Anschläge auf Kirchen in Indonesien: Angreifer benutzten offenbar Kinder als Selbstmordattentäter

volksbetrug.net

Anschläge auf Kirchen in Indonesien: Angreifer benutzten offenbar Kinder als Selbstmordattentäter
Ein Polizist fotografiert Trümmer in der Nähe von verbrannten Motorrädern nach einer Explosion am 13. Mai in der Pfingstkirche Central Surabaya (GPPS), in Surabaya, Indonesien
Indonesiens zweitgrößte Stadt Surabaya wurde von einer Serie von Selbstmordanschlägen auf Gottesdienste erschüttert. In drei christlichen Kirchen starben mindestens 13 Menschen. Dem Präsidenten zufolge benutzten die Terroristen Kinder als Selbstmordattentäter.

Kurz vor Beginn der Sonntagsgottesdienste explodierten in der Großstadt Surabaya auf der Insel Java fast gleichzeitig in drei christlichen Kirchen Bomben. Mindestens 13 Menschen sind bei mutmaßlich islamistischen Anschlägen auf die Gotteshäuser in Indonesien getötet worden. 40 Menschen wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Befürchtet wird, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigt.

Der islamische Staat (IS) hat inzwischen die Verantwortung für die Attacken übernommen. Der Inselstaat in Südostasien ist mit mehr als 260 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt. Mehrfach gab es dort schon Anschläge von Islamisten. Verschiedene Gruppen haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 427 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.