Day: 14. Mai 2017

Es wird Tote geben, viele Tote, sehr viele Tote!

Einer der Besten Artikel die ich seit langer Zeit gelesen habe. Dem kann ich nichts hinzufügen.

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Was kommt auf uns zu? Können wir das Unabwendbare doch noch abwenden oder befinden wir uns längst in einer modernen Variante einer klassischen griechischen Tragödie, aus welcher es kein Entrinnen mehr gibt?

child-1677546_960_720 (3)

Die friedliche Nachkriegszeit geht zu Ende

Viele spüren es irgendwie, andere wollen es nicht wahrhaben, viele verdrängen und manche, die nie irgendetwas merken, tun dies auch hier nicht, aber es wird immer evidenter: Es wird Tote geben in Europa. Viele Tote, sehr viele! Nicht nur Hunderte wie bisher oder Tausende, nicht nur Zigtausende, nicht nur Hunderttausende, nein Millionen! Es wird wieder Millionen Ermordete geben. Die friedliche Nachkriegszeit wird zu Ende gehen. Sie wird keine Generation mehr anhalten. Die derzeit hegemonialen europäischen Politiker verfügen weder über den Intellekt, noch die Bildung und auch nicht über den Willen und die feste Entschlossenheit, das abzuwenden. Kann natürlich sein, dass ich irre, aber meine Intuition und alles, was…

Ursprünglichen Post anzeigen 283 weitere Wörter

Sozialwohnungen für Asylerschleicher

Indexexpurgatorius's Blog

Nach dem Willen des Berliner Senats aus SPD, Linken und Grünen sollen „Asylanten“ künftig einfacher zu einer eigenen Wohnung kommen. Denn Wohnungen in Berlin sind knapp.

„Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis sollen in ganz Berlin einen Wohnberechtigungsschein (WBS) erhalten“, zitiert der Tagesspiegel eine Sprecherin der Stadtentwicklungsverwaltung. Mit einem WBS darf man Sozialwohnungen beziehen.

Eine entsprechende Vorlage von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat der Senat bereits beschlossen.

Derzeit leben 35.000 Asylbewerber in Berlin, über deren Asylanträge noch nicht entschieden worden ist. Doch auch für diese werden Wohnungen mitgebaut.

Habt ihr eure Wohnungen auch alle vom Staat bezahlt bekommen oder gehört ihr etwa zu den Steuerzahlern die den Migranten ihre Wohnungen finanzieren?

Ursprünglichen Post anzeigen