Politischer Coup in USA – Geheimdienste gegen Clinton-Bush-Mafia

Mywakenews's Blog

politischer-coup-in-usa-geheimdienste-gegen-clinton-bush-mafia

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung als Video: (folgt!)

Nun ist es öffentlich und im Tageslicht der Weltpolitik: In den USA herrschten seit geraumer Zeit Bemühungen das mafiös organisierte US-Regime in der Hand der Bush-Dynastie und den Clintons (u.a. auch Obama…) zu entmachten.

Wir wunderten uns schon immer, woher Wikileaks seine Informationen aus „Geheimdienst“ – Quellen erhielt. Viele spekulierten, dass es vermutlich aus russischen Quellen stammen könnte.

something-huge-is-underway

Abb.: http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=83bf78ba1

Aber durch die offizielle Verlautbarung des Dr. Steve Pieczenik, former Deputy Assistant Secretary of State, CIA, and FBI Forces, der am 01. November 2016 öffentlich erklärte, dass durch die politischen Kräfte aus Geheimdiensten, FBI und anderen Sicherheitskräften, die hinter diesem derzeitig stattfindenden Putsch gegen das Clinton/Bush – System stehen, seit Jahren geheime, geleakte Informationen an die Organisation Wikileaks, Julian Assange zur weiteren Veröffentlichung weitergeleitet wurden.

steve-pieczenik-us-coup

Abb.: https://www.youtube.com/watch?v=hfM63gw7IeU

us-coup-nov-1-2016

Abb.: http://www.jerrywdavis.com/u-s-political-coup-attempt-countered-by-united-states-intelligence-services-today/

Nun bestätigt sich, was viele schon seit…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.537 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Graswurzelarbeit – bitte mitmachen

    https://einprozent.de/projekt-buergeranfragen-hinein-in-die-wohlfuehlzone-der-etablierten/

    Nach der langsam beginnenden Rückeroberung der Straße durch kreative Bürgerproteste und selbstbewußte Demonstrationen wird es Zeit, alle demokratischen Rechte zu nutzen, um auch in den Kommunalparlamenten die Zukunft unseres Landes zum Thema zu machen.

    Denn bei Ihnen vor Ort, in den Stadt- und Gemeinderäten, den Kreis- und Bezirkstagen, wird die Politik der unbegrenzten Zuwanderung, der gescheiterten Integration und der Nichtachtung der Bürgerinteressen von etablierten Lokalpolitikern umgesetzt.

    Dies ist nur möglich, weil bisher zu wenige Bürger daran Anteil nehmen, was vor ihrer Haustür passiert. Statt nur wegzuschauen, bietet „Ein Prozent“ Ihnen eine Möglichkeit, sich in Ihrem Dorf, Ihrer Stadt oder Ihrem Landkreis einzubringen. Nutzen Sie bitte die Gelegenheit, die reale Situation in Ihrer Heimat zu verbessern.

    4 Fragen für Ihre Region

    Mit den folgenden vier Fragen wollen wir herausfinden, welche Kosten für Kinder- und Jugendförderung in Gemeinde oder Kreis in den letzten Jahren ausgegeben wurden und welche Kosten die Asylindustrie im Vergleich verschlungen hat. Ebenfalls erfragen wir die genaue Personenzahl an Asylsuchenden in Ihrer Region und die Veränderung in der offiziellen Kriminalitätsstatistik, welche nicht immer korrekt sein muß. Oft werden Sie feststellen, daß Städte, Gemeinden und Kreise keine Informationen über die Veränderung in der Sicherheitslage haben und Sie die ersten sind, die sich dafür interessieren.
    Die 4 Fragen:

    1. Welche Kosten sind seit 2014 für Asylsuchende, deren Unterbringung und deren Betreuung angefallen? Bitte aufschlüsseln nach Jahr und Kostenstellen.

    2. Welche Kosten sind für die Kinder- und Jugendförderung seit 2014 angefallen? Bitte aufschlüsseln nach Jahr und Kostenstellen.

    3. Wie viele Asylsuchende, wie viele abgelehnte Asylbewerber und wie viele geduldete Asylbewerber gab es seit 2014? Bitte aufschlüsseln nach Jahren, Nationalität und nach Status der Asylsuchenden. Beispielsweise: noch kein Asylantrag gestellt, Asylantrag in Bearbeitung, abgelehnte Asylbewerber, abgeschobene Asylbewerber, geduldete Ausländer nach § 60a AufenthG.

    4. Welche Informationen über die Kriminalität im Verwaltungsgebiet, aufgeschlüsselt nach Nationalität, liegen der Verwaltung vor? Welche geographischen und inhaltlichen Kriminalitätsschwerpunkte und welche Problemgruppen gibt es?

    https://einprozent.de/buergeranfragen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s