Asylforderer (22) aus Syrien sticht Familienvater ab, nur weil dieser an Ramadan mit seinen Kindern Eis gegessen hatte

karatetigerblog

Ein syrischer Kurde, Vater von zwei Kindern, wird in Oldenburg von zwei fanatischen syrischen Arabern (Sunniten) bestialisch abgestochen, weil er im Ramadan ein Eis isst. Es ist unendlich traurig, für die Familie des Ermordeten ebenso wie für unser Land, welches durch unsere unfähigen Politiker/innen ruiniert wird.  

Ramada

Danke an Imad Karim für die Bilder.

Ramadan-Mord in Oldenburg: „Religiöser Konflikt“ in Fußgängerzone eskaliert – Syrischer Familienvater (Kurde) wurde von 22 Jahre altem Syrer (Sunniten) abgestochen, weil er mit seinen beiden Kindern ein Eis gegessen hatte!

Für die Anhänger des Koran ist derzeit Ramadan, der Fastenmonat. Weil sich ein 33 Jahre alter Syrirscher Kurde (kein Moslem) in Oldenburg erlaubte, in der Fußgängerzone ein Eis zu essen, wurde er von einem Landsmann aus Syrien, einem 22 Jahre alten Asylforderer, dafür mit dem Messer getötet. Viele Menschen wurden bei sonnigem Wetter Zeuge des blutigen Verbrechens um Religion und tödlichen Fanatismus. Etwa zur gleichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 508 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s