Neues aus Asylantistan

Glauben ist nicht wissen

„Kulturelle Bereicherung“ – Jetzt auch auf dem Land!

Da grübele ich Tag und Nacht, ein idyllisches Dorf für meinen Lebensabend zu finden, in dem ich ANGSTFREI durch Wald und Flur spazieren, am Weiher sitzen und schreiben, die Füße im Bachlauf kühlen und die Kühe auf der Weide streicheln kann.

Und diese wortbrüchige Frau, die sich NIE Sorgen machen muss um Vergewaltigung oder Überfall, macht mir einen Strich durch die Rechnung.

Sie will die letzten flüchtilanten- und somit gewaltfreien Rückzugsgebiete für Deutsche fluten mit Menschen, die immer wieder unsere Gesetze missachten! JETZT verstehe ich ihren Vorstoß, ländliche Regionen mit Breitbandausbau zu versorgen: nicht für UNS, sondern ihre Goldjungs!

Angela Merkel von der Partei der „Christen“, an denen eine gewisse Gruppe besonderen Spaß hat, entblödet sich nicht, die „Flüchtlinge“ zu ERMAHNEN, „unsere Gesetze zu achten, neugierig zu sein“. Auf dem Lande könnten sich die Menschen auch besser um sie kümmern!

Ach so…

Ursprünglichen Post anzeigen 324 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s