Day: 25. August 2018

Kindergarten Parade mit Gewehren

Eine wunderschöne Szene, eine kraftvolle Botschaft von LIEBE und FRIEDEN !!! Kindergarten- „kulturelle“ Parade mit den Vorschulmädchen, die Gesichtsschleier (Niqabs) tragen und Pappausschnitte der Gewehre, in der Stadt von Probolinggo in Indonesien tragen. „Wir haben das Thema des Kampfes des Propheten angesprochen, um den Glauben und die Hingabe an Allah zu erhöhen“, sagte der Kindergartenleiter Hartatik, als er gebeten wurde, die umstrittene Kleidung zu erklären. Die Parade zum Kindergarten fand einen Tag nach dem Unabhängigkeitstag (17. August) in Indonesien statt, dem größten muslimischen Staat der Welt.

Diciotti unter Quarantäne gestellt

Indexexpurgatorius's Blog

Die „Diciotti“ liegt im Hafen von Catania, aber niemand darf von Bord. Das Schiff wurde unter Quarantäne gestellt, wegen Krätze und auch wegen Verdacht auf multiresistente Tuberkolose.

Obwohl die Kommunisten die Invasoren am liebsten mit nach Hause nehmen würden, um sie umgehend, sobald diese an Land sind, auf die Bevölkerung los lassen würden.

Und so kommt auch was kommen musste:

Der Richter der extremen Linken, derjenige, der Salvini inhaftieren will, wird von Corriere als Star interviewt.

In einem normalen Land sollten die Richter keine Interviews geben. Und nicht einmal auf die Militärschiffe zugehen, um die Dämme zu brechen und die Position der eigenen Regierung gegenüber Invasoren zu untergraben.

Aber im Interview informiert der Richter uns:

Und wie die Reporterin Francesca Totolo erklärt:

Wenn es multiresistente Keime sind, dann würde es ettliche 10.000 Euro kosten um diese Keime zu vernichten um die Gefahr zu eliminieren ….

Doch es bleibt die Frage:…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Akzeptanz- und Schmerzgrenze überschritten – Wut der Bevölkerung über die steigende Bedrohungslage wächst

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Jan Kröhl *)

Offener Brief eines erzürnten und besorgten Bürgers an Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, Heidelberg

Prof. Dr. Eckart Würzner

Sehr geehrter Herr Dr. Würzner,

wir hatten in der Vergangenheit mehrmals die Gelegenheit, persönlich miteinander zu sprechen, unter anderem im Rahmen der Heidelberg Historic im Beisein Ihres Sohnes und im Feld bei Heidelberg-Wieblingen, wo ich, zusammen mit ein paar anderen Enthusiasten luftgekühlter Sportwagen aus Zuffenhausen (…und wie Sie selber Ihren Engländer damals auch) meinen Oldtimer überwintern ließ.

Ich bin kein Freund besonders diplomatischer Worte oder von Zurückhaltung, wenn es um etwas geht, das im sprichwörtlichen Sinne unser aller Leben angeht und sogar gefährdet und da meine persönliche „Akzeptanz- und Schmerzgrenze“ bei der aktuellen Entwicklung in Heidelberg nach dem vergangenen Wochenende jetzt erreicht ist, schreibe ich Ihnen persönlich. Sehen Sie mir meine direkten Worte im Angesicht der Ereignisse und meines Unmutes daher bitte nach.

Nach ganz…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.883 weitere Wörter