Flüchtlingsfluten: Auch Italien ist gefallen 

Rom: Heiße Nächte, ein Selfie an der Piazza del Minerva vor dem Elefantenbrunnen, eine kleine Rast an der spanischen Treppe oder Trevi-Brunnen, abends die traditionellen Gericht vom Keller singend servieren lassen. Läuft das Italien, wie es uns aus der Erinnerung bekannt ist, Gefahr, an der fortschreitenden Flüchtlingsinvasion zu zerbrechen?

Nachdem Frankreichs Straßen bereits 2016 von marodierenden und orientierungslosen Migranten verwüstet wurde (Video), verbreiteten sich Meldungen über das links-feministische Schweden, dass die Polizei die Hoheit über die Straßen verlor und ganze Vororte schwedischer Metropolen und teilweise auch ganze Kleinstädte bereits an den Islam übergegangen seien.

Dass Italien mit den einströmenden Flüchtlingen aus Nordafrika zu kämpfen hat und von der EU Hilfe fordert, war nicht zu überlesen. Die Facebookseite Roma fa schifo stellte am 26. Juni einen Kurzclip ins Netz, welcher uns über Italiens verheerenden Zustand informiert.

Hier gibt es das Video auf Youtube zu sehen.

Die Seite schreibt dazu, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 220 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s