Day: 17. Juli 2018

Massenmigration und Vermischung der Völker: Gibt es einen großen Plan dahinter?

Gegen den Strom

Für mich ohne Fragezeichen! R.

62 Prozent sind für ein Einreiseverbot von Migranten ohne Papiere. 71 Prozent für die Einrichtung von Transitzonen. Doch täglich wird geltendes Recht gebrochen. Wir gegenwärtigen nicht nur einen Asyltourismus, sondern auch eine regelrechte Asylindustrie.

Steckt hinter dem Ganzen ein großer Plan? Wenn ja, welcher und in welchen Köpfen? Dass es gewaltige Umsiedlungsvorhaben und Völkervermischungspläne gibt und diese sukzessive umgesetzt werden, scheint evident. Doch wozu das Ganze? Wer will das und aus welchen Gründen

Die Autorin Petra Paulsen tendiert zu einer monokausalen Erklärung, die nach dem einem Sündenbock sucht, der alles im Hintergrund lenkt, was man nicht teilen muss, aber zur Kenntnis nehmen sollte, vor allem die Fakten, die sie zusammengetragen hat (Marrakesch-Erklärung: Aufnahme von bis zu 300 Millionen Migranten durch EU vereinbart).

Immer mehr Menschen wachen auf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nehmen Sie sich bitte etwas Zeit zum Lesen. Laut einer aktuellen…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.829 weitere Wörter

Gut 2 Monate sind die Häfen dicht, jetzt beginnen die Abschiebungen

Indexexpurgatorius's Blog

Matteo Salvini antwortet auf den Leitartikel von Antonio Polito, der in Corriere seine Einwanderungspolitik kritisiert mit den Worten hatte:

„Politiker wie Salvini sind die Verursacher eines neuen Holocaust!“

In einem Brief an Corriere hebt Salvini die unglaublichen Ergebnisse dieser ersten Regierungswochen hervor: „Ich bin seit eineinhalb Monaten im Amt und 3.716 Menschen sind angelandet. Im gleichen Zeitraum des letzten Jahres gab es 31.421 „.

„Das mittelfristige Ziel besteht darin, die Zahl der freiwilligen Rückführungen zu erhöhen, so dass das erste 6-Millionen-Projekt am 16. Juli mit der Europäischen Kommission unterzeichnet wird. Bald werden drei weitere folgen. Um die Ausweisungen zu vervielfachen und die Abgänge zu blockieren (und damit den Tod auf See zu vermeiden), haben wir einen Hilfsplan. Insbesondere für Libyen „.

„Wir gehen davon aus, dass wir die Überwachung in den Aufnahmezentren intensivieren werden. Und um die Parasiten fernzuhalten, reduzieren wir die Unterhaltskosten und Bargeldauszahlungen von derzeit 35€ täglich auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

Ex-Vatikan-Banker packt aus: Zusammenbrüche sind geplant, um Neue Weltordnung zu etablieren

Gegen den Strom

Ettore Gotti Tedeschi, der italienische Experte für Finanzethik und ehemaliger Generaldirektor der Vatikanbank IOR, hat jetzt bei einem Vortrag auf der ersten Konferenz der „Johannes Paul II Akademie für das Leben“ ausgepackt.

Demnach haben die westlichen Oligarchen den demographischen und wirtschaftlichen Zusammenbruch des Westens geplant, um eine neue Weltordnung zu etablieren, berichten die „Katholischen Nachrichten kath.net“.

Sowohl die wirtschaftlichen, als auch geopolitischen und sozialen Katastrophen seien alle geplant, um den Westen dazu zu bringen, die nationalen Souveränitäten aufzugeben und eine „universelle Religion“ anzunehmen.

Gotti, ehemaliger Berater von Papst Benedikt XIV führte weiter aus, dass die westlichen Eliten und Entscheidungsträger sehr wohl wussten, worauf sie sich einließen: Für den Westen sei ein „Zusammenbruch“ der Geburten geplant.

Genau ebenjene, die diesen Zusammenbruch planten, würden derzeit als Berater beim Papst Franziskus sitzen, so Gotti. Denn Papst Franziskus komme immer wieder auf die Themen Armut, Migration und Umweltzerstörung zurück (Wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 363 weitere Wörter