Day: 8. März 2017

Ausländerkriminalität explodiert: HC Strache fordert Zuwanderungsstopp!

Das Innenministerium hat am Montag die Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2016 präsentiert. Die Zahlen belegen, wovor die FPÖ schon seit Jahren warnt: Das Leben in der Alpenrepublik wird immer unsicherer. Die Zahl der angezeigten Fälle ist in fast allen Bundesländern im Vergleich von 2015 auf 2016 teils kräftig gestiegen. Insgesamt gibt es österreichweit ein Plus von 3,8 Prozent. In absoluten Zahlen bedeutet dies: Im Jahr 2016 wurden über eine halbe Million Straftaten angezeigt, nämlich 537.792. Im Jahr 2015 waren es noch 517.869. Besonders alarmierend: Die Zahl der angezeigten Asylwerber ist österreichweit um 54 Prozent gestiegen. Waren es im Jahr 2015 noch 14.458 Straftaten, so stieg die Zahl im Vorjahr auf 22.289.

FPÖ-Obmann HC Strache fordert im FPÖ-TV-Interview einmal mehr einen Zuwanderungsstopp sowie die entsprechenden Rücknahmeabkommen und eine „Nullzuwanderung“.

Europäer wollen auch Moslem-Bann

Indexexpurgatorius's Blog

Mehrheit in Europa will Zuwanderungs-Stopp aus muslimischen Ländern.

Diese Studie sorgt für Aufregung in Europa. Das Chatham House in London hat in einer groß angelegten Studie die Meinung der Europäer zu Donald Trumps Vorhaben eines Einreiseverbots für Muslime abgefragt.

Die Resultate zeigen: Die meisten Europäer wollen die Idee des US-Präsidenten auch bei uns umsetzen. Auf die Frage „Soll jede weitere Mi­gration aus vorwiegend muslimischen Ländern gestoppt werden?“ sagten 55 Prozent der Befragten „Ja“. Nur 20 Prozent sagten dezidiert, sie wollen das nicht (25 % wollten sich nicht äußern). Befragt wurden 10.000 Menschen in 10 Staaten Europas. Die Resultate sind „überraschend und ernüchternd“ sagen selbst die Studienautoren.

Das Land mit der europaweit zweitgrößten Zustimmung zu diesem Moslem-Bann ist Österreich. Dort wollen 65 % keinen Zuzug mehr von Muslimen, nur 18 % sagen, sie sollen weiter einreisen.

Meiste Befürworter in Polen. Hier wollen 71 % keine Muslime mehr einreisen lassen und nur 9 % sind strikt…

Ursprünglichen Post anzeigen 14 weitere Wörter

Ein Volk schaut sich beim Untergang zu und es tut nichts.! Überlebenswille vorüber? von Eva Herman

Gegen den Strom

ALTerNATIVlosE InfO

Veröffentlicht am 16.02.2017

Deutschland heute: Was uns bewegt

Eva Herman

Ein Volk schaut sich beim Untergang zu. Es tut nichts, um ihn zu verhindern, jeder Überlebenswille scheint vorüber. Auch wenn die täglichen Gefahrenmeldungen immer drastischer werden, immer verwirrter, verrückter, unlogischer, – es geschieht nichts. Man schaut sich selbst dabei zu, zu vergehen. Darüber wird in den Massenmedien nicht diskutiert.

Gibt es so etwas wie willkürliches Schicksal? Determination? Übles Karma? Wie man es auch nennt, irgendwie passt alles auf uns. Ein bisschen von jedem. Der Wille zu Freiheit und Wahrheit scheint verloschen. Ist aber kein Talkshow-Thema.

Deutschland stirbt aus. Schon lange hat das einst blühende Land keine Lust mehr, die zum Überleben notwendigen Kinder zu bekommen. Deutschland veraltet, vergreist. Statt Innovation heißt das Zauberwort Besitzstandswahrung, notwendige Investitionen finden nicht statt, nur Löcherstopferei. Frischer Geist ist längst Todesatem gewichen, die Zukunft verendet vor ihrem Ziel. Aber wer will davon schon…

Ursprünglichen Post anzeigen 180 weitere Wörter