Day: 25. Januar 2017

Nach Korruptionsvorwürfen: Clintons schließen ihre „Wohltätigkeitsorganisation“ und Geldmaschine CGI

Gegen den Strom

25.01.2017 • 13:16 Uhr

Nach Korruptionsvorwürfen: Clintons schließen ihre "Wohltätigkeitsorganisation" und Geldmaschine CGI

Der Clinton-Clan hat seine gefakte „Wohltätigkeitsorganisation“ geschlossen. Die Mainstream-Medien schwiegen, obwohl die Clinton-Stiftung im Zentrum der Korruptionsvorwürfe gegen Hillary stand. Der Schritt soll möglicherweise deren Untersuchung erschweren.

von Rainer Rupp

Am 12. Januar hat die Clinton-Stiftung offiziell das US-Arbeitsamt über die Schließung ihres Flaggschiffs, der weltweit operierenden Clinton Global Initiative (CGI), und die Entlassung ihrer insgesamt 22 Angestellten in der Zentrale der dubiosen Stiftung in New York informiert. Vor allem während der Amtszeit Hillarys als US-Außenministerin hatte sich die CGI zu einer riesigen Geldmaschine für die Familie Clinton entwickelt: Für Bill, Hillary und Tochter Chelsea war sie ein Powerhouse zum Zwecke der Einnahmenmaximierung gegen die Gewährung politischer Gefälligkeiten.

Allerdings war der Rückzug der Clintons aus ihrer gefakten Wohlfahrtsorganisation im Fall ihrer Wahlniederlage vorprogrammiert. Denn im Rahmen der Veröffentlichung von fast 50.000 gehackten E-Mails von Hillarys Wahlkampfmanager John Podesta, unter anderem an seine…

Ursprünglichen Post anzeigen 697 weitere Wörter

Entschlossene Prävention

Wer ist für diese Sudeleien verantwortlich?

Die aktuellen Polizeieinsätze gegen „Reichsbürger“, konnte unserer Fake News Team ermitteln, stellen eine genau durchdachte Prävention gegen Attentatsplanungen durch Menschen dar, die den Koran nicht richtig gelesen haben, die die Bundeskanzlerin aber eingeladen hat.

Die selbsternannten „Reichsbürger“. Außerdem haben Reichbürger auch nur eine Identität und einen festen Wohnsitz. Sie sind also leicht zu überraschen. Nicht wie die, mit 15 Identitäten.

praeventiv-gegen-islamismus

Reichsbürger erkennen die bundesdeutschen Gesetze nicht an und glauben, sie müßten sich nicht daran halten. Das glaubt Angela Merkel zwar auch,  aber sie ist Bundeskanzlerin und wahrscheinlich auch eine Frau. Und kein Justizminister will in die Hand beißen, die ihm das Amt verschafft hat. Zumal das ja auch Mut beim Amtsträger voraussetzen würde.

Zu den Hausdurchsuchungen kam es, schreibt die Fake News Presse, weil  die Reichsbürger in sozialen Netzwerken miteinander kommunizierten und wer in sozialen Netzwerken miteinander kommuniziert,  gerät schnell in Verdacht Anschläge zu planen. Zumal das für Viele noch…

Ursprünglichen Post anzeigen 102 weitere Wörter

Trumps Zugehen auf Russland: US-Senatoren wollen Präsidenten blockieren

Terraherz

Mit einer Gesetzesinitiative versuchen US-Senatoren nun zu erreichen, dass die Aufhebung von Sanktionen gegen Russland nur mit der Zustimmung des Kongresses möglich ist. Die Ankündigung Donald Trumps während seiner Präsidentschaft, die Beziehungen zu Russland verbessern zu wollen, sehen zahlreiche hochrangige US-Politiker über die Parteigrenzen hinweg eher als Gefahr denn als Chance.

Die Initiative geht bereits auf die Amtszeit von Trumps Vorgänger Barack Obama zurück. Dieser wollte mit dem Schritt sicherstellen, dass jede strategische Neuausrichtung der USA gegenüber Russlands möglichst schwer umzusetzen sein wird.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Ursprünglichen Post anzeigen