Es knallt im Knast: Mit leeren Händen gegen randalierende Intensivtäter

volksbetrug.net

Foto: Gorb Andrii/ Shutterstock

Es brodelt hinter deutschen Gefängnismauern. Seit Angela Merkels „Ausnahme“ für Flüchtlinge am 4.9.2015 zur Regel wurde und in Folge hunderttausende überwiegend junger muslimischer Männer ins Land gelassen wurden, geraten die Zustände in den Strafvollzugsanstalten immer mehr außer Kontrolle. Beamte werden geschlagen, bespuckt, mit Fäkalien beworfen und teils lebensgefährlich verletzt. Noch schlimmer, sie fühlen sich von der Politik, Medien und Vorgesetzten alleingelassen und sogar angeprangert, während sie täglich Leib und Leben im Dienste der Allgemeinheit riskieren.

Von Collin McMahon

Die Zahl der aufgeklärten Straftaten durch Migranten hat sich in den letzten zwei Jahren laut Bundeskriminalamt – ohne ausländerrechtliche Vergehen wie Passfälschung und illegalem Grenzübertritt – von 59.912 im Jahr 2014 auf 114.238 im Jahr 2015 auf 214.600 vom Januar bis September 2016 fast verfünffacht. Bloggerin Ines Laufer hat errechnet, dass Migranten im Schnitt 5 mal so oft kriminell werden wie „die, die schon länger hier leben.“

Und auch wenn sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 753 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s