Day: 19. März 2017

US-Präsident Donald Trump behandelte Merkel bei ihrem Besuch im Weißen Haus am 17. März 2017 so, wie eine „geisteskranke“ Migrationsverbrecherin behandelt werden muss, die ihr Land mit Parasiten-Invasionen „ruiniert hat“.

deutschelobby

Donald Trump…ist er das nicht mehr für möglich gehandelte „Wunder“, auf das alle wahren einheimischen Völker hofften…

Eines ist er auf jeden Fall: pro-deutsch…mehr wollen wir auch nicht, oder?

 Trump ist sich also treu geblieben, schließlich sagte Trump über Merkel wegen ihrer DeutschenVernichtung gemäß Frontal21 folgendes: „Die Deutschen werden diese Frau stürzen, ich habe keine Ahnung, was die sich denkt! Ich war mal ein Merkel-Fan, ich dachte, sie sei eine großartige Anführerin, aber was sie Deutschland angetan hat, ist eine Schande!

Ich dachte, sie sei großartig, aber was sie gemacht hat, ist geisteskrank.“

Trump hat auch nicht vergessen, dass Merkel im Wahlkampf sechs Millionen Dollar als Wahlkampfhilfe an Hillary Clinton geschickt hatte.

Er hat auch nicht vergessen, dass Merkel ihren damaligen dummen Außenminister, Frank-Walter Steinmeier, anstiftete, Trump als „Hassprediger“ zu beschimpfen.

Diese ebenso dumme wie größenwahnsinnige Frau glaubte einmal mehr der Lügenpresse, dass sie als „mächtigste Frau der Welt“…

Ursprünglichen Post anzeigen 352 weitere Wörter

ÄGYPTEN IM JAHR 1954

Terraherz

Der Ranzenprinz

Der Staatspräsident Ägyptens berichtet dem Parlament über eine Zusammenkunft mit den Vertretern der Muslim Brüderschaft und über deren Forderungen. Damals lachte das Parlament darüber und heute ist Ägypten ein Islamischer Staat inklusive Scharia Recht und Kopf Abhacken. Alles was unseren Kindern in Zukunft droht. Und kein Mensch stört sich daran. In Gegenteil

Ursprünglichen Post anzeigen

Deutschland lernt Arabisch

Indexexpurgatorius's Blog

Damit sich Refutschies besser und leichter integrieren können, sollen deutsche Schüler arabisch lernen. Hää???

Warum nicht gleich die Sitten und Gebräuche der Fusselköppe übernehmen und auf die Eigenen verzichten? Weil keine Islamisierung stattfindet?

Oh doch, das tut sie.

>>Der Hamburger Informatikprofessor Thomas Strothotte schlug Medienberichten zufolge vor, Arabisch als Schulsprache in Deutschland einzuführen. Deutsch und Arabisch sollten für alle Schüler bis zum Abitur verpflichtend sein und als gleichberechtigte Unterrichtssprachen verwendet werden.

Der Politologe Naji Abbas aus Deutschland ist der Meinung, dass die Zahl der Arabischkurse im Land bereits gewachsen sei. Sie sollen von Mitarbeitern des Bundesministeriums des Inneren, der Regierung und anderer offizieller Behörden besucht werden.

Derzeit tendiert Arabisch dazu, zu einem neuen Pflichtfach in Schulen zu werden. Laut dem Geschäftsleiter der Schule beim arabischen Zentrum „Kordowa“ in Berlin, Ansaf Azzam genehmigt höchstwahrscheinlich das Parlament diese Initiative, weil sie der aktuellen Situation im Land entspricht.<<
Warum eigentlich sollen die deutschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 20 weitere Wörter