Day: 4. Dezember 2015

Dänemark: EU-Skeptiker gewinnen Referendum – “Nein” zu engerer Zusammenarbeit mit EU

daflax2qaz

Kopenhagen. In Dänemark gewannen die EU-Skeptiker in einer Volksabstimmung einen Sieg. Die Bürger wurden gefragt, ob sie für oder gegen eine engere Zusammenarbeit mit EU-Institutionen im Bereich Justiz und Polizei, insbesondere der EU-weiten Polizeibehörde Europol, seien. Mit 53,1 Prozent votierte eine Mehrheit gegen dieses Vorhaben. 72 Prozent der wahlberechtigten Dänen nahmen an der Abstimmung teil.

“Konkret ging es um Gesetze, die für einen Verbleib des Königreiches in der Polizeibehörde Europol nötig wären. Die Regierung und die oppositionellen Sozialdemokraten hatten dafür geworben. Die rechtskonservative Dänische Volkspartei warnte dagegen davor, die Souveränität über wichtige Sicherheitsfragen nach Brüssel abzugeben”, faßt die Nachrichtenagentur Reuters den Kern des Volksbegehrens zusammen. Hintergrund ist, daß die Polizeibehörde Europol ab 2016 überstaatlich werden und EU-weit mehr Kompetenzen erhalten soll. Das “Nein”-Votum im Referendum wird landesweit als Zustimmung zur EU-kritischen Politik der Volkspartei gesehen.

Weiterlesen: zuerst.de

Italien: Schuldirektor verbietet Singen von Weihnachtsliedern – heftiger Widerspruch

chrunkvcqq

Rozzano. Das Verbot, Weihnachtslieder während der Schulpause zu singen, hat in Italien zu einem Aufschrei geführt. Ein Schulleiter wollte aus Rücksicht auf nicht-christliche Kinder darauf verzichten.

Marco Parma, Schulleiter im Istituto Garofani im norditalienischen Rozzano, der das Absingen der Weihnachtslieder an seiner Lehranstalt untersagt hatte, hat mittlerweile den Dienst quittiert – die Debatte um sein Verbot bewegt indes weiter das Land. Die Bürgermeisterin des Ortes sei mit dem Verbot überhaupt nicht einverstanden, berichtet “Spiegel Online”. “Ich habe mit Verwunderung von der Streichung sämtlicher Weihnachtsaktivitäten durch die Direktion gehört”, so die Amtsfrau.

In dem katholischen Land brachten viele Eltern und die Kirche ihren Unmut über die Idee des Schulleiters zum Ausdruck. Auch Politiker meldeten sich zu Wort. Matteo Salvini, Sprecher der rechtsnationalen Lega Nord, sagte an Parma gerichtet: “Wer Krippenspiel und Weihnachtsgeschichte streichen will, ist nicht geeignet für eine solche Arbeit.” Schließlich äußerte sich auch Ministerpräsident Matteo Renzi zu der Angelegenheit. “Weihnachten ist sehr viel wichtiger als ein Schuldirektor, der provozieren will.” (ag)

Quelle: zuerst.de

ISIS-Armee in der BRD – Wir warten auf den Tag X, um euch zu töten?

Schaut euch dieses Video mit den umfangreichen Informationen unbedingt an: Laut Angaben von Agenten der deutschen Dienste hat ISIS bereits eine geheime Terroristen-Armee nach Deutschland geschmuggelt, es sollen angeblich 400.000 Kämpfer sein, die im März 2016 das gesamte Land lahm schlagen werden? Schiffe mit Waffencontainern aus Amerika in Hamburg und Bremerhaven? Am Ende des Jahres sind keine 1,5 Millionen, sondern 5 Millionen „Flüchtlinge“ nach Deutschland gekommen? Der Überraschungsmoment wird kommen: 5 Millionen „Flüchtlinge“, davon nur 10% Kämpfer reichen aus.

