichtlichen Erbe der Menschheit, wie es unter anderem – ein Thema der Verhaltensforschung und der Soziobiologie – in einer angeborenen Fremdenscheu oder Gruppenterritorialität zum Ausdruck kommt, aber auch in der natürlichen Präferenz der Geschlechter bei der Berufswahl. Wer ohne Kenntnis dieser Zusammenhänge Politik gestalten will, ist leider dazu verdammt, große Fehler zu machen, weil er der menschlichen Natur zuwiderhandelt oder Fehlanreize setzt. Lesen Sie mehr zu diesem wichtigen Grundlagenwissen und neuesten Erkenntnisse dazu aus der Feder von Jürgen Gansel und Lutz Dessau!

Mit den besten Grüßen

Ihr

Peter Schreiber
DS-Chefredakteur

 

Bestellen Sie die September-DS hier – oder schließen Sie am besten gleich ein Jahres-Abo ab:
Bestellmöglichkeiten DEUTSCHE STIMME!

Frau Merkel, bezahlte der Staat für Hitlergrüße?

Chemnitz ist wieder einmal das beste Beispiel dafür, wie alles zu laufen hat, damit alles so weiter läuft wie bisher.
Das ist jedoch nicht hinnehmbar, denn es beleidigt unsere Intelligenz.
Wir werden nicht die Lügen glauben, die man uns wieder aufgetischt hat.
Wir werden nicht nachlassen, unsere freie Meinung weiterhin kund zu tun.
Wir werden uns nicht mit einigen wenigen Unbelehrbaren oder gar Gekauften in einen Topf werfen lassen.
Warum?
Weil WIR es sind, die aus der Geschichte gelernt haben!
Eine Angela Merkel und ihre Einheitspartei haben anscheinend nicht das Geringste gelernt.

Für die Eigenen!

Tim K.

Held von Chemnitz: Justizbeamter opfert Job und veröffentlicht Haftbefehl

Mit einem extrem couragierten Appell hat sich der Justizbeamte, der den Haftbefehl gegen den Chemnitz-Killer Yousif A. weitergegeben hat, an die Öffentlichkeit gewandt. Zur Begründung sagt Daniel Zabel: „Ich möchte, dass die Medien nicht mehr die Hoheit haben, den tatsächlichen Tatablauf in Frage zu stellen, zu manipulieren oder auf einen ihnen jeweils genehme Art und Weise zu verdrehen. Ich möchte, dass die gesamte Öffentlichkeit ausschließlich die zum heutigen Zeitpunkt bekannten harten Fakten kennt.“ Die Erklärung hat es von Anfang bis Ende in sich und ist eine Widerstandshandlung im Merkel-Jahr 2018, die der 39-Jährige wissentlich mit seinem Arbeitsplatz bezahlt und dafür sogar eine Gefängnisstrafe in Kauf nimmt. Veröffentlicht hat sie Daniel Zabels Anwalt Frank Hannig auf seiner Facebookseite.

Chemnitz: Ein Mensch wird ermordet und die Linken organisieren ein Konzert mit den „Toten Hosen“!

Bayern ist FREI

Campino, Merkels letzter Strohhalm und Haus- und Hof-Sänger von Heiko Maas (SPD) prostituiert sich überall dort, wo dem Opportunismus gehuldigt wird. In Chemnitz wird ein Mensch ermordet und die „Toten Hosen“ sind sich nicht zu schade, als Trittbrettfahrer landauf landab abzustauben, egal wie geschmacklos, makaber oder zynisch die Chose auch sein mag.

Die Obszönität des Opportunismus scheint so manchen nicht bewußt zu sein. Kein Kriterium für Buntblödel. Je peinlicher, desto mehr fühlt sich ein Buntblödel im Recht.

40498816_463912887351785_8882960621260242944_n Campino & die Blockflöten

In seinem utopischen Roman “Stern der Ungeborenen” prophezeite der Schriftsteller Franz Werfel (1890-1945) bereits 1945, daß sich die Deutschen eines Tages „an die Spitze der Allgüte und Mitmenschlichkeit setzen würden..” Zu den lautstärksten Vertretern dieser Sorte Mensch darf man zweifellos den militanten Gutmenschen und Zampano der Egalitärfrömmlerei Campino rekrutieren.

40472397_241179813404664_5937437243248476160_n Campino & die Blockflöten

Im Blog „rundertisch“ staunt man nicht schlecht über Campinos akrobatische Anwanzungen, sich als personifizierter…

Ursprünglichen Post anzeigen 159 weitere Wörter

Chemnitz : Menschenjagd von Linksfaschisten auf Freunde des Mordopfers

volksbetrug.net

Die Linksfaschisten jagden, beschossen und prüglten Deutsche Krankenhausreif!

Es handelten sich zudem bei den Opfern um Freunde
des Mordopfers Daniel H. Der Bericht wurde von dem
Bundstagsabgeordeneten Ulrich Oehme bei Facebook
veröffentlicht

Oliver Janich beschreibt in seinem Video immer wieder
das es Menschenjagd in Chemnitz gab aber auf Deutsche

Den Bericht findet Ihr auf Facebook.

Ursprünglichen Post anzeigen

Nackter Schwarzer errichtet Straßensperre in Thalham

volksbetrug.net

Stellen Sie sich vor, Sie fahren als ahnungsloser Verkehrsteilnehmer
im schönen Bayernland in Thalham bei Holzkirchen die Schlierseer
Straße entlang und plötzlich bietet sich Ihnen das obige Bild.

Als erstes werden Sie wohl überlegen, was sie zu sich genommen
haben und kommen dann zu dem Ergebnis, dass nichts davon
eigentlich Halluzinationen auslösen dürfte.

OK, ruhig bleiben, einfach mal die Augen zu, ein kurzes Stoßgebet
zum Himmel geschickt und dann die Augen wieder auf in der Hoffnung,
dass nun das Straßenbild wieder in Ordnung ist.

Pech gehabt. Ist es nicht.

Jetzt machen Sie sich ernsthaft Sorgen um Ihren Geisteszustand
und nehmen sich vor, gleich als erstes die diversen Formen von
Wahnvorstellungen zu googeln, wenn Sie nach Hause kommen.

Tja, wenn Sie nach Hause kommen, denn zunächst
müssen Sie ja erst mal an der Straßensperre vorbei.

Und Sie stellen sich die Frage: Existieren der nackte
Schwarze und die Stühle auf der Straße…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter