Day: 13. Juli 2017

Riesiges Hakenkreuz in Rasen gemäht – Staatsschutz ermittelt

Indexexpurgatorius's Blog


Während man schon während des G20 Gipfels in Hamburg wußte, dass die Randalierer nicht aus der Linken-Szene entstammten und dies bis zum erbrechen publiziert wurde, herrschte am Wochenende bei der Bundespolizei Hektik, Stress und Trullala.

Unbekannte hatten in der Nacht zu Samstag ein acht mal acht Meter großes Hakenkreuz, in Castrop-Rauxel in einem Gemeinschaftsgarten gemäht.
Dieses ist am Samstag entdeckt worden, wie die Polizei mitteilte.

Der Staatsschutz ermittelt. So, so! Während die inhaftierten Links-Terroristen, auch dank Stegners Intervention, alle wieder auf freien Fuß sind, ermittelt der Staatsschutz gegen einen Rasenmäher.

Die BRD setzt Prioritäten, die ihren zu schützen und Andersdenkende zu verfolgen

Ursprünglichen Post anzeigen

Wohin geht das Geld im „Kampf gegen Rechts“?

Das Heerlager der Heiligen

Das Programm zur Bekämpfung der Rechten läuft unter dem Titel „Demokratie leben!“. Gemäß der eigenen Aufstellung der Behörde fließt z.B. in Hamburg das Geld an insgesamt 13 Stellen, davon sind 8 staatliche Stellen (plus einer Uni), es verbleiben 4 in freier Trägerschaft.

Schauen wir einmal, wer das ist:

Demokratie leben 1

Hui, hui, die DITIB! Da lernt man Demokratie a la Erdogan!

.

Demokratie leben 2

Aha, uns verkaufen Sie den Rechtsextremismus als größte Gefahr, aber das Geld wandert zum guten Teil in Projekte, die verhindern sollen, daß sich unsere mohammedanische Jugend sich radikalisiert.

.

Und wie siehts in Berlin aus, der Hauptstadt der Fördermittelabgreifer?

Projekte ohne Ende…

Die nachfolgende Liste ist nicht einmal vollständig. Auch Berlin unterstützt 15 Projekte zur Radikalisierungsprävention! Mir war gar nicht klar, daß die rechte Szene dazu neigt, als IS-Kämpfer nach Syrien zu gehen. Gut, daß der Staat hier was unternimmt…

.

Demokratie leben 3Demokratie leben 4Demokratie leben 5Demokratie leben 6Demokratie leben 7Demokratie leben 8Demokratie leben 9Demokratie leben 10Demokratie leben 11Demokratie leben 12

Ursprünglichen Post anzeigen

Deutschland verrecke! – Der Traum aller Anti-Deutschen

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Deutschland hat entgegen aller Verlautbarungen keine Verfassung, sondern ein Grundgesetz, dem niemand je zugestimmt hat und das von den „Volksvertretern“ gebrochen wird, wo es ihrer Meinung nach „nötig“ ist… Ein Gastbeitrag.

Ja, Deutschland verrecke. Der Traum aller Anti-Deutschen wird immer offenkundiger in die Tat umgesetzt und findet scheinbar auch immer mehr Zuspruch in der öffentlichen Debatte. Selbst die amtierende Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) war sich nicht zu schade, hinter einem Transparent mit der Aufschrift „Nie wieder Deutschland“ herzulaufen. Ein Fall für den Verfassungsschutz?

Aber fangen wir mal am Anfang des ganzen Deutschland-Hasses in der BRD an.

Somit landen wir auch schon bei SPD Kanzler Herbert Ernst Karl Frahm, genannt Willy Brandt, der die Ostgebiete an Polen verschenkt hat. Es war/ist zwar völkerrechtlich nicht bindend und die Ostgebiete sollten nach wie vor zu uns gehören, aber trotzdem wird es als Völkerrechts bindend in…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.059 weitere Wörter

Bereits seit 2013 fließen Steuergelder in das linke Netzwerk

rundertischdgf

Ein gut recherchierter Bericht der Jungen Freiheit von Anfang 2014 beweist das. Die Verantwortung ist klar und deutlich. Es sind Steuergelder, die der Finanzminister Schäuble, CDU, der Familienministerin Schwesig, SPD, zur Verfügung stellt. Mittlerweile sind es 100 Millionen €! Davon profitieren auch überall in Deutschland, vorallen in Großstädten, linksextreme Einrichtungen. Es sind nicht nur die „Rote Flora“ oder die „Rigaer Straße“. Auch in München, Köln, Dresden, Leipzig, Suttgart ………………und finden sich solche Einrichtungen. Die linke Szene in München erhält von der Stadt 150 000 Euro. Gemeinsamer Stadtratsbschluß, auch SPD und CSU stimmten dafür.

Ursprünglichen Post anzeigen

Britische Postapokalypse: Syrischer Migrant vergeht sich an zwei 13 und 14 Jahre alten Mädchen und vergewaltigt 17 jährige während er wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger auf Kaution frei ist

Gegen den Strom

Goldstück aus Marokko.. oder doch Syrien?

