Day: 20. Juli 2017

Nie wieder Deutschland? NUN erst RECHT!

ddbnews.wordpress.com

ddbnews R.

Was linke Ratten und Deutschlandhasser in ihrem Wahn vergessen haben, sie wären nicht am Leben, sie wären nichts , nicht einmal Ratten ohne das, was sie bekämpfen. Wir, die Deutschen aus den Deutschen Völkern, wir zeigen Euch was Ihr wärt ohne uns, wir sind das Licht , wir sind die Zukunft und wir hier in der Verfassunggebenden Versammlung unseres Deutschland, wir haben uns versammelt um genau das, was die Deutschen Völker für die Welt waren und sind, mit unseren Rechten für alle Zeit zu bewahren !

Eure Verfassunggebende Versammlung !

Ihr Fehlgeleiteten solltet dieses von Euch gehasste Deutschland verlassen und zwar schnell! Haut ab!!!!!! Deutschland braucht klüge Köpfe und keine Dumpfbacken!

Bildergebnis für Bilder zu Nie wieder DeutschlandBildergebnis für Bilder zu Nie wieder Deutschland

Und Deutschland hat kluge Köpfe!!!!

Deutschland? was wäre wenn….

von Jan Lüttich

In unserem Land sind einige Menschen nach der erfolgreichen gedanklichen Umerziehung der
vergangenen 64 Jahre der Ansicht, dass es besser wäre, wenn es Deutschland…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.592 weitere Wörter

Das Peace-Zeichen – Wirklich ein Symbol des Friedens?

die Geschichten einer Kraeutermume...

Wirklich ein Symbol des Friedens?

Zoom

Es ist das Logo der Kriegs- und Atomgegner, sowie der Hippiebewegung. Bis heute ist das Peace-Zeichen auch ein beliebtes Symbol in der Musik und Modebranche. Doch woher kommt das Zeichen? Und ist es wirklich ein Symbol des Friedens?

Entstehung des Peace-Zeichens

Zoom
Die zwei Buchstaben N und D aus dem Winkleralphabet ergeben das «Peace»-Zeichen

1958 sollte der britische Künstler Gerald Holtom ein Symbol für Atomkriegsgegner und ihren ersten grossen Friedensmarsch in London entwerfen. Dabei entstand das bis heute bekannte Peace-Zeichen. Holtoms Erklärung dazu: Es bestehe aus den zwei Buchstaben des Winkleralphabets N und D, die für «Nuclear Disarmament» (nukleare Abrüstung) stehen.

Das sich der Künstler bei seinem Friedenssymbol ausgerechnet bei einer Zeichensprache aus dem Krieg bedient hat, mag verwirrend wirken. Noch eigenartiger ist, daß sein Symbol noch wenige Jahre zuvor eine ganz andere Bedeutung hatte. Es stand für den Tod.

Das Peace-Zeichen im Dritten Reich

Zoom
Ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 418 weitere Wörter

Berliner SPD-Fraktionschef will deutsche Kultur abschaffen

Gegen den Strom

Raed Saleh Fraktionschef der Berliner SPD

Von INXI | Raed Saleh ist Moslem, wohnt in Berlin und hat ein Buch geschrieben. Na und, wenn interessiert solch ein Pamphlet, möchte man meinen? Saleh ist aber nicht irgendein Moslem aus dem Kalifat Berlin, er ist Fraktionsvorsitzender der SPD im Abgeordnetenhaus und somit gewinnt das Machwerk an Brisanz. Die linke Presse schreibt, Saleh sei gebürtiger „Palästinenser“. Nun, der Mann wurde 1977 in Sebastia, im Westjordanland geboren und kam 1982 nach Deutschland. Ein Medizinstudium brach er ab, um in der Privatwirtschaft und natürlich der Politik Karriere zu machen.

Provokativ reiste der Moslem am Dienstag nach Dresden (der Heimat von PEGIDA), um an der Frauenkirche sein Buch „Ich deutsch“ vorzustellen. Gestern Maas und heute Saleh – was will man den Sachsen noch zumuten?

Zum Buch des Herren im feinen Zwirn

Ein Machwerk, das ob seiner unverblümten Forderung nach Abschaffung der deutschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 344 weitere Wörter