Die Silvestergefahr 2017

Bayern ist FREI

Nicht Flüchtlinge sondern Männer sind das Problem.
Das sagen die ExpertInnen der maßgeblichen Frauenverbände in Reker-Köln ebenso wie Heigl-München.
In Schweden, wo die Gruppenvergewaltigungen besonders aus dem Ruder gelaufen sind, ist man beim Kampf gegen den Weinstein, der im alten weißen Mann steckt, noch noch konsequenter.
Auch juristisch werden dort Freunde und Ehemänner im Schlafzimmer auf einer respektvollen Armlänge Abstand gehalten.
Mit Rekers „Respect“-Armband, dessen bunte Aufschrift sich auf den ersten Blick wie „Rape it!“ liest und dessen Rasierklingen-M für männliche Genitalverstümmelung steht, signalisiert die moderne Feministin zugleich den fremden Männern, dass sie offen, kommunikativ, verhandlungsbereit oder zumindest zum „respektvollen“ Anquatschen verfügbar ist. So wird ganz im Sinne der herrschenden feminilen Egalitärfrömmmelei, der in Schweden 100% der Parlamentsabgeordneten einschließlich Rechtspopulisten huldigen, Gleichheit zwischen dem Eigenen und dem Fremden hergestellt.




Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.