Väter, passt auf eure Töchter auf! Von Scott Campbell für www.DailyMail.co.uk, 9. Juli 2017

Der Sexualstraftäter entführte zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen und verging sich an ihnen – während er wegen Vergewaltigung einer weiteren Jugendlichen auf Kaution frei war.

Der 20 Jahre alte Zhoair Tomari, von dem angenommen wird, dass er aus Syrien stammt, lud im August 2014 das 17 jährige Opfer und ihre 15 Jahre alte Freundin in seine Wohnung ein, nachdem er sich mit ihnen anfreundete.

Als sie sich darauf einliessen füllte er die ältere der beiden mit Alkohohl ab und fing an, die beiden zu schlagen und bedrohte sie mit einem Messer.

Tomari, der vor seiner Verhandlung behauptete, aus Marokko zu stammen und nun meint aus Syrien zu kommen drohte der verängstigenden Jugndlichen vor der Vergewaltigung, dass je mehr sie schreien würde, desto mehr würde er sie schlagen.

Ursprünglichen Post anzeigen 623 weitere Wörter

Sensationelle Brandrede von Prof. Dr. Jörg Meuthen zum Thema Linksextremismus

Liebe Leser, heute ist mir im Landtag der Kragen geplatzt. Schauen Sie sich das Video meiner Brandrede gegen die verlogenen Unterstützer der gewalttätigen Linksextremisten an und teilen Sie es massenhaft! Vier Minuten, die es in einem deutschen Parlament schon lange nicht mehr gab. Und es musste sein, denn das, was sich heute im Landtag von Baden-Württemberg ereignet hat, markiert einen Tiefpunkt der deutschen Parlamentsgeschichte. Zur Krönung wurden wir aus den Reihen der SPD dann auch noch lautstark als „AfD-Verbrecher“ bezeichnet – im Video deutlich zu hören. Arme SPD, was ist aus Dir nur geworden. Was war zuvor passiert? Unsere AfD-Fraktion beantragte, nicht zuletzt aufgrund der bürgerkriegsähnlichen Zustände in Hamburg, einen ,,Untersuchungsausschuss Linksextremismus und Linksterrorismus‘‘. Wir luden, fernab jeglicher parteipolitischer Befindlichkeiten, alle anderen Parteien zu gemeinsamer, konstruktiver Mitarbeit ein, um sich des bedrückenden Problems linker Gewalt anzunehmen. Unseren Antrag können Sie den folgenden Links entnehmen:Antrag in schriftlicher Form: http://www.landtag-bw.de/…/W…/Drucksachen/2000/16_2336_D.pdfBegründung des Antrags im Plenum: https://www.youtube.com/watch?v=wVIkiDJiB-w&feature=youtu.be Was folgte, war eine Schande für diesen Landtag – und zeigte, warum wir den Verbund aus CDUSPDFDPGRÜNE (in Ba-Wü zum Glück ohne die „Linke“) als „Kartellparteien“ bezeichnen: Die Grünen und die SPD lehnten unseren Antrag ab und echauffierten sich über ihn. Ja, getroffene Hunde bellen! Die Verknüpfungen zwischen den Grünen, der SPD und der linksextremen Szene, die vergangene Woche Hamburg verwüstet hat, sind bekannt. Kein Wunder also, dass rot-grün die Aufklärung linksextremer Umtriebe verweigert! Wer will sich schon ins eigene Fleisch schneiden. Und die CDU? Sie ließ sich mal wieder von den grünmarxistischen Gesellschaftsklempnern, mit denen sie koaliert, am Nasenring durch die Manege führen. Noch gestern übten sich Vertreter der Union in anti-linksextremer Kampfrhetorik. Heute wird klar: Das war mal wieder billiges Wahlkampfgetöse. Markige Worte, die politisch keinen Widerhall finden werden: Die CDU bleibt die größte politische Mogelpackung des Landes. Ein Konrad Adenauer, ein Ludwig Erhard, ein Franz Josef Strauß, sie alle dürften ob der Entwicklung ihrer vergrünisierten Merkel-Union im Grabe rotieren. Nicht besser: Die FDP. Auch sie verweigerte unserem Antrag ihre Zustimmung. Diese Partei, die wie keine andere hierzulande die Kuscheljustiz großgezüchtet hat, steht auch in puncto Linksextremismus für ein ,,Weiter so‘‘, auch wenn Lindner und seine Liberalala-Truppe massenmedial gerne etwas anderes verlautbaren lassen. Nein, liebe Leser, die Kartellparteien sind nicht wirklich darum bemüht, gegen den linken Terror anzukämpfen. Sie tolerieren ihn, und zu nicht geringen Teilen fördern sie ihn sogar aktiv. Das erschreckende Ergebnis kennt mittlerweile jeder Bürger, der die verstörenden Bilder aus Hamburg gesehen hat. Nur eine Partei sagt hierzulande dem Linksextremismus entschieden den Kampf an, und das ist die #AfD! Trau Dich, Deutschland, und befreie Dich am 24.9. nicht nur von Merkel, sondern auch vom Linksextremismus.