Polizisten gehen an die Öffentlichkeit: „Es wird den großen Knall geben“

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Quelle: zuerst.de

Polizisten gehen an die Öffentlichkeit: „Es wird den großen Knall geben“

München/Köln. Nach dem eklatanten Versagen der Kölner Polizeiführung in der Silvesternacht wird augenscheinlich versucht, das ramponierte Vertrauen der Öffentlichkeit in die Polizei durch demonstrative Transparenz wiederherzustellen. Fast täglich sorgen in den Medien neue Enthüllungen von Polizisten für Schlagzeilen.

So ließ jetzt die „Bild“-Zeitung Polizeibeamte zu Wort kommen, die in den letzten Monaten an Brennpunkten des „Flüchtlings“-Desasters im Einsatz waren. Dabei kommen entlarvende Einzelheiten zur Sprache, die die Diskrepanz zwischen der von den Medien veröffentlichen Version der Realität und der zum Teil krassen Wirklichkeit erkennen lassen.

So berichtet etwa ein Bundespolizist von seinen Erlebnissen am Münchner Hauptbahnhof und an den Grenzübergängen in Passau und Freilassing: „Anfangs kamen noch eher Familien mit Kindern, die gebildet wirkten und Englisch sprachen. Inzwischen sind 95 Prozent der Flüchtlinge alleinstehende Männer.“

Wie es wirklich an den Grenzen zugehe, erfahre die Öffentlichkeit nicht. In den Einsatzberichten würde geschönt: „Ein Asylbewerber wollte einem anderen die Kehle…

Ursprünglichen Post anzeigen 225 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s