Day: 5. September 2017

die Geschichten einer Kraeutermume...

NOTARE VERWEIGERN NOTARIELLE BEGLAUBIGUNG DER NATÜRLICHEN PERSON

BRDiktatur. Die Bundesnotarkammer gibt Anweisung an Notare und Juristen, die natürliche Person notariell nicht zu beglaubigen.

BRD FASCHISMUS UND JUSTIZ WAHNSINN + INQUISITIONSMETHODEN ++

Der Briefwahlantrag ist ein juristischer Beleg Deiner natürlichen Person und Deiner Lebendigkeit.

UNBEDINGT BEHALTEN ALS BELEG DEINER NATÜRLICHEN PERSON

Jetzt Deutschland im Völkerrecht mit der aVnV aktivieren
http://lightrebels.net/DEUTSCHLAND/UNITEDNATIONS/DOKUMENT_1.pdf

http://lightrebels.net/human-rights.html

AB OKTOBER DIE TOTALE ZENSUR DANK NETZ DG
JETZT DIE BRDiktatur BEENDEN
UND DEN FASCHISMUS STOPPEN

Quelle : https://brd-schwindel.org/notare-verweigern-notarielle-beglaubigung-der-natuerlichen-person/


Eigener Kommentar :

Ich warne hiermit ganz offiziell vor der Verfassungsgebenden Versammlung!
Ist auch wieder nur eine Hinhalte-Sache…
———————————————————————————————————————-

Die „Notare / Juristen“ haben die PFLICHT, zu BEGLAUBIGEN…. bei Verweigerung kann Anzeige erstattet werdet wegen vorsätzlicher Täuschung im Recht(s)verkehr und Betrug….

Kräutermume

Ursprünglichen Post anzeigen

Wählen oder nicht wählen, daß ist heut´ die Frage

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Nur noch 2 1/2 Wochen bis zur Bundestagswahl. Die angetretenen Parteien geben sich mit hirnlosen und dümmlichen Wahlsprüchen alle Ehre. Selbst vor Parolen der ehemaligen Stasi-Partei SED schreckt eine CDU nicht zurück. Was man uns damit sagen will ist klar: Willkommen in der DDR 2.0.

Viele Deutsche fragen sich nun, sollte man noch zur Wahl gehen, oder sollte man es lassen seine Stimme abzugeben. Das ist in Anbetracht der Zukunft eine wichtige Frage. Wohin wird diese BRD steuern? Wer sich mit dem rechtlichen Status der BRD beschäftigt hat, weiß eigentlich welche Zukunft wir Deutschen benötigen. Das soll aber jetzt nicht erörtert werden, sondern schlicht das Pro und Contra einer Wahlbeteiligung.

Heike Schrang, bekannt aus der Aufklärung über die GEZ, machte kürzlich ein Video zum Thema „Wahlen“. Hören Sie sich seine Aussagen an:

Text unter dem Video von Heiko Schrang:

Kurt Tucholsky formulierte es treffend: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.517 weitere Wörter

Bergisch Gladbach: 18-jähriger Schläger freigelassen – Staatsanwaltschaft sieht keine Fluchtgefahr nach Tod von Thomas K. (40)

Gegen den Strom

Drei Männer treffen auf sechs Jugendliche und junge Männer, es kommt zu Beleidigungen und Streit. Nach gegenseitigen Beleidigungen schlägt ein 18-Jähriger zu. Ein 40-jähriger Mann geht zu Boden, schlägt unglücklich auf den Asphalt. Am nächsten Tag stirbt der Familienvater im Krankenhaus.

Donnerstagabend, 31. August 2017, Bergisch Gladbach: Gegen 20.30 Uhr gerät ein 40-jähriger Mann mit zwei Begleitern auf der Hauptstraße in Streit mit einer Gruppe von sechs Jugendlichen/jungen Männern, möglicherweise wegen einer Zigarette … Das Trio soll nicht unerheblich angetrunken gewesen sein.

Beide Seiten beleidigten sich laut Zeugen gegenseitig, bis es zu Handgreiflichkeiten kam.“

(Ulrich Bremer, Staatsanwalt)

Wie die „Rheinische Post“ meldete, holte ein 18-Jähriger aus der Gruppe aus und schlug den 40-Jährigen zu Boden. Nachdem zunächst ein 16-Jähriger festgenommen wurde, ermittelte die Polizei inzwischen einen 18-Jährigen aus Köln, den sie am Freitag in der Wohnung seiner Mutter festnehmen…

Ursprünglichen Post anzeigen 452 weitere Wörter

Vorsicht Wahlen 2017 – Warum Nichtwählen Sinn macht

Terraherz

SchrangTV

Kurt Tucholsky formulierte es treffend: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten.“

Mittlerweile leben wir in einer Zeit der vollkommenen Medien-Propaganda. Wenn wir uns den jetzigen Wahlkampf anschauen, ist er eine Beleidigung selbst der untersten Intelligenzstufe. Ich meine damit nicht nur die Wahlplakate. Ich meine damit die Auftritte derjenigen Politiker, die verkünden, sie wollten uns aus den Krisen führen, die sie selbst mit verursacht haben. (Eurokrise, Flüchtlingskrise usw.)
Genauer betrachtet haben die Wahlschäfchen alle vier Jahre die Möglichkeit, die Farbe ihres Zaunes, der sie umgibt, zu wählen. Der Zaun bleibt dabei aber immer derselbe. Gebaut wurde er von den Strippenziehern, die bereits seit vielen Jahrzehnten im Hintergrund die Fäden der Politpuppen ziehen. Politisch links oder politisch rechts sind dabei auch nur zwei Seiten ein- und derselben Medaille.
„Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Das sagte nicht irgendein Verschwörungstheoretiker…

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter