Ein Land konvertiert zum Islam – Schritt für Schritt

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Erster muslimisch-christlicher Kindergarten in Gifhorn

Der erste überkonfessionelle christlich-muslimische Kindergarten soll im August zu Beginn des neuen Kindergartenjahrs 2017/2018 einen Probebetrieb aufnehmen, wie Martin Wrasmann, Pastoralreferent der katholischen St.-Altfrid-Gemeinde in Gifhorn mitteilte. Nach seinen Angaben seien in den Vertrag alle Gifhorner Moscheegemeinden einbezogen, darunter auch Kurden, Aleviten und Albaner. „Es wird also ausdrücklich kein reiner DITIB-Kindergarten“, erklärte Wrasmann zusätzlich, da alle Partner vertreten seien.

Und nun geht´s ans „Eingemachte“ – im doppelten Wortsinne:

Es werden die muslimischen Speiseregeln gelten. Denn, wie derselbe Wrasmann erläuterte, sei das halal Essen auch gesund. Und die nächste Zumutung folgte auf dem Fuße: Die Feiertage der jeweiligen Konfessionen sollen allen Kindern erklärt und mit Bräuchen gefeiert werden.

Was ist das? Wie nennt man das? „Freundliche Übernahme“? Oder ehrlicher: Unterwerfung! Wir lassen uns in einer alten deutschen Region diktieren – nein: wir begrüßen es – daß selbst schon im…

Ursprünglichen Post anzeigen 405 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s