Tag: 15. November 2016

Vaclav Klaus zu Massenmigration, Medien und Merkel: „Deutschland ist das Schlachtfeld Europas!“

Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman interviewt ehemaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus und Andreas Popp in Dresden.

Nie war sich Andreas Popp so einig mit einem Führungs-Politiker wie bei diesem Treffen: Zur Lage Europas und Deutschlands traf der Wissensmanfaktur- Gründer kürzlich mit dem ehemaligen Staatspräsidenten der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus, in Dresden zusammen. Das Interview mit den beiden führte Ex-Tagesschau-Sprecherin Eva Herman.

Und selten wurde der tschechische Politiker so deutlich in Sachen Zukunft Europas im Zusammenhang mit der „Völkerwanderung“: Er spricht über die reale Gefahr eines Dritten Weltkrieges, die erst durch die Politik des vergangenen Jahres möglich wurde. Klaus übt ebenso deutliche Kritik an der Politik Merkels, wie auch an den deutschen Mainstream-Medien. Diese seien „genauso schlecht wie Merkel“, so der Präsident. Die Bezeichnung „Flüchtlinge“, welche in Deutschland von Politik und Medien für die Millionen Einwanderer hartnäckig gebraucht werde, sei falsch: „Wir sagen Migranten dazu!“

Seit Beginn der „Völkerwanderung“, der Massenmigration letztes Jahr, sei in Europa „alles anders“ geworden. Doch die Schicksalhaftigkeit und Dringlichkeit des historisch bedeutsamen Momentes würden nicht erkannt. Vaclav Klaus und Andreas Popp sind sich einig, dass Europa keine Zuwanderung braucht, um eine angebliche „demographische Krise“ auszugleichen.

Ein hochinteressantes, brisantes, ehrliches Gespräch, welches eigentlich bei den gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sendern von ARD und ZDF hätte ausgestrahlt werden müssen.

+++ 13 Tonnen stählerne Militärtechnik für die Polizei auf deutschen Straßen? +++

Treue und Ehre

polizeipanzerwagen

Wohin geht unsere Polizei? Was befürchtet unsere Polizei? Was bereitet sie vor, unsere Polizei? Und wichtigste Frage: Glaubt sie, auch zukünftig noch, unsere Polizei zu sein?

So Freunde der Nacht, ich habe eben mit einem Freund, einem guten Freund, rund 2 Stunden zusammengesessen.
Nennen wir den guten Freund Pierre. Pierre ist Oberkommissar bei der Duisburger Polizei. OK, liebe Schmierfinken des mitlesenden Verfassungsschutzes, ich muss Euch nicht erklären, dass mein guter und langjähriger Freund weder Pierre heißt, noch Oberkommissar ist noch bei der Duisburger Polizei seinen Dienst verrichtet. Selbstverständlich heißt er anders, hat einen anderen Dienstgrad und ist nicht in Duisburg dienstlich beheimatet. Und ich begreife gerade einmal wieder, wie wacklig und im Innern verdorben unsere demokratische Gesellschaft ist, dass man solche Eiertänze machen muss, um niemanden zu gefährden.
Doch zurück zum eigentlichen Thema, zur Belastbarkeit unserer demokratischen Grundwerte könnte ich ja später einmal einen Text verfassen.
Pierre ist Patriot durch…

Ursprünglichen Post anzeigen 786 weitere Wörter

Polizei soll Freiwild für Wilde werden

Indexexpurgatorius's Blog

Ein Strafzettel wegen Falschparkens löst in Düren eine plötzliche Gewalteskalation aus. Eine Gruppe von Männern geht auf Polizisten los. Am Ende wird sogar ein Spezialeinsatzkommando eingesetzt.
So berichteten die Medien am 13.11.2016.

