SVP-Mann fordert Deutsch auf allen Pausenplätzen

SVP-Nationalrat Walter Wobmann will, dass in allen Schweizer Schulen auch in den Pausen nur Deutsch gesprochen werden darf. Sonst gibt es eine Busse. Der Lehrerverband ist empört.

wwswqwaaDie solothurnische Gemeinde Egerkingen, in denen viele Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund zur Schule gehen, beabsichtigt, dass auf dem Pausenplatz nur noch Deutsch gesprochen werden darf. Wird ein Schüler oder eine Schülerin dreimal erwischt, dass sie eine andere Sprache spricht, soll er oder sie zehn Lektionen in einem Deutschkurs besuchen müssen. Die Kosten von 550 Franken müssen die Betroffenen selber bezahlen. Wer sich weigert, die Stunden zu besuchen, wird mit einer Busse bestraft.

Walter Wobmann ist von diesem Entscheid des Gemeinderats von Egerkingen äusserst angetan. Wie der SVP-Nationalrat in einem Interview mit Tele M1 erklärt, fordert er die Einführung dieser Regel an allen Schweizer Schulen. Er überlege sich momentan einen entsprechenden Vorstoss, sagt der 58-jährige Solothurner Politiker.

Weiterlesen: 20min.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.