Day: 30. August 2018

Liebe Bundesregierung, liebe Medien!

Teilen erlaubt!! Copyright by Katja Schneidt

 

Ihr, die Gebetsmühlenartig immer wieder dazu aufruft, nicht zu pauschalisieren, wenn es um Asylbewerber geht, habt innerhalb weniger Minuten die Personalien von tausenden Menschen gecheckt und festgestellt, dass es sich bei den Demonstranten von Chemnitz, überwiegend um „Rechtsradikale“ handelt.

Respekt!

Normalerweise braucht man mehrere Tage dafür.
Ihr habt keine Sekunde dafür aufgewendet, darüber nachzudenken warum die Menschen nach dem Tod eines Menschen unter dem Slogan „Es reicht“, auf die Straße gehen.

Glaubt Ihr wirklich, dass der Tod eines einzigen Menschen (der natürlich grausam und unendlich traurig und schmerzhaft ist), ausreicht, um die Menschen dazu zu bewegen, zu tausenden auf die Straße zu gehen? Niemals! Es ist so viel mehr passiert aber Ihr habt das offensichtlich verdrängt!
Ich möchte eurem Gedächtnis gerne auf die Sprünge helfen:

Jeder zehnte Einwohner in der Chemnitzer Innenstadt ist ein Asylbewerber. Zwei Drittel davon sind Männer und ein Teil von Ihnen, halten schon seit über zwei Jahren die Stadt in Atem. In Wirklichkeit sind die Chemnitzer nämlich wirklich leidensfähige Leute und es ist ein Wunder, dass sie erst jetzt auf die Straße gehen.

In der Asylbewerberunterkunft in einer Chemnitzer Außenstelle, kommt es schon seit dem Jahr 2015 immer wieder zu schwersten Ausschreitungen.
Mal geraten 30 Syrer und Albaner bei der Essensausgabe aneinander, mal gehen 20 Albaner auf einen Mann aus Eritrea los und verletzen ihn schwer.
Ist es nicht grausam, wenn Menschen vor Gewalt flüchten, sich zum Opfer stigmatisieren und dann hier in der vermeintlichen Sicherheit selbst zum Täter werden? (Quelle: Polizei Chemnitz)

Im April 2016 hat ein 21 jähriger indischer Asylbewerber, eine 20 jährige Frau in einem Chemnitzer Park, sexuell missbraucht. (Quelle: Bild)

Im Mai 2016 hat ein Asylbewerber ein erst 10jähriges Mädchen in einen Chemnitzer Hausflur gedrängt und sie sexuell missbraucht. (Quelle: Focus)

Im Oktober 2016 kam es zu einem blutigen Streit in der Asylunterkunft. Ein Security-Mann (45) wurde von einem 17-jährigen Syrer so schwer verletzt, dass er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste!

Tatzeit war gegen 0.15 Uhr. „Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Handydiebstahl Auslöser von Tätlichkeiten“, sagt Polizeisprecher Rafael Scholz (35). Als der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes dazwischen ging, wurde er lebensgefährlich verletzt. (Quelle: Polizei)

Im August 2017 musste das Chemnitzer Fest ebenfalls früher beendet werden, weil einige betrunkene Flüchtlinge randalierten und man nicht mehr für die Sicherheit garantieren konnten.(Quelle: Polizei Chemnitz) Die Politiker bemühten sich zwar hinterher zu versichern, dass es nicht an den Flüchtlingen gelegen habe aber Bilder und Videos, sowie Zeugenaussagen sprechen eine andere Sprache!

Im Oktober 2017 haben Raaft A. und Mohammad A. unterhalb der Gerichtstreppen am Kaßberg gegen 19.30 Uhr eine 14-Jährige attackiert. Sie fassten ihr ans Gesäß, hielten sie fest, küssten sie. Dann warfen sie die junge Chemnitzerin zu Boden, vergewaltigten sie. Einer der beiden würgte die hilflose Jugendliche während der Tat.

