Deutschland, behalte deinen „Dreck“!

Indexexpurgatorius's Blog

Wo erholen sich Links-Terroristen von ihren Strapazen? Natürlich auf Malle.
Saufen, raufen, huren, die lieblingstätigkeit der Linken, und das auf Steuerzahlers Kosten.

Antoni Noguera ist seit kurzem Bürgermeister der Inselhauptstadt, ein linker Politiker, der gerne zuspitzt, und das tat er dann auch im Gespräch mit der Lokalzeitung „Diario de Mallorca“: „Der Dreck, den sie hierher schicken, ist nicht angenehm.“

Wenn nicht bald etwas geschehe, dann sieht der Bürgermeister schon eine „Germanophobie“ auf Mallorca heraufziehen.

„Die Lage wird von Jahr zu Jahr schlimmer“, glaubt auch Biel Barceló, Sprecher der Bürgerinitiative Ciutat de s’Arenal.
Juan Miguel Ferrer vom Gaststättenverband der Playa de Palma zeichnet ein ähnlich düsteres Bild. „Die deutschen Drecksäcke kommen nicht mehr wegen eines Hotels oder des Strandes, sie kommen, um sich zu Tode zu besaufen. So bleibt nur die Monokultur des Vandalismus und der Besäufnisse.“

Und der Besitzer eines Supermarktes in Strandnähe, Jonathan Serrano, sagte dem „Diario…

Ursprünglichen Post anzeigen 63 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s