Day: 17. März 2016

Unsere neuen islamischen Mitbürger in der Heimat gefilmt

Das Video zeigt keine IS-Anhänger oder Taliban, sondern ganz normale Muslime in Afghanistan. Eine große Zahl der momentan nach Deutschland Einreisenden stammt aus Afghanistan. Auf was müssen wir uns gefasst machen? Welche Kultur bringen die neuen Mitbürger mit? Um dies besser zu verstehen, wird in diesem Video gezeigt wie der Afghanische Alltag aussehen kann.

Italien: Imam befiehlt Muslimen Ungläubige zu töten

smuadzcsx1

„Allah hat euch befohlen seine Feinde zu töten und in seinem Namen Dschihad zu führen, Religion und Scharia zu verbreiten und die Sünder zu strafen.“ Die Frau, die letzte Woche in Russland das Kleinkind geköpft hatte gesagt, dass Allah ihr befohlen habe zu töten. Sie wurde als psychisch krank bezeichnet. Jetzt sagt ein Imam dasselbe. Ist auch er psychisch krank?

Ein 22-jähriger somalischer Imam und Asylbewerber wurde am Mittwoch festgenommen. Er hatte seinen Mitbewohnern in einem Flüchtlingsheim in Campobasso erzählt, dass sie einen „Markt“ organisieren sollten für den Dschihad und dass Allah ihnen befohlen habe zu töten. Das berichtet die Polizei unter Bezugnahme auf Transkripte seiner Predigt.

Quelle: europenews.dk

EU begehrt gegen Merkel auf: Türkei-Deal in Gefahr

Im Widerstand gegen Angela Merkels Deal mit der Türkei haben die kleinen EU-Staaten nun Unterstützung von EU-Präsident Tusk erhalten: Tusk sagt, der Deal müsse für alle Staaten akzeptabel sein. Im Grunde findet nur ein Punkt des Pakts einhellige Zustimmung: Griechenland soll 700 Millionen Euro erhalten, um die Grenzen zu schließen, um die Flüchtlinge von der Kern-EU fernzuhalten.
jud_eu_flagge

Das geplante Abkommen zwischen der Europäischen Union und der Türkei zur Bewältigung der Flüchtlingskrise muss nach den Worten von EU-Ratspräsident Donald Tusk für alle 28 Mitgliedsländer akzeptabel sein. Dies gelte unabhängig von der Größe des Unionslandes, sagte Tusk am Donnerstag, offenbar mit Blick auf Zypern. Die zyprische Regierung hat mit einer Blockade des Abkommens gedroht, sollte sich die Türkei nicht Richtung Anerkennung des EU-Mitgliedslandes bewegen.

Tusk erwartete bei den am Nachmittag beginnenden Beratungen auf dem EU-Gipfel in Brüssel schwierige Gespräche. „Ich bin vorsichtig optimistisch, aber ehrlich gesagt bin ich eher vorsichtig als optimistisch.“ Neben der Bedingung, dass eine Einigung für alle 28 EU-Staaten akzeptabel sein muss, nannte er als weitere Voraussetzung die Vereinbarkeit mit internationalem Recht. Auch müsse durch das Abkommen das Ziel der EU gewährleistet sein, die Funktionsfähigkeit des Schengen-Raums ohne Kontrollen an den Binnengrenzen wiederherzustellen.

Tusk hatte bereits in der Einladung zum Treffen klargemacht, dass es noch einen ganzen „Katalog“ an offenen Fragen gebe. Die Einladung, die Politico sehr geistreich analysiert, zeigt: Die EU hat nur ganz wenige Stunden Zeit, um den Deal mit der Türkei zu diskutieren – nämlich die Nacht. Bei den vergangenen Gipfeln sind in den Nachtsitzungen stets nur Alibi-Lösungen erzielt worden: So hatte Angela Merkel im Sommer 2015 mit Alexis Tsipras über Details der griechischen Rentenreform gefeilscht, um im Morgengrauen ein „Ergebnis“ präsentieren zu können. Griechenland befindet sich heute in schlechterem Zustand als vor einem Jahr und muss nun mit der Flüchtlingskrise eine neue Last schultern. Die Hilfe für Griechenland von der EU scheint der einzige Punkt zu sein, in dem sich die EU-Staaten einig sind.

Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Terror-Gefahr: Deutsche Botschaft in der Türkei geschlossen

Es gibt „sehr konkrete Hinweise“ , dass „terroristische Attentate“ gegen deutsche Vertretungen in der Türkei vorbereitet werden, so Außenminister Steinmeier. Am Donnerstag wurden die deutsche Botschaft in Ankara und das Generalkonsulat sowie die deutsche Schule in Istanbul geschlossen worden. Die Türkei kritisiert die Entscheidung zur Schließung der deutschen Vertretungen.

Angesichts konkreter Hinweise auf Anschlagspläne sind die deutschen Vertretungen in der Türkei geschlossen worden. Es habe „sehr konkrete Hinweise“ gegeben, dass „terroristische Attentate“ gegen deutsche Vertretungen in der Türkei „vorbereitet seien“, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Donnerstag in Berlin. Daraufhin habe er angeordnet, die deutschen Vertretungen zu schließen, da der Schutz der deutschen Bürger „jetzt Vorrang haben muss“.

Menschenansammlungen, auch auf öffentlichen Plätzen und vor touristischen Attraktionen sowie der Aufenthalt nahe Regierungs- und Militäreinrichtungen sollten gemieden werden.

Die Behörden in der türkischen Metropole Istanbul haben die Entscheidung der Bundesregierung zur Schließung des deutschen Generalkonsulats und der deutschen Schule in der Stadt scharf kritisiert. Die deutschen Vertretungen seien auf der Grundlage nicht bestätigter Annahmen und ohne Absprache mit den zuständigen türkischen Stellen geschlossen worden, erklärte das Istanbuler Gouverneursamt am Donnerstag auf seiner Internetseite. Dagegen zeigte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu Verständnis für die Sorgen vor weiteren Anschlägen.

Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Die Zeit der Verdummung geht zu Ende, die Lüge verliert ihre Kraft

Viel Spass im System

Aufstand gegen die Unrechts-BRD
Auftakt eines Finale Furioso der EU

Auf in die BRDNicht die Grundlagen der BRD wie das sogenannte „Grundgesetz“ sind verbrecherisch, sondern die Politiker, die diese BRD-Grundlagen geschändet und faktisch abgeschafft haben. Dass wir es mit den schlimmsten Menschenfeinden und den grausigsten Verbrechern der letzten 1000 Jahre zu tun haben, wird ja sogar von Mitläufern dieses System nicht mehr geleugnet, sondern bestätigt. Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (auch der Bayerische Tsipras genannt) erklärte unumwunden: „Wir haben die Herrschaft des Unrechts“.

Seit den 1960er Jahren wurden die willigen USrael-Politiker der BRD angewiesen, das Kriegsziel Nummer eins der Alliierten, die „Abschaffung der völkischen Exklusivität der Deutschen durch Ansiedlung fremder Völkermassen, insbesondere Männer“, in Vollendung der Mordpläne von Morgenthau und Kaufman zu vollziehen. Erreicht sollte diese Ziel werden, indem eine Wohlstands-Fress-Masse erzeugt würde, die in Vernebelung ihrer Sinne durch materielle Giftspritzen alles geschehen lassen würde.

Dieses Projekt lief auch äußerst erfolgreich…

Ursprünglichen Post anzeigen 6.414 weitere Wörter

Das wahre Gesicht der „Gutmenschen“ (16.3.2016)

Terraherz

1913604_1299510723399531_1709196419625361556_n

Die Akteure der Theater-Inszenierung bedanken sich recht herzlich beim Gebührenzahler für die bereitgestellten Gummistiefel…

12821424_1299510726732864_1486258968452884380_n

Bei einem „March of Hope“, wo Flüchtlinge einen Fluss an der
griechisch/mazedonische Grenze überquerten, gab es Tote und
Verletzte. Wie sich nun herausstellte, waren deutsche und
österreichische „Flüchtlingshelfer“ die Initiatoren dieser
menschenverachtenden Aktion: Aus Propagandagründen
wurde der Tod von Flüchtlingen ganz bewusst in Kauf
genommen. Aber nun ist diese perfide Aktion aufgeflogen…

Quellen sind im Video angegeben!

Ursprünglichen Post anzeigen 151 weitere Wörter