„Willkommen in der Hölle von Köln“ – Linke Gewalt im Anmarsch – AfD bezieht Festung „Maritim“ – 4.000 Polizisten stehen bereit

Gegen den Strom

Von Steffen Munter21. April 2017Aktualisiert: 21. April 2017 18:19

Die Lage ist angespannt, Flugverbot herrscht über der Kölner Innenstadt, das „Maritim“ gleicht einer Festung und die Polizei steht mit 4.000 Mann bereit. Doch der Dom-Metropole nähern sich bereits an die 50.000 Demonstranten, teils gewaltbereit: „Willkommen in der Hölle von Köln“, zitiert Polizeipräsident Mathies aus einer linken Quelle …
Ein Polizist geht gegenüber dem Maritim Hotel in Köln an Absperrungen vorbei. Dort findet der Bundesparteitag der AfD statt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Polizei fürchte eine Eskalation der Gewalt und die Kämpfe in den engen Gassen der Altstadt, berichtet „n-tv“ aus Köln, wo an diesem Wochenenende (22./23. April 2017) der AfD-Bundesparteitag mit rund 600 Teilnehmern abgehalten werden soll.

Vor dem „Maritim“-Hotel stehen Wasserwerfer bereit, parken Räumpanzer der Polizei. Die Schaufenster sind mit Holzbrettern verbarrikadiert. Über der Kölner Innenstadt herrscht Flugverbot.

50.000 teils gewaltbereite linksextreme Demonstranten wollen an diesem Wochenende in…

Ursprünglichen Post anzeigen 400 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s