Day: 18. Januar 2018

Statt Calais nun Ouistreham – Migranten jagen Lkws, um sich darauf nach England zu schmuggeln

Videoaufnahmen zeigen Migranten in der Nähe des Hafens von Ouistreham im französischen Calvados, die Lkws jagen, um sich auf diesen zu verstecken. Sie wollen sich selbst mithilfe der Lastwagen über die Grenze nach Großbritannien schmuggeln. Die Grenzpolizei bemerkte aber ihr Vorhaben und stoppte sie. Einer der Migranten benötigte medizinische Hilfe und wurde mit einem Krankenwagen weggebracht.

Ein Jahr nach der Auflösung des so genannten Dschungels von Calais, eines von Migranten errichteten Grenzcamps, versuchen viele Einwanderungswillige, die Grenze nach Großbritannien über den Hafen von Ouistreham zu passieren. Der Dschungel von Calais erlangte internationale Aufmerksamkeit, weil täglich zahlreiche Migranten teilweise in sehr aggressiver Art und Weise versuchten, Verstecke auf Lkws zu ergattern. Regelmäßig kam es dabei zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Mehr auf: https://deutsch.rt.com/

Schweiz: Rechtsnationale SVP will Referendum gegen Immigration

Die Schweizerische Volkspartei sammelt Unterschriften, um das Abkommen über Bewegungsfreiheit mit der Europäischen Union zu Fall zu bringen. Derzeit dürfen EU Bürger unter bestimmten Bedingungen in der Schweiz leben und arbeiten und umgekehrt. Die SVP ist eine nationalkonservative und wirtschaftsliberale Partei, die sich vor allem gegen eine Zunahme der Immigration stark macht. Bei vorherigen Referenden hatte die Partei bereits Erfolg. Mehr auf: https://deutsch.rt.com/

Hoher SED Funktionär ist heute Chef der Kultusministerkonferenz

rundertischdgf

will „Demokratiebildung“ an Schulen, denn „wie kann jemand, der sich zur Demokratie bekennt, eine Partei wählen, wo ich Zweifel habe, dass sie auf dem Boden des Grundgesetzes steht und dass sie demokratisch verfasst ist?“ ➡ 

Ursprünglichen Post anzeigen

Die Rückgabe der Ostgebiete – Ist es realisierbar?

Viel Spass im System

von volksinformant

Wie viele von uns wissen, befindet sich die Bundesrepublik Deutschland quasi immer noch im Kriegszustand, zumindest in der Nachkriegszeit. Die BRD ist bis heute nicht zu 100% souverän und bei wichtigen Entscheidungen haben auch heute noch die ehemaligen Besatzungsmächte Frankreich, USA und Großbritannien ein Mitspracherecht.

Das heißt, die Regierung hat bestimmte Forderungen dieser Regierungen umzusetzen, auch wenn es nicht im Interesse der Bevölkerung ist. Dazu zählen auch Waffenlieferungen an Israel und Hilfzahlungen zur „Wiedergutmachung“.

Erst vor kurzem hat der Bundesfinanzminster Schäuble indirekt zugegeben, dass Deutschland seit 1945 nicht wirklich souverän ist. Es scheint so, als würde die BRD Lüge immer bekannter werden.

Wolfgang Schäuble, am 18. November 2011:

Die Kritiker, die meinen, man müsse eine Konkurrenz zwischen allen Politikbereichen haben, die gehen ja in Wahrheit von dem Regelungsmonopol des Nationalstaates aus. Das war die alte Ordnung, die dem Völkerrecht noch zugrunde liegt, mit dem Begriff der Souveränität, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 510 weitere Wörter

L’Oréal, seidig glänzendes Haar mit Hijab

Indexexpurgatorius's Blog

Von Ipsa est satura

Was klingt wie ein Oximoron ist tatsächlich Realität.
L’Oréal hat die Muslimin Amena Khan engagiert um als Werbemodel aufzutreten und mit Hijab Werbung für Haarpflege- und -färbeprodukte zu machen und der neuen Serie ein Gesicht zu geben.

Khan hat bereits in der Vergangenheit mit dem Konzern zusammengearbeitet. Kooperationen Kopftuch tragenden Influencerinnen sind Mode-, Sport- und Beauty-Unternehmen in den letzten Jahren vermehrt eingegangen.

Geschäftsführer Fabrice Megarbane findet ein Model mit Hijab sehr modern und sagt, dass Haare unter einem Kopftuch nicht ungepflegt sein müssen, auch wenn viele dies denken.

Weiter wies er darauf hin, dass Telly Savalas, Yul Brunner und Hubert von Meyerinck ebenfalls Werbung für L’Oreal machten und ihr Konterfei für die Firma in die Kamera hielten.

Ursprünglichen Post anzeigen