Day: 28. Januar 2017

Bundesregierung bricht geltendes Recht – Eva Herman im Interview mit CDU-Politiker Bosbach

Gegen den Strom

Eva Herman und der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach führten in den Berliner Parteiräumen der CDU ein Interview. Bosbach, der unter den Bundespolitikern als »Revoluzzer« gilt, hatte sich zuvor u.a. mehrfach zum Thema Massenmigration und deren Ursachen geäußert.

In dieser stimmungsgeladenen Zeit halten wir es für wichtig, Politik-Kritik auch aus systemkritischer Sicht so sensibel wie möglich zu formulieren. Eine Brückenfunktion zwischen dem Mainstream und den alternativen Denkern könnte wichtig sein. Immer mehr Politiker erkennen langsam die systemischen Ursachen der Verwerfungen. Herr Bosbach ist ein geübter Interviewpartner, der das Handwerk der Rhetorik versteht.

Es geht bei ihm um einen deutschen Spitzenpolitiker, der in unserer System-Welt ein hohes Ansehen genießt, da er als Rückgrat-erprobter Querdenker gilt, der sich nicht verbiegen lässt und klare Aussagen tätigt.

Im vorliegenden Interview bringt Bosbach die Rechtsbrüche der Bundesregierung klar zum Ausdruck und verrät zwischen den Zeilen, wie die Einflussnahmen auf Politiker hinter den Kulissen ablaufen, die dann zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 107 weitere Wörter

Trump erließ Einreisestopp für Muslime

Das Erwachen der Valkyrjar

US President Donald Trump speaks following the ceremonial swearing-in of James Mattis as secretary of defense on January 27, 2016 at the Pentagon in Washington, DC. / AFP PHOTO / MANDEL NGAN US President Donald Trump speaks following the ceremonial swearing-in of James Mattis as secretary of defense on January 27, 2016 at the Pentagon in Washington, DC. / AFP PHOTO / MANDEL NGAN

Es geht Schlag auf Schlag: US- Präsident Donald Trump hat für viele Menschen aus muslimischen Ländern praktisch einen Einreisestopp verhängt. Flüchtlinge aus Syrien würden bis auf Weiteres gar nicht mehr ins Land gelassen, heißt es in einem Dekret, das Trump am Freitag unterzeichnete. Das gesamte Regierungsprogramm zur Aufnahme von Flüchtlingen auch aus anderen Ländern wird für 120 Tage ausgesetzt, um radikale Islamisten an einem Zuzug zu hindern. „Wir wollen sie hier nicht“, sagte Trump.

Trump veröffentlichte nach der Unterzeichnung des Dekrets ein Video auf seiner Twitter- Seite, in dem er „unser Engagement für Frieden“ erläuterte. „Wir wollen sichergehen, dass wir nicht genau jene Bedrohungen in unser Land lassen, gegen die unsere Soldaten in Übersee kämpfen“, sagte Trump…

Ursprünglichen Post anzeigen 410 weitere Wörter

GRUPPENVERGEWALTIGUNG IN SCHWEDEN LIEF IM LIVESTREAM

Hier seht ihr den Teil kurz bevor die Polizei kommt:
Der Live-Stream einer Gruppenvergewaltigung durch Rapefugees erschüttert Schweden: Auf Facebook war am frühen Sonntagmorgen (22.1.2017) stundenlang zu sehen, wie drei bewaffnete Männer in einem Zimmer eine offensichtlich nach einer Partynacht bewusstlose Schwedin vergewaltigten. Erst die eintreffende Polizei beendete das Verbrechen und verhaftete die Täter.

Unter anderem sagt der iranische Rapefugee: „ich schwöre auf das Grab meiner Mutter ich werde kranke Sachen mit ihr anstellen“

Quellen: http://www.expressen.se/nyheter/misst…

Jessidische Mädchen als Sexsklaven verkauft während Frauen gegen Trump marschieren

Am 21. Januar organisierten einige Frauenrechtsgruppen in vielen Städten in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt „Frauenmärsche“. Die Kundgebungen zielten weitgehend auf den kürzlich inaugurierten US-Präsidenten Donald Trump.

Es gab viele Rednerinnen und Teilnehmerinnen. Eine, die Schauspielerin Ashley Judd, las in Washington D.C. ein Gedicht, das fragte, warum „Tampons besteuert werden, während Viagra und Rogaine dies nicht sind“.

Während Frau Judd über ihre verheerende Tragödie sprach, wurden im Irak und in Syrien Tausende von jessidischen Kindern und Frauen in den Händen des islamischen Staates (ISIS) in die Sexsklaverei gezwungen und auf Sex-Sklaven-Märkten zum Kauf angeboten.

Während Schauspielerin Ashley Judd sich bei einem „Frauenmarsch“ in Washington DC beschwerte, dass „Tampons besteuert werden, während Viagra und Rogaine dies nicht sind“, wurden Tausende von jessidischen Kindern und Frauen im Irak und Syrien in die sexuelle Sklaverei in den Händen des islamischen Staates gezwungen.

Weiterlesen: https://de.gatestoneinstitute.org/9839/jessidische-sexsklaven-frauen-marschieren