Mit den Migranten kommen die „Migrationskrankheiten“

Indexexpurgatorius's Blog

Früher kam der weiße Mann ins gelobte Land und brachte den Eingeborenen Geschenke mit. Doch was die Eingeborenen nicht verhindern konnten, war die Übertragung der europäischen Krankheiten, wie Masern, auf sie.
So wurden ganze Stämme ausgerottet obwohl dies so nicht geplant war, dennoch wurde es als Kollateralschaden verbucht.

Diese Art von Kollateralschäden gibt es heutzutage auch in Europa, doch dieses offen zu sagen wird mit der Rassismuskeule bestraft.

Der 15 Jährige Michael R. musste wegen der Migrationspolitik sterben. Am Dienstag waren grippeähnlichen Symptome auffällig geworden, am darauf folgenden Vormittag musste die Rettung gerufen werden, da er nicht mehr ansprechbar war. Zwei Stunden nach der Einlieferung in die Kinderintensivstation des LKH Graz war Michael tot, gestorben an einer Meningoenzephalitis, einer Entzündung des Gehirns und der Gehirnhäute.

„Herkunft Sahara-Gürtel“ lautete die lapidare Auskunft an die fragende Mutter.
Mehr könne man nicht sagen. Vielleicht wolle man auch nicht, wird gemutmaßt, denn eine Blutprobe…

Ursprünglichen Post anzeigen 148 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.