Das 5. Gebot und der Garten Getsemani

korisLangsam drängt sich der zwingende Verdacht auf, dass die leidige Diskussion, ob der Islam zu Europa gehört, längst von der blutigen Realität eingeholt worden ist. Denn selbst wenn man mit wohlwollendstem Auge die zahlreichen Mitglieder dieser Religion, die bereits unter uns leben, betrachtet und dabei feststellt, dass doch die meisten von denen friedlich wirken, kann es nicht gelingen, über das Wesentlichste hinwegzusehen. Und dieses ist eine in Reimprosa abgefasste Schrift, die, nach tiefer Überzeugung ihrer Anhänger, von Gott persönlich seinem Propheten diktiert worden ist.

Kommentar von Unzensurix

Obwohl dieses Buch von den Mohammedanern als sakrosankt angesehen wird und sie das, was dort geschrieben steht, befolgen müssen, weil es Gott persönlich gefordert hatte, existieren ausreichend (mehrheitlich noch nicht mohammedanische) Islam-Spezialisten, die uns weismachen möchten, dass man dieses Werk einfach als Fortsetzung der Bibel sehen könnte.

Allerdings wird dabei sehr übersehen, dass die Anhänger des Juden- sowie des Christentums ihr Heiliges Buch als Schriftensammlung erkennen, die stets aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden darf und deswegen seit Jahrhunderten exegetisch, auch von dezidierten Gegnern, durchleuchtet wird. Trotzdem kostet es nicht den Kopf, wenn man sich über die Bibel kritisch äußert, was man über den Koran nicht ganz so leicht sagen kann.

Was hat der Terror mit dem Islam zu tun?

Und gerade nach den schrecklichen Anschlägen in Brüssel wird zum hundertsten Mal die Frage aufgeworfen, wieso schon wieder der Islam darin involviert wäre. Man hört ja andauernd besänftigende Stimmen, dass es sich hierbei um eine Religion der Toleranz und des Friedens handelt, die nur von einigen wenigen für ihre radikalen Zwecke instrumentalisiert wird.

Doch was wäre, wenn man sich nur die einfach folgende Fragestellung erlaubte: Weshalb kommen dann friedfertige, islamische Theologen nicht auf die Idee, missverständlich auszulegende Suren (Sure 2, Vers 191; Sure 4, Vers 89 oder Sure 8, Vers 12 – bitte selbst nachzulesen!) aus dem Text zu entfernen oder wenigstens mit einer kritischen Fußnote zu versehen?

Weiterlesen: unzensuriert.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.