»Widerwärtige Rufmord- und Verleumdungskampagne«

Gegen den Strom

DPolG Hamburg: »Widerwärtige Rufmord- und Verleumdungskampagne des Hamburger Bürgerschaftsabgeordneten Martin Dolzer (Die Linke)« (Bild: Metropolico.org)
08Feb2017

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) verurteilt mit aller Schärfe die widerwärtige Rufmord- und Verleumdungskampagne des Hamburger Bürgerschaftsabgeordneten Martin Dolzer (Die Linke) gegen einen Hamburger Polizeibeamten und die Polizei Hamburg. Eine Entschuldigung wolle die DPoLG von Dolzer nicht, sondern ggf. eine Ermittlung der Staatsanwaltschaft wegen falscher Anschuldigung, Verleumdung und Beleidigung.

In einer Pressemitteilung vom Mittwoch nimmt die DPolG Hamburg Stellung und zeigt sich fassungslos und entsetzt über die verantwortungslosen, beleidigenden und ehrverletzenden Äußerungen des Linkenpolitikers Martin Dolzer.

Zum Hintergrund teilt die DPolG mit: Ein 46-jähriger Polizeibeamter des Polizeikommissariates 11 wurde am Nachmittag des 1. Februar von einem 33-Jährigen mit einem Messer angegriffen und machte zur Abwehr des Angriffes von seiner Schusswaffe Gebrauch. Nach bisherigen Ermittlungen wurde der in zivil befindliche Beamte von zwei Passantinnen um Hilfe gebeten. Die beiden Frauen hatten zuvor im Bereich der…

Ursprünglichen Post anzeigen 542 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s