Als eine Radfahrerin in die Nähe kam, schlugen die Brüder ihrem Opfer mit der Faust gegen den Kopf und rannten davon. Das Mädchen kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Bereits am Vorabend soll Raaft A. eine weitere Jugendliche am gleichen Tatort am Oberschenkel begrapscht haben – das Mädchen konnte flüchten. Einen Tag nach der Vergewaltigung verfolgte Mohammad A. eine Frau (31) an den Gerichtstreppen, hielt sie fest, küsste sie und drückte ihren Kopf nach unten. Die Chemnitzerin konnte sich befreien und flüchten. (Quelle: Tag 24.de)

Ebenfalls im Oktober 2017 bedrängten und verfolgten drei Flüchtlinge in der Chemnitzer Innenstadt zwei junge Mädchen. Sie wollten die 14 und 16 jährige gegen ihren Willen anfassen. Zwei Zivilpolizisten die zufällig vorbeikamen, eilten den Mädchen zur Hilfe, woraufhin sie von den Flüchtlingen getreten, bespuckt und mit einem Gürtel geschlagen wurden. Einen der 19jährigen Täter konnten sie zunächst fixieren, mussten ihn dann aber loslassen und sich in einer Straßenbahn in Sicherheit bringen, nachdem sie von einem 18jährigen Flüchtling getreten wurden.

Daraufhin bewarfen der Syrer, der Afghane und der Iraker den Bus mit Steinen, woraufhin mindestens eine Scheibe zu Bruch ging. (Quelle: Polizei Chemnitz)

Seit Monaten gefährdet ein Flüchtling (27) aus Eritrea Passanten an der Lützowstraße in Chemnitz: Er wirft immer wieder Flaschen und andere Gegenstände aus dem Fenster seiner Unterkunft. Behörden beraten (bisher ergebnislos), wie weiter mit dem offenbar psychisch verwirrten Mann verfahren wird. (Quelle: Bild)

Im April diesen Jahres, wurde ein junger Syrier im Chemnitzer Stadtpark erstochen. Zwei andere Flüchtlinge hatten ihn grausam ermordet, weil einer von Ihnen, in die Freundin des Opfers verliebt war. Die Täter bestellten Mohamed zu einer angeblichen Aussprache in den Stadtpark. Während der Unterhaltung stach der 25-jährige Abedalmola T. dem Opfer laut Anklage mit einer Zehn-Zentimeter-Klinge zwei Mal in die Brust und in den Bauch. (Quelle: Bild)

Ich könnte diese Auflistung nun noch um einige Straftaten erweitern aber ich denke das dies gar nicht nötig ist, wenn man bedenkt, dass es sich hier nur um Straftaten in Chemnitz handelt. Wenn die Menschen also „Es reicht“ sagen, dann ist das durchaus nachzuvollziehen. Während die Politiker, in Deutschland Tür und Tor geöffnet haben und der Welt signalisieren, dass hier jeder Willkommen ist, sitzen sie selbst hinter Sicherheitsglas, gut bewacht von Personenschützern und lassen sich die Sonne auf die Nase scheinen.

Mit den Auswirkungen eines erzwungenen Multi-Kulti Staates haben sie nichts zu tun. Damit darf sich der Bürger ganz alleine vergnügen. In meiner täglichen Arbeit mit Flüchtlingen, treffe ich auf völlig desillusionierte Menschen, die nun schon seit Jahren in runtergekommenen Gemeinschaftsunterkünften festhängen und nicht verstehen können, warum ihr Asylantrag abgelehnt wurde.

Natürlich haben sie Widerspruch eingelegt und da sich die Verfahren in den Gerichten stapeln, weil wir viel zu wenig Richter haben und die sich Gott sei Dank nicht in einem Crashkurs ausbilden lassen, wie man es mit Asyl-entscheidern getan hat, wird es noch viele Monate, wenn nicht sogar Jahre dauern, bis die erneute Ablehnung kommt und sie stattdessen eine Duldung erhalten, denn wir schieben bisher lediglich 15 Prozent aller abgelehnten Asylbewerber auch ab. Die restlichen 85 Prozent bekommen eben diese Duldung.

