Eine Rentnerin zu ihren Tafelbesuchen: Migranten holen sich mit dicken Autos alles ab

Das Radio-Team begleitete eine 78-jährige Rentnerin, die aus verständlichen Gründen anonym bleiben möchte, bei ihrem täglichen Gang zur „Tafel“.

Sie berichtet unter anderem, wie sehr sie sich als alleinstehende Frau dort benachteiligt fühlt: „Ich hatte [den Mitarbeiter] gefragt, ob ich die Koteletts haben dürfte. Ne, hat er gesagt, das ist nur für große Familien.“

Und womit so manche „große Familie“ bei der Tafel vorfährt, das hat sie auch schon öfters gewundert: „Ich hab gedacht, ich seh nicht richtig: Dann steigen die in einen 280er niegelnagelneuen Mercedes. Aber der war dann um die Ecke geparkt – das gibt’s doch gar nicht!“

Weiterlesen: https://politikstube.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.