Day: 18. Oktober 2017

EU-Kommission ermahnt Städte zu mehr Terrorschutz

Indexexpurgatorius's Blog

Und wenn wir schon dabei sind, dann kommt es noch dicker.

Nach Ansicht der EU-Kommission konzentrieren sich Terroristen verstärkt auf Fußgängerzonen, Konzerthallen, Einkaufszentren und andere öffentliche Plätze. Hier seien Europas Städte und Gemeinden „signifikant verwundbar“ und bräuchten daher mehr Terrorschutz.

Nach Ansicht der EU-Kommission müssen sich die Städte und Gemeinden in Europa besser gegen Terroranschläge schützen. Daher sollen Städte mehr Merkel-Legos aufstellen.
Die EU Kommissare sind der Meinung, dass potentielle Suizidbomber eine panische Angst vor diesen Pollern haben und laut schreiend ins Mittelmeer flüchten.

Auch die Sicherheit im Zugverkehr sieht Brüssel in Gefahr. „Züge sind ein Hochrisikoziel, weil die gesamte Infrastruktur von ihrer Natur her offen ist“, schreibt die Kommission. Daher arbeite man „an weiteren Maßnahmen um die Sicherheit von Zugpassagieren zu verbessern“.

Mittlerweile arbeiten Ingenieure schon daran Poller in Zügen zu installieren, die automatisch explodieren sobald ein Terrorist den Zug betritt.

Aber an Grenzen schließen und bewaffneten Grenzschutz…

Ursprünglichen Post anzeigen 19 weitere Wörter

Die Mythen und Lügen in der Gegenwart: Der Fall „Gleiwitz“

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Der Sender Gleiwitz. Das zwischen den beiden Gittermasten befindliche Gebäude soll Naujocks mit fünf oder sechs SD-Leuten sowie einem polnischsprechenden Dolmetscher am 31. August 1939 besetzt haben.

Heute wird jedem Schulkind beigebracht, das Deutsche Reich – unser Land – hätte zwei Weltkriege angezettelt, Millionen Menschen gemordet und Länder Europas überfallen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Ereignissen mit und um den letzten großen Waffengang, dem zweiten Weltkrieg.

Immer wieder wird behauptet, daß das Deutsche Reich den Beginn des 2. Weltkrieges mit dem Überfall auf Polen eröffnete. Es wurden speziell hierfür sogenannte „falsche-Flagge-Aktionen“ durchgeführt. Eine davon, der „Überfall auf den Sender Gleiwitz“ wollen wir uns genauer anschauen.

Was ist nach heutiger Lügengeschichte bekannt?

Der Überfall auf den Sender Gleiwitz am 31. August 1939 gehörte zu mehreren von der SS fingierten Aktionen vor Beginn des Zweiten Weltkrieges mit dem Tarnnamen Unternehmen Tannenberg. Diese Vorfälle dienten als propagandistischer Vorwand für den Überfall auf Polen…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.306 weitere Wörter