Day: 2. Dezember 2017

Rechtsdienstleistungsgesetz

Terraherz

Franz Kemmer

Ein sehr wichtiges sehr aussagekräftiges Gesetz für alle die von Inkaasounternehmen und auch deren sogenannten *Anwälten* belästigt werden.

https://www.wbs-law.de/abmahnung-file…
https://dejure.org/gesetze/RDG/11a.html
https://dejure.org/gesetze/RDG/20.html

Ich würde mich freuen, wenn Ihr kommentieren würdet wie die Peiniger darauf regieren.

Ursprünglichen Post anzeigen

Lügenpresse-Online oder Fake News „Nazibegriffe“

Indexexpurgatorius's Blog

Zum vergrößern auf das Bild klixen…

„Einerseits gibt es Begriffe, die durch die Nazis eingeführt wurden, wie das Wort ‚Lügenpresse‘. Da ist der Fall eindeutig. Wer solche Wörter gezielt benutzt, bedient sich am Gedankengut der Nationalsozialisten. Und da frage ich mich, warum überhaupt noch darüber diskutiert wird, ob solche Ideen rechtsradikal sind.“

Diese Aussage stammt aus dem Artikel „Benutzt du diese Nazi-Sätze – ohne es zu wissen?“ – erschienen beim Spiegel-Online-Ableger „Bento“. Natürlich weiß auch ich, dass es sehr einfach wäre, sich über die fakten-resistente Inkompetenz und das Allgemein(un)wissen der geistig sterilen Bento-Redakteure lustig zu machen. Schließlich gibt man auch nicht damit an, in einer Förderschule für geistig behinderte Menschen ein Schachduell gewonnen zu haben.

Aber die Aussage stammt eben nicht von der Autorin Hanna Zobel, sondern ihrem Interviewpartner Anatol Stefanowitsch. Anatol Stefanowitsch ist nach Angaben der links- und doofextremen „Bento“-Redaktion Sprachwissenschaftler an der FU Berlin. Ich brauchte…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

Wenn einem Ehrenamtlichen ein Licht aufgeht…..

Leuchtturm Netz

bicycle-1850008_640 Fahrradwerkstatt – Pixabay Fundstück

Hier ist ein authentischer Bericht eines Menschen, der sich vor einiger Zeit christlich betätigen wollte und der Politik und sonstigen Institutionen Glauben schenkte, dass es wichtig und wertvoll ist an der Integrationsarbeit mitzuwirken.

Das was ihm begegnete hat ihn nicht nur zweifeln lassen, sondern ihm auch einen ganz neuen Blickwinkel auf unsere Parteien, Kirchen und Gutmenschenfraktionen beschert.

Seine klare Berichterstattung, schonungslos, fast ein bissl zynisch, ist für mich komplett nachvollziehbar und zeigt auf, was wirklich in unserem Lande los ist.

Aber, lest selbst…..

Der Rassismus der Gutmenschen und die Praktiken der Asylindustrie

Ursprünglichen Post anzeigen