Geistige Wegbereiter des IS als Ideengeber für den Islamunterricht in Deutschland?

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Marilla Slominski und Thomas Böhm (JouWatch)

Jahrelang konnten die in der Ditib organisierten Außenmitarbeiter Erdogans unter den blinden Augen der Politik und Medien hier ihr islamisches Unwesen treiben, durch den Bau immer weiterer Moscheen ein Stück Land nach dem anderen erobern und im Islamunterricht Schüler zu Korangläubigen dressieren.

Jetzt, wo Ditib ein wenig unter Druck geraten ist, weil der Geheimdienst herausgefunden hat, dass einige Imame gleichzeitig als Agenten des Islamfaschisten Erdogans aktiv waren und dabei andere Imame und sogar Schüler und deren Eltern bespitzelten, sucht man nach einer Alternative, um dem Islam in Deutschland ein schönes Zuhause zu bieten.

Doch diese Alternative ist noch gefährlicher (wenn es das überhaupt gibt) als die Ditib. In einer Meldung der dts-Nachrichtenagentur lesen wir folgendes:

Der Großscheich der Azhar-Universität in Kairo hat nach Angaben des Vizepräsidenten des Bundestags, Johannes Singhammer, angeboten, islamische Geistliche aus Deutschland fortzubilden. „In unserem 90-Minütigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.109 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s