Die nächste Million? Rund 268.000 Syrer haben Anspruch auf Familiennachzug

Juhu, Deutschland bekommt bald wieder Menschen geschenkt, obwohl, geschenkt trifft die Sache wohl nicht so richtig, schließlich müssen die Steuer- und Beitragszahler für deren Versorgung aufkommen. Die „Flucht“ über tausende Kilometer und durch zig sichere Länder hat sich gelohnt, rund 268.000 Syrer können ihre Familienangehörigen nach Deutschland holen, und das Gute für die Regierung und die kommende BT-Wahl, sie tauchen in der Asylstatistik erst gar nicht auf. Die syrischen Familien, wenn es sich überhaupt um Syrer handelt, das Zauberwort heißt schließlich „Selbstauskunft“, bestehen im Schnitt aus fünf Personen, das dürften rund eine Million Familiennachzügler sein.

Werden die Personen, die im Rahmen des Familiennachzugs nach Deutschland geholt werden sollen, von den Behörden auf ein eventuell bestehendes“ Sicherheitsrisiko“ überprüft oder geht man generell davon aus, dass uns die Verwandtschaft eines syrischen Flüchtlings automatisch wohlgesonnen ist? Der Konflikt in Syrien ist bald beendet, außerdem kann man in weiten Teilen Syriens gut leben und auch Urlaub machen. Die Menschen sollten daher zu ihren Familien nach Syrien zurückkehren, alles andere ist eine Verhöhnung des deutschen Steuerzahlers.

Weiterlesen: https://politikstube.com/die-naechste-million-rund-268-000-syrer-haben-anspruch-auf-familiennachzug/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s