Quelle: netzplanet.net

Merkel bleibt stur auf Kurs

Indexexpurgatorius's Blog

Dauerhafter Rechtsbruch hat Folgen. Das bekommt die Kanzlerin in der Migrationspolitik zu spüren. Deutschland ist an den Grenzen seiner Aufnahmefähigkeit. Die europäische Lösung durch freiwillige Verteilung der Flüchtlinge auf alle EU-Staaten kommt nicht voran. Und dennoch will die BRD auch noch 500.000 Syrer aus der Türkei aufnehmen.

Man hofft, dass die Kanzlerin an einer Kurskorrektur nicht vorbeikommt, weil es unter den zuständigen Beamten rumort.

Doch auf einen Kurswechsel durch die Kanzlerin wird man lange warten dürfen. Für Merkel steht fest, dass es weder ein Burkaverbot in der BRD geben wird, noch eine Flüchtlingsobergrenze.
Für Merkel steht fest, dass die Deutschen eine hysterische Verantwortung haben um „Menschen in Not“ zu helfen.
Auch sollen weiterhin Asylanträge nicht nach Recht und Gesetz bearbeitet werden, sondern „großzügig“.

Begründet werden die offene Obergrenze und die offenen Grenzen mit der Aussage, dass „Deutschland gar nicht in der Lage sei, seine Grenzen zu sichern und die…

Ursprünglichen Post anzeigen 112 weitere Wörter

Deutschland darf kein Volk mehr sein

volksbetrug.net

zitat-ernst-thalmann„Quod licet Iovi, non licet bovi“ – Was dem Jupiter erlaubt ist,
dazu hat der Ochse noch lange kein Recht (wörtlich: „Was dem Jupiter
erlaubt ist, ist dem Ochsen nicht erlaubt)

Ein Ochse ist ein kastrierter Bulle.

Was Juden, Japanern, Russen und Chinesen erlaubt ist, ist
den Deutschen nicht erlaubt. Oder hat da jemand Zweifel ?

Die Deutschen wurden kastriert, ihr Hirn zugeschissen.

Kinderschänder, Flugmeilenbetrüger, militante Steinewerfer und Schläger,
Vertuscher von Straftaten und Schützer von Kinderschändern, Spendenbetrüger,
Volksbetrüger…….ehemalige Stasi-Mitarbeiter, Rechts- und Amtseidbrecher.

Das sind ihre Politiker, denen sie vertrauen, die sie wählen.

Was bei Juden Identität und Tradition ist und bei Japanern „tribales“
Bewusstsein, ist bei Deutschen rechtsradikal und/oder rassistisch.

So einfach ist das.

Wer die AfD als „rechtsradikal“ bezeichnet,
kann nicht mehr alle Latten am Zaun haben.

Das ist schon sehr, sehr krank.

Die Deutschen entscheiden sich daher lieber für kriminelles, verlogenes und
korruptes Pack! Sogar die Schlimmsten. Ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 123 weitere Wörter

Doku : Wir werden nicht gefragt – Bürgerproteste gegen Flüchtlingsghettos

volksbetrug.net

Täglich erreichen Tausende neuer Flüchtlinge Deutschland. Sie landen
in überfüllten Erstaufnahmestellen, warten häufig monatelang auf ihr
Asylverfahren und bangen um ihr Bleiberecht.

In den Unterkünften gären Konflikte zwischen den Menschen, Streitigkeiten enden
regelmäßig in gewalttätigen Auseinandersetzungen und Großeinsätzen der Polizei.

Widerstand bei Anwohnern

Gleichzeitig suchen viele Städte und Gemeinden kurz vor dem Winter zunehmend
verzweifelt nach geeigneten Folgeunterkünften und stoßen dabei immer häufiger
auf den Widerstand der Bevölkerung.

Anwohner fürchten um ihre Sicherheit und begegnen der
sichtbaren Veränderung ihres gewohnten Umfelds mit Skepsis.

Ursprünglichen Post anzeigen