Weihnachtsmärkte gelten als potenzielles Ziel von Anschlägen

Gegen den Strom

Epoch Times20. December 2016Aktualisiert: 20. Dezember 2016 5:51
Weihnachtsmärkte gelten schon seit geraumer Zeit als potenzielles Ziel von Anschlägen. Ein Überblick über Vorfälle in Deutschland und Frankreich.
 Mindestens zwölf Menschen werden getötet, als ein Lkw in einen Weihnachtsmarkt am Berliner Kurfürstendamm rast. Die Behörden halten einen Anschlag für möglich.
 Weihnachtsmärkte gelten schon seit geraumer Zeit als potenzielles Ziel von Anschlägen. Ein Überblick über Vorfälle in Deutschland und Frankreich:

Erst am Freitag bestätigte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe, dass sich ein Zwölfjähriger in Ludwigshafen so weit religiös radikalisiert haben soll, dass er Anschläge verüben wollte, darunter einen am 26. November auf dem Ludwigshafener Weihnachtsmarkt. Medienberichten zufolge wurde er womöglich durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gesteuert. Wegen seines Alters ist der Junge strafunmündig, er befindet sich in der Obhut des Jugendamts.

Einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Elysées hatte womöglich eine im November…

Ursprünglichen Post anzeigen 251 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s