Mit dieser Duldung dürfen sie dann zwar hierbleiben aber immer noch nicht die Gemeinschaftsunterkunft verlassen. Sie sind weiterhin in einer Art Ghetto separat untergebracht und die Parallelgesellschaften haben kräftig Fahrt aufgenommen! Wer in diesem Zusammenhang das Wort „Integration“ in den Mund nimmt, muss nicht ganz bei Trost sein!

Zum 31. August 2017 lebten 556 Menschen mit dem Status „abgelehnter Asylbewerber“ in Chemnitz. Dies sind Menschen die unglaublich wütend sind, weil sie sich von uns eingeladen fühlten, sich auf den weiten Weg nach Deutschland machten und nun die Welt nicht mehr verstehen, warum sie wieder gehen sollen. Die Bilder auf denen Flüchtlinge an Bahnhöfen mit Luftballons und strahlenden Gesichtern, wie Popstars empfangen wurden, ist bei den Flüchtlingen noch tief im Kopf verankert!

Liebe Chemnitzer! Wenn Ihr weiterhin gegen diese Zustände protestieren wollt, dann geht bitte nach Berlin. Dort sitzen nämlich die Verursacher! Ich bin mir sicher, es werden euch viele Unterstützen!

Aber bitte tut mir einen Gefallen: Gewalt kann niemals die Antwort auf Gewalt sein und ich verurteile jegliche Art von Pauschalisierungen! Bitte bleibt ruhig und friedlich und macht nicht denselben Fehler wie die Medien und die Bundesregierung und verurteilt alle Menschen mit Migrationshintergrund pauschal, denn das wäre nicht richtig!

Ich wünsche der Familie (insbesondere den Eltern, der Frau und seinem siebenjährigen Kind) des getöteten Daniel, viel Kraft für alles was noch kommt. Es ist unfassbar traurig…

„Chemnitz ist überall“ – Ein Bürger schreibt an Vera Lengsfeld

Gegen den Strom

Von Blog Vera Lengsfeld / Gastautorin30. August 2018 Aktualisiert: 30. August 2018 15:33
Man könnte nun meinen, dass die Folgen der illegalen Masseneinwanderung in einem ländlichen Umfeld nahe der niederländischen Grenze nicht wirklich spürbar werden, schreibt der Mitinhaber einer Steuerberater- und Wirtschaftsprüferpraxis an Vera Lengsfeld. Leider ist es nicht so, wie er in seiner Firma erleben musste.

Sehr geehrte Frau Lengsfeld,

ich bin Mitinhaber einer Steuerberater- und Wirtschaftsprüferpraxis in Mönchengladbach und lebe in einem ländlichen Idyll nahe der Grenze zu den Niederlanden mit meiner Frau und 2 Töchtern eigentlich recht gemütlich vor mich hin.

Man könnte nun meinen, dass die Folgen der illegalen Masseneinwanderung in einem solchen Umfeld nicht wirklich spürbar werden, schließlich bin ich weder Polizeibeamter in Duisburg-Marxloh noch Lehrer auf einer Hauptschule in Neukölln und damit wohl etwas abseits der ganz großen Probleme. Ein Trugschluss, wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 737 weitere Wörter

Grausame Zustände – Eskalation im Land! – Sind Deutschstämmige nun Freiwild? – Wake News Radio/TV

Mywakenews's Blog

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Sendung als Videos:

https://www.wakenews.tv/watch.php?vid=6581bad5c

Hier gehts es zur LIVE-Übertragung auf der Radio-Seite:
http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html
dann einfach auf den gewünschten Player klicken

Unvorstellbar skandalöse Vorgänge finden derzeit auf deutschem Gebiet, im sog. Bund statt (alias BRD).


