Deutscher Obdachloser hat einen großen Wunsch: Im Winter ein Dach über den Kopf

obdach

Im Gegensatz zu „Flüchtlinge“ bewirtet deutsches Ehepaar, ist diese wahre Geschichte rührend und gleichermaßen traurig. Während sich die Politiker und Gutmenschen aufopferungsvoll um Syrer, Iraker, Afghanen etc. kümmern, hat der deutsche Obdachlose fast keine Lobby. Trotz allem gibt es noch mitfühlende Menschen in diesem Land, die an diejenigen denken, die auch ohne „Flüchtlingsstatus“ in Not sind.

Amelie Fleurie fand diesen Zettel in einem Hamburger Supermarkt, fotografierte es ab und postete ihn auf Facebook. Seither haben es mehr als 3000 Menschen geteilt. Auch eine Gruppe auf Facebook hat sich gegründet „Unterstützung für Heinrich“.  Die Mitglieder haben ein Spendenkonto eingerichtet, bieten Kleidung, Decken, Süßigkeiten an. Einige laden Heinrich ein, Silvester oder Weihnachten mit ihnen zu feiern. Momentan sind sie auf der Suche nach einer günstigen Unterkunft – dafür wird das Geld gesammelt. Die Bild Zeitung suchte nach Heinrich und fand ihn im Supermarkt, fotografierte ihn und seinen Schlafplatz auf der Straße.

Quelle: netzplanet.net

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.