Das ZDF sieht kein Problem in der Mitgliedschaft seiner „Journalisten“ in US-Propagandaorganisationen

Die Propagandaschau

zdf_80Medienkritische Bürger wissen, dass zentrale Positionen in ARD und ZDF seit Jahrzehnten von Propagandisten besetzt werden, die ihre transatlantische Gefolgschaft durch jahrelange PR für die USA aus „Korrespondenten“-Büros in Washington und/oder Mitgliedschaft in Organisationen wie der Atlantikbrücke unter Beweis gestellt haben.

Pressekonferenz des Staatssenders ZDF: Intendant Bellut und Fernsehrat-Vorsitzende Thieme stellen sich nicht nur blöd, sondern sind erwiesenermaßen intellektuell zu beschränkt, um die systematische Propaganda des Senders auch nur ansatzweise zu reflektieren

In der letzten der vierteljährlichen Pressekonferenzen des ZDF hatte Intendant Thomas Bellut sich noch bezüglich der Mitgliedschaft u.a. Claus Klebers in der Atlantikbrücke komplett ahnungslos und dumm gestellt. Auf erneute Nachfrage vonPlanet Interview sieht Bellut darin nun kein Problem, weil diese Mitgliedschaft ja nicht bedeuten würde, dass „jeder, der in der Atlantik-Brücke irgendwie aktiv ist, gleich von vornherein ausschließlich positiv gegenüber Donald Trump eingestellt sei.“ 

Ursprünglichen Post anzeigen 380 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.