Abb.: https://netzpolitik.org/2016/frank-walter-steinmeier-vor-dem-geheimdienst-untersuchungsausschuss/
https://mywakenews.wordpress.com/2017/12/26/so-feiert-eure-re-gier-ung-weihnachten-wake-news-radio-tv/
https://netzpolitik.org/2016/steinmeier-politik-ohne-skrupel/
https://www.watergate.tv/6-gruende-warum-frank-walter-steinmeier-kein-guter-bundespraesident-ist/
https://www.nzz.ch/international/steinmeier-in-den-untiefen-der-deutsch-russischen-beziehungen-ld.1324073
http://www.taz.de/!5506924/
https://www.welt.de/politik/deutschland/article118217535/Als-Steinmeier-2005-klang-wie-Merkel-2013.html

Gerade eben am 22.08.2018 anlässlich eines Empfangs im Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten, erklärte der frühere Geheimdienstkoordinator, der in seiner politischen Karriere jede Menge Dreck am Stecken hat, nunmehr Regierungs-ernannter (Grosse Koalition) Bundespräsident Steinmeier (SPD) vor türkischen Immigranten:

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Ist das nicht Hochverrat?

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat erklärt, dass Deutschland „eine Nation von Einwanderern ist und bleiben wird“:

„Es gibt keine halben oder ganzen Deutschen, keine biologischen oder’neuen‘ Deutschen.“

Quellen: https://michael-mannheimer.net/2018/08/26/eilmedlung-bundespraesident-steinmeier-erklaert-dass-es-keine-einheimischen-mehr-gibt-wir-sind-ab-sofort-eine-nation-von-einwanderern/
https://www.breitbart.com/london/2018/08/25/germans-immigration-country-president/
https://www.tagesschau.de/inland/steinmeier-805.html

Provokation und Verhöhnung der deutschen Bevölkerung:

Abb.: https://www.wakenews.tv/watch.php?vid=7b850be4e

Damit spricht der oberste politisch Verantwortliche das aus, was wir bereits aus den…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.489 weitere Wörter

Liebe Rentner, raus aus dem Sessel! Steht auf gegen Völkermord!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes (I.) und Maria (vom Frauenbündnis *) (II.)

Wenn eine Regierung und der Staat seine ihm anvertraute Bevölkerung zur Disposition stellt, wie es alle Politiker und in vorderster Front, Frau Merkel, gemacht haben und weiterhin tun, dann haben wir die Situation, in der wir uns alle befinden:

* Wie konnte es nur passieren, dass ein gutes, gesundes und erfolgreiches Land, von rücksichtslosen Politikern und verantwortungslosen Medien so zerstört wurde?

* Wie lange will man uns deutsche Bürger zum Stillhalten und Schweigen verdonnern, wenn Migranten (nicht alle!) fast jeden Tag eine Straftat gegen Deutsche begehen?

* Regierungssprecher Steffen Seibert machte deutlich, dass es keine „Selbstjustiz“ geben dürfe. Ein Vorfall wie in Chemnitz habe „in unserem Rechtsstaat keinen Platz“.

Ursprünglichen Post anzeigen 661 weitere Wörter

ERSCHRECKEND! ► Tötete die empörte OB von Chemnitz einen Rollstuhlfahrer in der Fußgängerzone?

Terraherz

Tim Kellner

Die Ereignisse in Chemnitz lassen mir keine andere Wahl, als heute einen Motto-Tag unter dem Oberbegriff „Die wahre Schande von Chemnitz!“ zu veranstalten.
Insgesamt gibt es heute drei Videos und beginnen möchte ich mit der Oberbürgermeisterin von Chemnitz Frau Barbara Ludwig (SPD).

Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

Tim K.


Merkel, Medien und Heuchelei – die wahre Schande von Chemnitz!

Es ist beschämend wie die Ereignisse in Chemnitz bewusst vertauscht und verdreht werden, um ein Bild zu erzeugen, welches nichts mit der Realität zu tun hat.
Die wahre Schande von Chemnitz sind ganz andere Fakten.

Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

Tim K.


Unglaublicher „Hass-Brief“ an Merkel sofort gelöscht!

Wir leben in einer DDR 2.0. Dieser Brief, den ich Euch in diesem Beitrag vorlese, gilt mittlerweile als „Hassrede“ in Deutschland! Lehnt Euch zurück und genießt die Show! Tim K.

Ursprünglichen Post anzeigen

EILMELDUNG: Merkel ordnet die Niederschlagung der Demonstrationen in Chemnitz an

ddbnews.wordpress.com

ddbNews von Andy Würger

Das verbrecherische BRD-Regime lässt die letzten Masken fallen. Soeben erreicht uns die Meldung, dass die BRD-Geschäftsführerin Merkel, man nennt sie auch die Raute des Grauens, die Bundespolizei in Richtung Sachsen in Bewegung gesetzt hat. Die Bundespolizei soll die Demonstrationen in Chemnitz unterbinden oder niederschlagen.

Nach der bestialischen Ermordung eines Deutsch-Kubaners durch einen von Merkels Gästen, trugen Menschen ihren Protest auf die Straßen. Eingeschleuste Provokateure von rechts und links sorgten für die entsprechenden Bilder für die Medienmeute und schon wurden die friedlichen Demonstranten mit der Nazikeule bearbeitet.

Bild: aranita.blog

Heute tauchte außerdem ein Gewaltaufruf eines offensichtlich schwer Gestörten auf, der gewaltbereite Muslime nach Chemnitz schicken will, um dort aufzuräumen. Die Terrororganisation Antifa bereitet sich auf einen „Gegenangriff“ in Chemnitz vor. Wenn man weiß wer die Antifa finanziert, wird schnell begreifen, dass die BRD-Schergen inklusive der sächsischen „Landesregierung“ den Sachsen offen den Krieg erklärt haben.

Letztmalig sahen wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter

Lügenpresse entlarvt hier ist der Beweis!

ddbnews.wordpress.com

Ich sehe keine Neonazis,

ich sehe Provokateure,

ich sehe aus welcher Richtung Böller fliegen,

ich sehe schweigende Menschen während einer Trauerminute ,

ich sehr brüllende Idioten während der Trauerminute,

ich sehe besorgte Menschen, die in ihrer Stadt und in ihrem Land weitere Messerungen, Vergewaltigungen und Morde von Merkels Gästen und der merkelschen Idiotenpolitik der bunten Mischung aus allen Völkern incl. der unkultivierten Buschmänner nicht mehr wollen. UND das ist ihr Recht, das ist UNSER RECHT in Chemnitz, sowie im gesamten Land !

Die Politik hat dem Volk zu dienen und nicht das Volk der Politik und in Deutschland zuerst dem Deutschen!

Nach der Ausrufung einer völkerrechtlichen Verfassunggebenden Versammlung über ein Gebiet durch hierzu berechtigte Rechtspersonen, sind alle aktuell bestehenden Rechtssysteme, Verfassungen, Gesetze und Verordnungen und vorherigen Verwaltungen, Treuhandgebiete oder Staatsgebilde augenblicklich erloschen.
Über der „Verfassunggebenden Gewalt“ (  pouvoir constituant ) des Volkes steht kein Rechtssystem.

pouvoir constituant

 

ddbNews R.

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

Grenzenloser Hass auf Chemnitz – Theaterautor fordert: „Napalm auf Sachsen“

volksbetrug.net

Jetzt fallen die letzten Masken der Gutmenschen. „Mauer um Sachsen,
AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“, fordert der Theaterautor
Reiner Woop.

Auf Twitter setzte er gestern diese Hetze unter dem Hashtag
„#Chemnitz“ ab. Woop gehört zu der Kategorie Moralisten, die
sich über Ausländerfeindlichkeit erregen und angebliche
Hass-Sprache, meist sachliche Kritik an der Flüchtlingspolitik,
verbieten wollen. Dabei fordert er einen Völkermord.

