Day: 1. März 2017

War die CDU 1991 eine rechtsextreme Partei?

rundertischdgf

Man muß immer mal wieder daran erinnern, wie Meinungen gemacht werden. Probleme von 1991, die sich heute durch die Politik der Führin der CDU um ein Vielfaches verschlimmert haben, werden mit Hilfe einer gesteuerten Meinungsbildung einfach ins Gegenteil gedreht. Fakt ist, daß die CDU mit solchen Plakaten 1991 eindeutig auf Kurs der heutigen AfD und damals gar auf den der verteufelten NPD war.

CDU-Wahlpakat1991·

Die Zahl der Asylanten war 1991 noch überschaubar, auf heute übertragen aber wäre diese Plakataktion der CDU rechtsextrem, die Medien und die Berliner Blockparteien nennen diese Parteipropaganda in der Jetztzeit „geistige Brandstiftung“, wenn sie heute von der NPD oder AfD käme.

Ein CDU Wahlplakat von 1991

Ursprünglichen Post anzeigen

Inhaftierter „Welt“-Journalist Yücel: Freude über „Deutschensterben“ und Sarrazin „nächsten Schlaganfall“ gewünscht

Das Erwachen der Valkyrjar

Politiker aus dem In- und Ausland sind über die Verhaftung des „Welt“-Journalisten Yücel empört. Die EU-Kommission fordert Ankara zur Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien auf. Aber wer ist Deniz Yücel eigentlich?

gettyimages

Nach der Verhaftung des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel erhöhen Politiker aus dem In- und Ausland den Druck auf die Türkei. Die EU-Kommission forderte Ankara zur Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien auf.

Yücel, der einen deutschen und türkischen Pass hat, war am Montag in der Türkei nach rund zweiwöchigem Polizeigewahrsam in Untersuchungshaft genommen worden. Ihm wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Aufwiegelung der Bevölkerung vorgeworfen. Zudem soll er eine Hacker-Attacke auf das Email-Konto des türkischen Energieministers durchgeführt haben.

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn sagte der „Welt“, die Europäische Kommission sei sehr besorgt über die große Zahl an Verhaftungen von Journalisten in der Türkei und die selektive Anwendung der Anti-Terror-Gesetzgebung. „Der Fall von Deniz Yücel zeigt leider, wie berechtigt diese Sorgen sind.“ Die EU habe wiederholt betont…

Ursprünglichen Post anzeigen 424 weitere Wörter

Wie ARD und ZDF mit Propaganda eine Parallelwelt konstruieren

Die Propagandaschau

Im Grunde zeigen wir hier in allen Artikeln, die sich mit ARD und ZDF beschäftigen, wie die von den Regierungs­parteien kontrol­lierten Anstalten eine Parallel­welt konstruieren, die der Irreführung der Öffentlichkeit mit dem übergeordneten Ziel der Festigung der etablierten Herrschaft in Berlin sowie der Etablierung und Dämonisierung von Feindbildern dient. Im aktuellen Fall der Berichterstattung über Bürgerproteste in München und Moskau, wird aber die gezielte Manipulation und ihre Vorsätzlichkeit einmal mehr an einem Lehrbeispiel besonders deutlich.

ardzdf_muenchen_moskau

Angesichts der schieren Masse an medialer Desinformation und Manipulation, die täglich auf die Bürger einprasselt, ist es vollkommen unmöglich, den Gesamtumfang der Propaganda zu dokumentieren, geschweige denn, dem politisch gewollten Zerrbild ein 100% objektives Bild der politischen Weltlage gegenüberzustellen. Deshalb sind Beispiele wie dieses besonders aussagekräftig und verdeutlichen die alltägliche Manipulation, mit der die Bürger bearbeitet werden.

Ursprünglichen Post anzeigen 888 weitere Wörter