Kopenhagen: Tommy Robinson wirbt für europaweite Pegida-Demo am 6. Februar 2016

Am 30.11.2015 hat Tommy Robinson (kl. Foto) bei Pegida in Dresden für den 6. Februar 2016 die erste europaweite Pegida Demonstration angekündigt, die zeitgleich in verschiedenen Ländern stattfinden soll: „Menschen aus ganz Europa und der ganzen Welt sind durch die Dresdner inspiriert worden“, und auch er könne sagen, dass er von den Dresdener Pegiden inspiriert worden sei. „Ihr habt das Feuer in meinem Hintern wieder entfacht und ich habe mich entschlossen, in diesen Kampf wieder einzusteigen“, so Robinson. Österreich, Belgien, Tschechien, England, Frankreich, Deutschland, Holland, Polen, die Slowakei, die Schweiz und sogar Australien wollen mitmachen.

(Von Alster)

„Wir werden uns für diese Sache unter einem Banner vereinen – rettet unsere Kultur, rettet unsere Länder, rettet unsere Zukunft, vereint für eine bessere Zukunft unserer Kinder“, sagte Tommy und hat den Worten Taten folgen lassen und warb europaweit für diese Mission 6. Februar.

Am Samstagnachmittag, dem 23.Januar, begleitete Tommy Robinson eine Demonstration in Kopenhagen. Der Veranstalter war „For Frihed“ (Für Freiheit), vormals Pegida-Dänemark. Dort hielt Tommy eine „Pegida-Rede“, die zum gemeinsamen Kampf gegen die Islamisierung durch unsere „Eliten“ und zur Demonstration am 6. Februar aufrief. Eine gewaltbereite Gegendemonstration machte sich lautstark bemerkbar und wurde nur durch die Polizei im Zaum gehalten.

Auszüge daraus:

„Hallo Kopenhagen, hallo Dänemark! [..] Wer von denen [Anm.: Tommy bezeichnete die uns bekannten krakeelenden Gegendemonstranten als die wahren Faschisten] hat schon mal den Koran gelesen? Die wissen gar nicht, was sie verteidigen. [..] Wer greift die Polizei an? [..] Diese Leute da drüben kämpfen Seite an Seite mit dem Faschismus, Kommunismus und Islamismus, [..] man nimmt an, dass im nächsten Jahr sieben bis 14 Millionen junge Muslime nach Europa kommen werden…unsere Zukunft ist in Gefahr. [..] Es ist mir eine Ehre, heute hier zu sein, ich bin hier, um Euch alle für den 6. Februar einzuladen. [..] Dieser Tag wird in die Geschichte eingehen als der Tag, an dem wir gemeinsam, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Holland, Spanien… unter einem gemeinsamen Banner gehen werden: Rettet unserer Kultur, rettet unsere Länder, rettet unsere Zukunft.“

Weiterlesen: pi-news.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.