Grund für den hasserfüllten, blutrünstigen Zwischenruf des Detmolder
„Intellektuellen“: In Chemnitz gingen gestern Abend 10.000 Menschen
auf die Straße, um gegen die verfehlte Flüchtlingspolitik und die
importierten Morde zu demonstrieren.

In Sachsen leben mehr als vier Millionen Menschen – all
die will der Theatermann bei lebendigem Leibe verbrennen.

Auch wenn der Autor besonders drastische Worte wählt, passt er sich
damit ein in die hysterische Hetze der selbsternannten Elite, die in
Theaterstücken, Zeitungsartikeln und sogenannten moralischen Appellen
ihrem Hass aufs Volk freien Lauf lässt.

Schon der „Stern“ beleidigte Sachsen…

Ursprünglichen Post anzeigen 163 weitere Wörter

#Chemnitz – Zwischen Wut und Ausnahmezustand

In Chemnitz ist es am Montag zu heftigen Protesten gekommen. Auslöser dieser Protestwelle war ein Mord an einem 35-jährigen Deutschen, der von Migranten niedergestochen wurde. Diese Tat fand in der Nacht zum Sonntag am Rande des Chemnitzer Stadtfestes statt. Wir haben die Demonstration und Gegen-Demonstration für Euch gefilmt und versucht, Stimmen einzufangen. Interviews zu führen, war schwer. Die Lage war verständlicherweise angespannt – und wer mit Kamera auftaucht, war an diesem Tag sowieso nicht gern gesehen. Was wir verstehen. Unser ausdrückliches Beileid gilt dem Opfer, der Familie, den Freunden und Angehörigen.

Unterstützt uns, wenn ihr unsere Arbeit wertschätzt und mögt: ►►► https://www.paypal.me/eingeschenkttv

Ursprünglichen Post anzeigen

Immer mehr Frauen wählen rechte Parteien

Deprivers

In den Medien tut man entsetzt: Immer mehr
Frauen finden rechte Politik attraktiver !
Das aber sollte in diesem Land niemand ver –
wundern. Frauen und Mädchen sind schon
aus reinem Selbstschutz dazu gezwungen,
sich rechten Parteien zuzuwenden. Von
der Bundesregierung unter Merkel können
sie keinerlei Schutz erwarten, und wie die
jüngsten Fälle drastisch aufzeigen, werden
sie noch nicht einmal als Opfer wahrge –
nommen! Das man im Bundestag der er –
mordeten Susanna eine Gedenkminute
verweigert und einfach zur Geschäfts –
ordnung ( ´´Menschenrechtsaktivistin„
Claudia Roth ) dürfte viele Mädchen und
Frauen aufgezeigt haben, daß sie dieser
Regierung nichts wert sind. Davon weiß
die Studie der Friedrich Ebert-Stiftung
natürlich nichts zu berichten, sondern
hier tut man immer noch so als würden
sich die Frauen durch finanzielle Ver –
sprechen der rechten Parteien regel –
recht kaufen lassen.
Hier hängt man immer noch alten linken
Denkstrukturen an, aus denen man…

Ursprünglichen Post anzeigen 418 weitere Wörter

„Hetzjagden“ von Leitmedien frei erfunden, denn Sachsen-Anfeindung ist Pflicht

Bayern ist FREI

Die Humanitären Hetzmedien hatten landauf landab unentwegt berichtetet, es sei nach den tödlichen Messerangriffen von Orientalen auf Deutsche in Chemnitz zu „Hetzjagden auf Menschen aufgrund ihres fremdländischen Aussehens“ gekommen. Jetzt dringt die Erkenntnis, dass diese Geschichten frei erfunden sind, auch in die Leitmedien durch. Der Chefredakteur der Chemnitzer Regionalzeitung „Freie Presse“ Torsten Kleditztsch konnte dies in einem Interview mit dem „Deutschlandradio Kultur“ ausführlich darlegen.

Ursprünglichen Post anzeigen 667 weitere Wörter