Day: 23. April 2017

Das ist kein Witz! Die UN wählt Saudi Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte

Saudi Arabien zum Wächter über die Rechte der Frauen zu machen, ist vergleichbar damit , dass man einen Brandstifter zum Chef der Feuerwehr macht!  Die UNO hat in der Tat Saudi Arabien für den Posten in der Kommission für die Stellung der Frau gewählt. UN Women ist die Fachstelle der UNO für Gleichstellung und Frauenförderung. Saudi-Arabien wurde letzte Woche in einer geheimen Wahl der Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) für die Amtszeit 2018-2022 gewählt. 

Bizarr, denn auch Faisal Bin Hassan Trad aus Saudi-Arabien wurde im September 2015 der neue „Experte“ der Vereinten Nationen für Menschenrechte. Die UN nimmt die Sache mit den Menschenrechten nicht ernst, denn das zeigte auch die Ernennung von Faisal Bin Hassan Trad aus Saudi-Arabien. Besonders bizarr, da die Todesstrafe nämlich Artikel 3 der UN-Generalversammlungs-Resolution von 1948 widerspricht.

Quelle: https://netzfrauen.org/2017/04/23/frauenrechte/

Benjamin Franklin’s Warnung – Der BRD-Schwindel

ERWACHE!

Quote start —

Gerard Menuhin, AH und viele andere namhafte Persönlichkeiten lassen grüßen…

Sollten sie sich denn wirklich alle irren?

Die Deutschen erleben diese Verschwörung seit Ende des 19. Jahrhunderts….und um die Zange zum zerquetschen endgültig zu installieren, wurde die Größte Lüge seit Menschengedenken bis zum heutigen Tag in die Köpfe gezwungen…denn Weigerung ist streng verboten…

Warum?…weil die Wahrheit nur mit Gewalt unterdrückt werden kann…oder sieht das jemand anders?

Quote end —

Quelle:Benjamin Franklin’s Warnung – Der BRD-Schwindel

Ursprünglichen Post anzeigen

Ist ein Gigantischer Wahlbetrug für 2017 geplant ?

volksbetrug.net

Die Bundestagswahl 2017 könnte das Finale eines beispiellosen Wahlbetruges
sein. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Sein es gefakte Wahlumfragen, Ein Dauerskandal durch die Medien rund
um die AFD oder die Propaganda von Politik, Kirchen und öffentlichen
Personen die Stimmung gegen die AFD machen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Berliner bekommen eine 6 im Kampf gegen….

Indexexpurgatorius's Blog

Ja gegen was wohl?

Richtig, im Kampf gegen Rechts. Und wie macht man fest, welche rechtsextremistischen Straftaten an den Berliner Schulen stattfanden?

Nun, indem man jedwede Straftat, derer man habhaft werden kann, als rechtsextremistische Straftat deklariert, und das kann die Berliner Zeitung sehr gut.

So schreibt dieses Schmierenblättchen:

>>Rechtsextremismus macht Schule in Berlin: 46 ausländerfeindliche Delikte wurden 2016 in den Bildungsstätten der Hauptstadt polizeilich erfasst (siehe Grafik). Die Dunkelziffer liegt vermutlich deutlich höher. Und viele Lehrer sehen hilflos zu.<<

Ja was können Lehrer denn schon machen, wenn sie selbst von ihren Schützlingen angegriffen und verprügelt werden und dann noch die Rache derer Eltern befürchten müssen?

Doch was sind jetzt diese ominösen rechtsextremistischen Straftaten?

>>Hakenkreuz-Schmierereien, Islam-Feindlichkeit, Antisemitismus: Das ist Alltag in Berlins Schulen.
„Zu den rechtsextremen Vorfällen kommt noch ein viel größeres Problem von alltäglicher Diskriminierung“, sagt Robert Lüdecke (31) von der Amadeu Antonio Stiftung gegen Rechtsextremismus. „Das beginnt schon, wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 106 weitere Wörter

Lega Nord will Rom wegen Beihilfe zur illegalen Migration verklagen

Indexexpurgatorius's Blog

Lega-Chef Matteo Salvini – Foto: LaPresse

„Die illegale Einwanderung nach Italien ist organisiert und finanziert. Wir werden die Regierung, sowie die Minister und die Chefs der Küstenwache und der Marine wegen Beihilfe verklagen“, hat Lega-Chef Matteo Salvini angekündigt.

Auch Menschenrechtsorganisationen, die Flüchtlinge im Mittelmeer retten, sollen angezeigt werden, meinte Salvini.

Wenn 8500 Migranten in drei Tagen in Italien eintreffen, ist es unbestreitbar, dass alles organisiert ist. Die Flüchtlinge werden vor der libyschen Küste abgeholt. Dieses Massenphänomen muss gestoppt werden“, so Salvini nach Medienangaben.

Im sizilianischen Hafen Pozzallo, in dem am Wochenende 526 Migranten eingetroffen sind, wurden inzwischen 4 mutmaßliche Schlepper festgenommen. Dabei handelt es sich um 2 Männer aus Senegal und zwei aus Nigeria.

Zeugen berichteten, sie hätten Schlauchboote gesteuert, die von Libyen abgefahren waren und von dem Schiff „Aquarius“ der Menschenrechtsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ in Sicherheit gebracht wurden.

Ursprünglichen Post anzeigen