Day: 7. März 2016

Erfolg für Erdogan: Türkei erhält doppelt so viel Geld von der EU

turkerdgDie EU verdoppelt ihre versprochenen Gelder an die Türkei auf insgesamt sechs Milliarden Euro. Dafür nimmt Präsident Erdogan alle Flüchtlinge aus Griechenland zurück. Zu diesem Zweck wird offenbar das Asylrecht außer Kraft gesetzt: Auch Flüchtlinge aus Syrien müssen zurück in die Türkei.

Die Türkei hat ihre überraschenden Forderung an die EU offenbar durchgebracht: Die EU ist einem Abkommensentwurf zufolge bereit, der Türkei bis Ende 2018 sechs Milliarden Euro zur Versorgung syrischer Flüchtlinge zu zahlen und damit doppelt so viel wie bisher zugesagt, meldet Reuters. Außerdem ist die EU offen für die Aufnahme syrischer Flüchtlinge direkt aus der Türkei, wie aus dem Entwurf hervorgeht, der Reuters am Montag in Brüssel vorlag.

Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Sarrazin: Entweder Schutz der Außengrenzen oder “Europa wird zerbrechen”

Berlin. Vor dem Hintergrund der anhaltenden “Flüchtlings”-Krise hat sich jetzt auch der frühere Berliner Finanzsenator und Bestsellerautor Thilo Sarrazin (“Deutschland schafft sich ab”) erneut zu Wort gemeldet. In einem Beitrag für die “F.A.Z.” sieht Sarrazin die EU am Scheideweg. Im Schengen-Raum habe es dreißig Jahre gedauert, ehe der Zustrom von Migranten dessen Konstruktionsmängel sichtbar gemacht habe.

Sollte es zu einer vorläufigen Aussetzung des Schengen-Systems kommen, so Sarrazin, bekäme Europa eine Atempause, die es nutzen müsse, um sich selbst ehrlich zu machen: “Viele hundert Millionen Menschen aus unterentwickelten und schlecht regierten Ländern wollen nach Europa. Sie werden in Zukunft vor allem aus Afrika kommen. Wir müssen uns entscheiden, ob wir das wirklich wollen”, schreibt Sarrazin.

Quelle: zuerst.de

Berlin: 4,3 Millionen Euro Schaden durch „Flüchtlinge“ in zwei Turnhallen

Die Schäden in den beiden Turnhallen des Landessportbundes in Berlin-Charlottenburg durch die Notunterbringung von Flüchtlingen sind weit größer als bisher angenommen. Nach Berechnungen eines vom Sportbund beauftragten Architekten summieren sich die Kosten auf rund 4,3 Millionen Euro, so der Tagesspiegel vom Samstag. Vermutlich liegen sie aber noch höher, das ganze Ausmaß kann man wohl erst feststellen, wenn die ganzen grenzenlos dankbaren „Flüchtlinge“ ausgezogen sind.

4,3 Millionen für zwei Turnhallen? Wie viele Turnhallen sind in ganz Buntland besetzt, was soll denn da rauskommen? Und wie kann es innerhalb eines Jahres geschafft werden, so einen Schaden anzurichten? Reicht eine Rundumbetreuung denn etwa nicht? Keine Bomben fallen, keine Mörderhorden kommen & auch keine IS-Neandertaler, die einen bekehren wollen. Wenn mal ein Fenster beim Fußball spielen kaputt geht oder ein Feldbett, wenn Kind Nummer neun gezeugt wird, ist das verständlich, auch mal eine kaputte Tasse oder mit viel Toleranz noch eine kaputte Tür, die eingetreten wird, wenn man seinen Willen nicht umgehend bekommt. Alles recht überschaubare Dinge, wo mit Sicherheit keine 4,3 Millionen Euro zusammenkommen.

Quelle: netzplanet.net

Müssen Flüchtlinge mit Transall Maschinen direkt nach Europa fliegen

Am Montag findet der EU-Sondergipfel zur Bewältigung der Flüchtlingskrise statt. CSU-Vize Manfred Weber hat Europa im Vorfeld zum Handeln gedrängt. Er schlägt vor, Flüchtlinge von der türkisch-syrischen Grenze direkt nach Europa zu fliegen – und dort zu verteilen.
Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, will Flüchtlinge mit Transall-Maschinen Europa bringen lassen. Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte der CSU-Vize wörtlich: „Wir müssen einen Teil der Aleppo-Flüchtlinge etwa mit Transall-Maschinen von der türkisch-syrischen Grenze direkt nach Europa fliegen und dort verteilen.“