Einschätzung zur französischen Präsidentschaftswahl 2017

volksbetrug.net

Irgendwie erinnert mich diese französische Präsidentschaftswahl, an die letzten
Monate der DDR im Herbst 1989. Nicht das sich Frankreich in den nächsten Monaten
auflösen wird, aber der neue französische Präsident Macron, repräsentiert die
letzte Rettung für das alte System Frankreichs. Wie damals im Oktober 89, als Egon
Krenz den Herrn Erich Honecker ablöste,aber das alte Politbüro in Amt und Würden blieb.

Der „gute Emmanuel“ diente doch schon unter den jetzigen und alten französischen
Präsidenten François Hollande als Berater für Wirtschafts- und Finanzpolitik und
dann als Minister für Wirtschaft und Finanzen. Herr Hollande ist in Frankreich so
unbeliebt, dass er auf die Präsidentschaftskandidatur 2017 verzichtet hat.

Aber seine „rechte Hand“ wird jetzt zum Präsidenten gewählt. Irgendwie ist das
für mich unverständlich. Das alles nur, um Frau Le Pen zu verhindern? Das ist
dann aber nur „alter Wein in neuen Schläuchen“, meine Erinnerungen an den Oktober 89.

Aber auch das Wirtschaftsprogramm von…

Ursprünglichen Post anzeigen 257 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s