Muslimischer Staat verhüllt Frauenstatue in Berlin – Politik sieht zu

Gegen den Strom

flickr.com/ Metropolico.org (CC BY-SA 2.0)

Die Botschaft von Katar verhüllt in Berlin eine traditionelle Skulptur, weil sie eine unbekleidete Frau zeigt. Anstatt der über hundert Jahre alten Steinfigur im Dachgiebel des Gebäudes wird nunmehr eine katarische Fahne neben einer deutschen aufgestellt.

Der Grund für die Verhüllung der deutschen Skulptur ist das zukünftig in besagtem Haus residierende „Haus für arabische Kultur“. Für die arabischen Männer islamischen Glaubens ist die Steinfigur offenbar sittenwidrig.

Widerstand gegen die Verhüllung kommt von Denkmalschützern. Da Deutschland aber zugelassen hat, dass sich ein arabischer Staat auf deutschem Boden ein exterritoriales Gelände nimmt, haben Kritiker aber keine Handhabe. Auf dem Gebiet der qatarischen Botschaft gilt das Recht von Qatar, somit ein muslimisch geprägtes Rechtssystem.

Das Gebäude steht schon seit 1904 in Berlin, es wurde von Franz Calé errichtet und überlebte zwei Weltkriege, die die Existenz Deutschlands bedrohten. Die große Völkerwanderung und die starke Islamisierung wird…

Ursprünglichen Post anzeigen 199 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s