Die Empörung nach dem Angriff auf zehn Polizisten in Düren ist groß. Der Polizist, dem mit einem Radmutternschlüssel ins Gesicht geschlagen wurde, liegt immer noch im Krankenhaus. Er habe massive Gesichtsverletzungen, teilte der Sprecher mit. Lebensgefahr bestehe keine. „Es ist noch zu früh zu sagen, ob der Kollege vollständig genesen wird.“

>>Der 46-jährige Deutsch-Türke und sein 27-jähriger Sohn sind nach dem Angriff auf mehrere Polizisten am Samstag wieder in Freiheit – das teilte die Aachener Staatsanwaltschaft mit. Der Haftrichter habe keine Verdunkelungs- und keine Fluchtgefahr gesehen, hieß es. „Das Gericht hat die Untersuchungshaft abgelehnt, weil die beiden Festgenommenen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und die zu erwartende Strafe zu gering ist, so dass eine Flucht unwahrscheinlich ist“, sagte…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

„Deutschland ist vielfältiges Einwanderungsland“ soll ins Grundgesetz – Integrationsgipfel „Abschaffung der alten Bundesrepublik“?

Das Erwachen der Valkyrjar

„Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland“. Dieser Satz soll im Grundgesetz verankert werden, geht es nach einigen Teilnehmern des heutigen Integrationsgipfels in Berlin. Einwanderungskritikerin Vera Lengsfeld (CDU) spricht von einem „Staatsstreich“ und sieht in den Vorschlägen den Beginn der „Abschaffung der alten Bundesrepublik“.

gettyimages-6223322901-640x413

Der Satz „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland“ soll als Artikel 20b im Grundgesetz verankert werden. Der Vorschlag kommt von den 50 Teilnehmerorganisationen des Integrationsgipfels, der heute in Berlin unter der Leitung von Angela Merkel (CDU) gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten, Staatsministerin Aydan Özoğuz (SPD), stattfand. „Bundesregierung.de“ berichtete über den Integrationsgipfel unter dem Titel „Teilhabe steht im Mittelpunkt“.

Die „Zeit“ veröffentlichte bereits gestern die Kurzversion eines Impulspapiers, welches beim Integrationsgipfel diskutiert wurde.

Das „Impulspapier der Migrant*innen- Organisationen zur Teilhabe an der Einwanderungsgesellschaft“, wurde von 50 bundesweit aktiven Verbänden formuliert. Das Papier macht Vorschläge, wie man die interkulturelle Öffnung von Institutionen und Organisationen vorantreiben sollte.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.017 weitere Wörter

Trump und Putin treffen Vereinbarung ohne EU

Wissenschaft3000 ~ science3000

In einer positiven Bewegung für den Weltfrieden, führten am Montag Wladimir Putin und Donald Trump ein Telefongespräch und vereinbarten zwischen den Vereinigten Staaten und Russland eine „konstruktive Zusammenarbeit“, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Der russische Präsident Wladimir Putin und der zukünftige amerikanische Präsidenten Donald Trump haben vereinbart auf eine „konstruktive Zusammenarbeit“ hinzuarbeiten, darunter auch auf die Bekämpfung des Terrorismus.

„Die Bedeutung der Schaffung einer soliden Basis für bilaterale Beziehungen wurde ebenfalls unterstrichen, insbesondere durch die Entwicklung der handelsökonomischen Komponente“, so der Kreml in seiner Erklärung laut Reuters.

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28677-Trump-und-Putin-treffen-Vereinbarung-ohne.html

Ursprünglichen Post anzeigen

RA Lutz Schaefer: Feindliche Übernahme und dies jetzt gefälligst im Galopp

Gegen den Strom

12. November 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

heute ist wieder ein Tag, an welchem ich nur ein einziges Thema aufgreifen möchte, nein, besser muß! Gestatten Sie mir, daß ich zunächst etwas aushole:

Gestern Abend brachten die 21.00-Uhr-Nachrichten im Sender hr4 eine Meldung, die so nicht zu glauben war, ergo warteten wir auf die Wiederholung der Meldung um 22.00 Uhr. Vergeblich, wie sich herausstellte, auch auf der entsprechenden Seite des Senders war nichts auffindbar, ebenso nichts im Netz.

Meine wackere Anette gab nach unruhiger Nacht nicht auf und wurde fündig! Exklusiv in der „Zeit“ und daher wohl auch nur dort zu finden:

„Integrationsgipfel – 17 Mal mehr Integration“

Klingt zunächst recht harmlos, aber ich kann Ihnen, liebe Leser, versichern, diesen Beitrag zu lesen erfordert absolut Stärke und verursacht Brechreiz.

Besonders ist zu bemerken, daß wohl nun eine Zeit gekommen ist, in welcher man…

Ursprünglichen Post anzeigen 988 weitere Wörter